Fragen und Antworten rund um 1860 Profifußball (Forum)

A.S., Montag, 09.09.2019, 10:14 (vor 11 Tagen)

Der TSV München von 1860 e.V. hat insgesamt 18 Fragen rund um den Profifußball beantwortet.

Im Löwenmagazin: https://loewenmagazin.de/tsv-muenchen-von-1860-e-v-veroeffentlicht-fragen-und-antworten-rund-um-den-profifussball/

Auf der Vereinsseite: https://tsv1860.org/2019/09/09/haeufig-gestellte-fragen-zum-profifussball/

Fragen und Antworten rund um 1860 Profifußball

Kraiburger, Montag, 09.09.2019, 10:35 (vor 11 Tagen) @ A.S.

Liest sich sehr rund!

Fragen und Antworten rund um 1860 Profifußball

Randpositionslöwe, Montag, 09.09.2019, 11:17 (vor 11 Tagen) @ Kraiburger

Liest sich sehr rund!

Stimmt, leider beantworten Sie die Frage 7 nicht, sondern vermuten wieder einmal die Fragesteller seien zu blöd Sachverhalte richtig einzuschätzen und beschränken sich anstatt einer Antwort auf ein beleidigtes „wir sind nicht naiv“ Ärgerlich. Aber ansonsten lesen sich die Antworten ganz vernünftig. Natürlich wird sich dadurch am Verhalten unseres Investors nichts verändern. Somit bleibt die Gesellschaft blockiert und ohne vernünftige Perspktive. :-(

Fragen und Antworten rund um 1860 Profifußball

Weißbier, Montag, 09.09.2019, 11:26 (vor 11 Tagen) @ Randpositionslöwe

Finde auch, dass es sich sehr gut liest. Und es gibt einige sehr klare Aussagen.

Bei Frage 7 muss ich dem Randpositionslöwen aber schon Recht geben. Außerdem denke ich, dass den meisten schon bewusst ist, dass eine (erfolgreiche) Kündigung des Kooperationsvertrags nicht das "Loswerden" vom "Investor" zur Folge hätte. Erst einmal ginge es wohl darum, die Übernahme der Geschäftsführungs-GmbH (für EUR 12.500?)zu verhindern.

Fragen und Antworten rund um 1860 Profifußball

laimerloewe (c), Montag, 09.09.2019, 13:32 (vor 11 Tagen) @ A.S.

die Standpunkte des ev sind ganz gut beschrieben. an manchen stellen findet man immer noch recht weiche Formulierungen für absonderliches geschäftsgebahren des Teilhabers. bei punkt 10 finde ich es etwas widersprüchlich. es kann ja sein, dass ham international den saki als Verhandlungsführer nominiert hat. dann müsste man das eben mit ihm diskutieren.

ich frage mich nur: wieso wird das ausgerechnet jetzt veröffentlicht?

läuft gerade was im Hintergrund? gibt es evtl. weitere Kapitalgeber, die genervt sind, dass nix vorwärts geht und der e.v. will untermauern, dass er guten willens ist? will das Präsidium die Kritik der stammwählerschaft an "zu weichem" kurs entkräften?

Fragen und Antworten rund um 1860 Profifußball

tomtom, Montag, 09.09.2019, 15:11 (vor 11 Tagen) @ laimerloewe (c)

Irgendwann musste der Verein eben auf das reagieren, was sich in der jüngsten Vergangenheit seit der MV angesammelt hat. Ich halte die 18 Punkte für plausibel, sie zeigen zugleich, in welcher Zwickmühle wir uns befinden.

Natürlich ist jetzt wieder mit einer Gegenreaktion zu rechnen, das wird ER nicht so auf sich sitzen lassen, aber das können wir auch aushalten.

die Standpunkte des ev sind ganz gut beschrieben. an manchen stellen findet man immer noch recht weiche Formulierungen für absonderliches geschäftsgebahren des Teilhabers. bei punkt 10 finde ich es etwas widersprüchlich. es kann ja sein, dass ham international den saki als Verhandlungsführer nominiert hat. dann müsste man das eben mit ihm diskutieren.

ich frage mich nur: wieso wird das ausgerechnet jetzt veröffentlicht?

läuft gerade was im Hintergrund? gibt es evtl. weitere Kapitalgeber, die genervt sind, dass nix vorwärts geht und der e.v. will untermauern, dass er guten willens ist? will das Präsidium die Kritik der stammwählerschaft an "zu weichem" kurs entkräften?

