Runder Tisch (Forum)

Busfahra_, Mittwoch, 13.02.2019, 18:51 (vor 66 Tagen) @ laimerloewe (c)

ich sehe mich durch den sz-artikel zum runden tisch bestätigt:

https://www.sueddeutsche.de/muenchen/giesing-heimspiel-horror-1.4326913

die anzahl der spiele scheint das größte problem zu sein, der rest scheint mir in den griff zu bekommen zu sein.

Beim runden Tisch wurden vier Grundprobleme genannt.
1. Der Lärm, sowohl aus den Boxen als auch durch die bösen Trommeln der Fans. Das scheint tatsächlich das Hauptproblem zu sein. Gut für uns, denn sollte eine Kapazitätserweiterung z.B. nur möglich sein, wenn aus Emissionsschutzgründen die Kurven überdacht werden, haben die Anwohner die Wahl - mehr Zuschauer und Ruhe, oder der Lärm bleibt wie die Zuschauerzahl unverändert.
2. Die Stadt bzw. -verwaltung. Die Kommunikation ist angeblich schlecht bis nicht vorhanden, Anwohner werden nicht gehört oder informiert. Und davon waren die Anwesenden richtig angepisst. Von der Kapazitätserweiterung auf 15.000 habe man aus der Zeitung erfahren und über den Einbau der Lautsprechermasten per Hubschrauber sei auch niemand informiert worden. Hat natürlich erst mal nichts mit dem Stadion an sich zu tun, aber die Behörden können da sicher noch einiges optimieren.
3. Vandalismus. Es gäbe massive Probleme mit Graffitis, Aufklebern und Wildbieslern. Die Polizei tut was kann, hat aber an Spieltagen nun mal wichtigere Aufgaben, als Wildbieslern das Handwerk (bzw. Harnwerk?) zu legen. Es wird geprüft, ob weitere Toiletten aufgestellt werden können.
4. Der Verkehr. Wobei es dabei nicht mal um die Besucher geht, die im Viertel einen Parkplatz suchen, sondern eher um die Einschränkungen für die Anwohner an Spieltagen. Die dürfen halt nicht mehr auf der Straße parken, sondern nur auf Privatgrund. Und wenn es dort keine Parkmöglichkeit gibt, dürfen sie in die Straßen ums Stadion nicht mal rein fahren. Es sind auch schon Autos von Anwohnern abgeschleppt worden, weil sie ihre Kisten nicht rechtzeitig entfernt hatten. Völlig klar, dass das lästig ist, andererseits hat die Polizei auch darauf hingewiesen, dass es wegen der Rettungsflächen und Anfahrtswege für Feuerwehr und Rettungsdienste einfach nicht anders geht.

Generell hat sich der anwesende Polizeivertreter übrigens sehr positiv geäußert. Sowohl was das Fanverhalten, als auch die Verkehrssituation angeht.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum
Follow @loewenbar