Die Münchner radeln mehr als früher (Forum)

BlueMagic, Sonntag, 12.08.2018, 20:06 (vor 70 Tagen) @ Herbert

Habe die Studie auch gesehen.
Was halt bei der Interpretation völlig untergeht ist, dass die Zahl der Einwohner seit 2008 massiv gestiegen ist. Damit ist die absolute Zahl der Autofahrer aus München selbst in etwa konstant geblieben. Stark gestiegen ist aber die absolute Zahl der Autofahrer aus dem Umland. Deswegen kann ich die positiven Kommentare dazu nicht nachvollziehen. Das ist auch das, was man tagtäglich in der Rush-hour merkt.
Man hat es einfach versäumt auch in der Region um München ein attraktives ÖPNV-Angebot zu schaffen. Ganz im Gegenteil. Man hat kaum was in das S-Bahnsystem investiert.
Deshalb ist die S-Bahn jetzt massiv störanfällig und wird nicht ganz zu unrecht nicht als attraktive Alternative zum Auto wahrgenommen.
Als ich den Bericht in der SZ diese Woche gelesen habe, ist mir klar geworden, dass sich daran zu meinen Lebzeiten nicht mehr viel ändern wird. Baubeginn einiger Massnahmen: nicht vor 2026!
Ich muss noch ein paar Jahre Berufsverkehr durchstehen. Danach ist es mir ziemlich wurscht.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum
Follow @loewenbar