Fragen und Antworten rund um 1860 Profifußball

United Sixties, Montag, 09.09.2019, 15:12 (vor 11 Tagen) @ A.S.

Biero öffentlich anzuzählen halte ich aktuell nicht für zielführend. weiter interessant bleibt auch die Alternative Anteileverkauf zu diskutieren, selbst wenn er noch so oft betont , dies nicht tun zu wollen. Was ist also ein Drittligist 1860 in München mit den bekannten Schulden und offenen Darlehen realistisch wert ? Wieviel als Zweitligist ? Wäre das benannte „Münchner Konsortium ( Gerhard Mey und ?) „ weiter bereit dann so zu investieren und würden diese das nur tun, wenn dabei auch der Stadionneubau möglich gemacht wird .

https://www.sueddeutsche.de/sport/gerhard-mey-in-aller-deutlichkeit-wir-bauen-ein-stadion-fuer-1860-1.3615631?reduced=true )

eine gedeihliche Löwenprofi-Zukunft wird es nur noch geben, wenn die Gesellschafter-Trennung gelingt:-|
und Sechzig im Sechzger bleibt ( Ausbau auf 25 000 + ) :-D

Fragen und Antworten rund um 1860 Profifußball

Amafan, Montag, 09.09.2019, 17:44 (vor 11 Tagen) @ United Sixties

Hä? Wer zählt wen an? Das Gegenteil lese ich.

Biero öffentlich anzuzählen halte ich aktuell nicht für zielführend. weiter interessant bleibt auch die Alternative Anteileverkauf zu diskutieren, selbst wenn er noch so oft betont , dies nicht tun zu wollen. Was ist also ein Drittligist 1860 in München mit den bekannten Schulden und offenen Darlehen realistisch wert ? Wieviel als Zweitligist ? Wäre das benannte „Münchner Konsortium ( Gerhard Mey und ?) „ weiter bereit dann so zu investieren und würden diese das nur tun, wenn dabei auch der Stadionneubau möglich gemacht wird .

https://www.sueddeutsche.de/sport/gerhard-mey-in-aller-deutlichkeit-wir-bauen-ein-stadion-fuer-1860-1.3615631?reduced=true )

eine gedeihliche Löwenprofi-Zukunft wird es nur noch geben, wenn die Gesellschafter-Trennung gelingt:-|
und Sechzig im Sechzger bleibt ( Ausbau auf 25 000 + ) :-D

Fragen und Antworten rund um 1860 Profifußball

Christian78, Montag, 09.09.2019, 19:31 (vor 11 Tagen) @ Amafan

Fragen und Antworten rund um 1860 Profifußball

United Sixties, Montag, 09.09.2019, 19:59 (vor 11 Tagen) @ Christian78

Das muss man auch so bewerten. Wer jetzt über eine Zeit nach diesem Trainer öffentlich schreibt oder redet , der nimmt diese Diskussion in Kauf. Halte es aktuell für einen Fehler.

Fragen und Antworten rund um 1860 Profifußball

A.S., Montag, 09.09.2019, 22:05 (vor 11 Tagen) @ United Sixties

Tut mir leid, aber das ist Unsinn. Die Trainerposition gehört mehr als diskutiert. Dass man das ständig ausblendet und versucht zu unterbinden halte ich für falsch.

Fragen und Antworten rund um 1860 Profifußball

United Sixties, Dienstag, 10.09.2019, 09:15 (vor 10 Tagen) @ A.S.

Ob nun Unsinn oder einfach nur meine Meinung zu dem Thema „Trainerdiskussion durch das Präsidium in der Öfffentlichkeit“...
es ist selten gut für eine angezählte Mannschaft ( insbes. nach Auftritten wie in Mannheim , Magdeburg oder auch in Dachau) , wenn deren Teamleiter und Coach in Frage gestellt wird. Das kann man ja nach den vielen Wunschtransfers und Spielerleihen durchaus zur Winterpause hinterfragen, aber zu diesem Zeitpunkt halte ich es schlicht für einen taktischen Fehler. Dem Geschäftsführer Sport obliegt es als Vorgesetzten des Trainerstaff ggf. öffentlich Kritik zu äußern. Aber bei Sechzig laufen die Dinge halt noch immer anders als bei anderen Klubs.
Die nächsten Spiele nach der Länderspielpause werden uns zeigen, wie sehr eine positive sportliche Entwicklung auch ausreichend Punkte einbringen und die wünsche ich mir sehr. Teilweise hat man leider das Gefühl, es wünsche sich so mancher den Misserfolg für Biero .

