Lässt Ismaik das Löwenmagazin bedrohen? (Forum)

tomtom, Samstag, 10.11.2018, 12:51 (vor 11 Tagen) @ Hadschi Halef Omar Ben Hadschi Abul

@Löwenmagazin: Meine Unterstützung habt Ihr; bitte haltet uns hier auf dem Laufenden und meldet Euch wenn es hart auf hart gehen sollte (Unterlassungserklärung oder dergleichen Instrumente).

Mei, sind die schon wieder dünnhäutig und unprofessionell, und natürlich überlegt man sich nach so nem Warnschuss als ehrenamtlich agierendes Projekt, ob man so etwas einfach ignoriert und einfach so wie bisher weitermacht. Und natürlich lassen sich immer irgendwelche strittigen Formulierungen – selbst durch Verlinkungen und andere Quellen gedeckt – finden. Stay rude, stay rebel – die (vor-)revolutionäre Atmosphäre (zumindest an den Wänden, hust) in der Uni Hamburg verleitet mich gerade zu diesem Zitat. (-;

Ein paar Kilometer weiter gibt's gleich Zweitliga-Fußball, ich würde sehr gerne mal wieder ein St. Pauli-Spiel am neuen Millerntor besuchen ... Aber das geht sich wohl nicht aus.

Löwenmagazin | WhatsApp-Broadcast schrieb:

Der Redaktion wurde eindringlich dazu geraten, die Berichterstattung über Ismaik zu überdenken. Es könnte sonst zu Klagen kommen. Wir wollen an dieser Stelle noch einmal betonen, dass wir alle Themen neutral, nach bestem Wissen und Gewissen und aufwendig recherchiert angehen. Wir haben hierfür eine Datenbank angelegt, in der wir alle Quellen, Daten und Dokumente abspeichern.


--
Anlass der Drohung dürften folgende Artikel sein:

https://loewenmagazin.de/enthuellungen-in-der-schmutzigen-geschaeftswelt-des-fussballs-auch-hasan-ismaik-wird-erwaehnt

https://loewenmagazin.de/pr-agentur-von-ismaik-die-501-regel-ist-nicht-nur-altmodisch-sondern-auch-hemmend-fuer-die-bundesliga

https://loewenmagazin.de/hasan-ismaiks-finanzwelt-in-jordanien-wartet-man-auf-eine-kapitalerhoehung


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum
Follow @loewenbar