Ich fass es gerade nicht ...

Kraiburger, Dienstag, 10.09.2019, 09:18 (vor 10 Tagen) @ United Sixties

... dass du die Stellungnahme ebenfalls nicht gelesen hast, und nun genauso plump auf die Mechanismen der Presse herein fällst.


Ich frage dich: WO UND WANN HAT DAS PRÄSIDIUM DEN TRAINER ANGEZÄHLT???

Ich fass es gerade nicht ...

United Sixties, Dienstag, 10.09.2019, 09:23 (vor 10 Tagen) @ Kraiburger

Die Feststellung „1860 wird auch nach Biero weiter existieren..“ halte ich nun mal für überflüssig in den ansonsten guten Antworten. Denn genau dies wird nun von der AZ überzogen und hätte man sich sparen können.
https://www.abendzeitung-muenchen.de/inhalt.stellungnahme-von-praesident-reisinger-und-co-tsv-1860-vereinsbosse-sprechen-ueber-daniel-bierofkas-abschied.bcc83f1e-ca9b-4ef4-ad08-8c312b796413.html

Ich fass es gerade nicht ...

A.S., Dienstag, 10.09.2019, 09:29 (vor 10 Tagen) @ United Sixties

Die Medien versuchen so oder so etwas rauszuziehen. Grundsätzlich sind die Texte aus journalistischer Sicht fast immer so aalglatt, dass man journalistisch etwas tricksen muss um überhaupt eine Schlagzeile zu bekommen.

Muss ich jetzt ernsthaft einem ehemaligen 1860-Funktionär ..

Kraiburger, Dienstag, 10.09.2019, 09:54 (vor 10 Tagen) @ United Sixties

Muss ich jetzt ernsthaft einem ehemaligen 1860-Funktionär das Lesen beibringen?

15: Was ist, wenn Daniel Bierofka keine Lust mehr auf das Traineramt hat?

Daniel Bierofka hat beim TSV 1860 München eine besondere Rolle, die über die eines normalen Trainers hinausreicht. Seine Scharnierfunktion in alle Richtungen und seine persönliche Identifikation mit den Löwen ermöglicht, dass sich irgendwie alle auf ihn einigen können. Auch unser Mitgesellschafter, der bis dato als wenig geduldig mit Trainern gilt. Das ist erfreulich und hat ihm einen langfristigen und für die Verhältnisse in der 3. Liga gut dotierten Vertrag eingebracht. Der TSV 1860 schätzt Bierofkas Engagement und weiß es zu honorieren. Doch auch in seinem Fall gelten die bekannten Mechanismen der Branche: Erhält er ein attraktives Angebot eines höherklassigen Klubs, kann ihm niemand verdenken, wenn er die Offerte annehmen würde. Als junger Trainer muss er auch seine eigene Karriere im Blick haben. Der TSV 1860 München hat vor Daniel Bierofka existiert und er wird es auch nach ihm tun. Seine Verdienste um die Löwen schmälert das nicht.


Wenn du eine Rechnung über 12.738,17 Euro zu zahlen hast, liest du dann auch nur die 38 Euro aus der Mitte raus, weil dir die Zahl gerade passt?

Muss ich jetzt ernsthaft einem ehemaligen 1860-Funktionär ..

United Sixties, Dienstag, 10.09.2019, 10:58 (vor 10 Tagen) @ Kraiburger

Aber nein ,musst Du nicht. Ich lese hier in den Antworten auch ein öffentliches Anzählen des Trainers.

Muss ich jetzt ernsthaft einem ehemaligen 1860-Funktionär ..

A.S., Dienstag, 10.09.2019, 11:40 (vor 10 Tagen) @ United Sixties

Fans dürfen ihre Meinung sagen. Das hat jetzt überhaupt nichts mit deiner Grundaussage im Hinblick auf das FAQ des TSV zu tun.

Ich fass es gerade nicht ...

friedhofstribüne, Dienstag, 10.09.2019, 13:31 (vor 10 Tagen) @ United Sixties

Die Feststellung „1860 wird auch nach Biero weiter existieren..“ halte ich nun mal für überflüssig in den ansonsten guten Antworten. Denn genau dies wird nun von der AZ überzogen und hätte man sich sparen können.
https://www.abendzeitung-muenchen.de/inhalt.stellungnahme-von-praesident-reisinger-und-co-tsv-1860-vereinsbosse-sprechen-ueber-daniel-bierofkas-abschied.bcc83f1e-ca9b-4ef4-ad08-8c312b796413.html

Wenn dein Gegenüber Matthias Eicher oder der adipöse Blogger ist, macht es überhaupt keinen Unterschied was du sagst oder schreibst. Sie werden es dir immer so auslegen wie sie wollen. Das nennen Sie dann professionellen Boulevard-Journalismus. Was ich darüber denke schreibe ich aus Rücksicht auf den armen TomTom nicht öffentlich.
Dass die eigenen Leute aber dann anfangen über dieses Stöckchen zu springen, sollte man sich doch noch viel mehr sparen. Was ist an dieser einfachen und wahren Aussage falsch?

Ich fass es gerade nicht ...

tomtom, Dienstag, 10.09.2019, 14:29 (vor 10 Tagen) @ friedhofstribüne

Danke für die fürsorgliche Belagerung äh Behandlung. (-;

Wenn dein Gegenüber Matthias Eicher oder der adipöse Blogger ist, macht es überhaupt keinen Unterschied was du sagst oder schreibst. Sie werden es dir immer so auslegen wie sie wollen. Das nennen Sie dann professionellen Boulevard-Journalismus. Was ich darüber denke schreibe ich aus Rücksicht auf den armen TomTom nicht öffentlich.
Dass die eigenen Leute aber dann anfangen über dieses Stöckchen zu springen, sollte man sich doch noch viel mehr sparen. Was ist an dieser einfachen und wahren Aussage falsch?

Fragen und Antworten rund um 1860 Profifußball

A.S., Dienstag, 10.09.2019, 09:27 (vor 10 Tagen) @ United Sixties

Die Frage was ist, wenn Daniel Bierofka keine Lust mehr hat, ist einer der wesentlichen Fragen bei einer großen Zahl von "einfachen" Löwenfans. Diese Frage zu beantworten finde ich deshalb gut. Die Antwort ist meines Erachtens auch gelungen, ein "Anzählen" ist es nicht. Man streicht hervor, dass er eine "besondere Rolle" hat, dass man sein Engagement schätzt und entsprechend honoriert. Man erklärt lediglich, dass der Verein "vor Daniel Bierofka existiert" hat und es auch danach weiterhin tun wird. Ich finde es folgerichtig dem unsäglichen Hype und Personenkult den Wind aus den Segeln zu nehmen. Ein Anzählen sehe ich hier nicht. Bierofka sollte sich tatsächlich aus meiner Sicht etwas zurücknehmen. Mir ist kein Angebot bekannt, dass existierte oder ein Klub, der auch nur annähernd sich überlegt hat Biero zu verpflichten. Ein wenig mehr Demut würde ihm guttun.

Fragen und Antworten rund um 1860 Profifußball

United Sixties, Dienstag, 10.09.2019, 09:33 (vor 10 Tagen) @ A.S.

Das mag ja richtig sein, aber kann man dies Biero nicht besser persönlich in einer Präsidiumsrunde plus Geschäftsführer deutlich machen? Denn nicht jede Fanfrage kann und muss man öffentlich beantworten, so auch das Gehaltsthema nicht.

Fragen und Antworten rund um 1860 Profifußball

A.S., Dienstag, 10.09.2019, 09:36 (vor 10 Tagen) @ United Sixties

Der e.V. macht derart viel im Hintergrund, teilweise aus Überzeugung, teilweise aus taktischem Kalkül und teilweise einfach aus Respekt. Das wird dem e.V. oft als Schwäche ausgelegt. Nein, ich finde durchaus, dass man in einigen Punkten an die Öffentlichkeit gehen muss. Denn das potentielle "Gegenüber" bringt grundsätzlich alles in die Öffentlichkeit und sorgt so für ein äußerst extremes mediales Ungleichgewicht.

Fragen und Antworten rund um 1860 Profifußball

harie(ohne R), Dienstag, 10.09.2019, 12:04 (vor 10 Tagen) @ United Sixties

Das mag ja richtig sein, aber kann man dies Biero nicht besser persönlich in einer Präsidiumsrunde plus Geschäftsführer deutlich machen? Denn nicht jede Fanfrage kann und muss man öffentlich beantworten, so auch das Gehaltsthema nicht.

Gerade das Gehaltsthema ist essentiell wenn sich ein Trainer permanent in der Öffentlichkeit über die niedrigen Spielergehälter und Haushaltlücken beschwert. Hansdlungsunfähigkeit anmahnt, dabei selbst nicht schlecht kassiert und mit Kadergrößen hantieren will die utopisch sind.

Er sol lieber mal die Spieler besser machen und ansonsten die Klappe halten.
Seit 2 Jahren spielen wir den gleichen Scheißdreck zusammen.

Glaubst Du wirklich dass Biero bei irgendeinem anderen 3.Liga Verein als Cheftrainer mit dem Gehalt gehandelt wurde? Diese Märchen von 1001er Nacht von Griss und Willy sind langsam unerträglich.

Fragen und Antworten rund um 1860 Profifußball

Joerg ⌂ @, Dienstag, 10.09.2019, 13:30 (vor 10 Tagen) @ harie(ohne R)

Das mag ja richtig sein, aber kann man dies Biero nicht besser persönlich in einer Präsidiumsrunde plus Geschäftsführer deutlich machen? Denn nicht jede Fanfrage kann und muss man öffentlich beantworten, so auch das Gehaltsthema nicht.


Gerade das Gehaltsthema ist essentiell wenn sich ein Trainer permanent in der Öffentlichkeit über die niedrigen Spielergehälter und Haushaltlücken beschwert. Hansdlungsunfähigkeit anmahnt, dabei selbst nicht schlecht kassiert und mit Kadergrößen hantieren will die utopisch sind.

Er sol lieber mal die Spieler besser machen und ansonsten die Klappe halten.
Seit 2 Jahren spielen wir den gleichen Scheißdreck zusammen.

Glaubst Du wirklich dass Biero bei irgendeinem anderen 3.Liga Verein als Cheftrainer mit dem Gehalt gehandelt wurde? Diese Märchen von 1001er Nacht von Griss und Willy sind langsam unerträglich.

danke, du sprichst mir aus der seele !

Fragen und Antworten rund um 1860 Profifußball

harie(ohne R), Dienstag, 10.09.2019, 11:56 (vor 10 Tagen) @ United Sixties

Das muss man auch so bewerten. Wer jetzt über eine Zeit nach diesem Trainer öffentlich schreibt oder redet , der nimmt diese Diskussion in Kauf. Halte es aktuell für einen Fehler.

So a Blädsinn.

Das ist die Beantwortung einer Frage die Häufig gestellt wird.
Du bist mittlerweile zum Meister des Ignorantentums mutiert.

Was ist denn seit 2 Jahren?
Genau dieses Thema wird immer und immer wieder in den Ring geworfen wenn es darum geht Paniok zu schüren. Biero hier Biero da. Saki und HI überholen sich permanent gegenseitig im Füße küssen. Und DB24 kannst im 4 Wochenrythmus lesen "Oh mein Gott wenn Biero geht dann sind alle Sponsoren weg, die Spieler sowieso und weir spielen nur noch Kreisliga.


Es ist längst überfällig, dass das Präsidium hier mal klarstellt, dass der TSV München von 1860 nicht der TSV Biero München ist. Und das hat nichts damit zu tun ihn als Trainer in Frage zu stellen. Das ist eine komplett andere Baustelle.

Fragen und Antworten rund um 1860 Profifußball

Zausl, Dienstag, 10.09.2019, 11:57 (vor 10 Tagen) @ harie(ohne R)

so sehe ich das auch

Fragen und Antworten rund um 1860 Profifußball

United Sixties, Dienstag, 10.09.2019, 13:50 (vor 10 Tagen) @ harie(ohne R)

Ignorantentum? Hallo wer bitte hat dem Aufstiegstrainer- auch aus meiner Sicht ohne gebotene Dringlichkeit- einen Vierjahresvertrag mit genehmigt? Es geht mir hier mal nicht um die sportlich Einschätzung und Trainerstärken oder Schwächen (was ich durchaus ebenfalls kritisch betrachte) , sondern der Satz "mit der Zeit vor und nach Biero" hätte ich in der Antwort zu 15) aktuell weggelassen. Aktuell zählt für viele Fans nur ausreichend Punkte zu sammeln und keine neuen Baustellen vor einem Spiel wie Jena zu eröffnen.
Denn das ist doch selbstverständlich, dass es eine Zeit für 1860 auch nach ihm geben wird, wie er selbst bereits in eine Interview zu Saisonbeginn erwähnt hatte.

Fragen und Antworten rund um 1860 Profifußball

Beobachter, Montag, 09.09.2019, 20:00 (vor 11 Tagen) @ Christian78

Die AZ ist schon dabei:
https://www.abendzeitung-muenchen.de/inhalt.stellungnahme-von-praesident-reisinger-und-co-tsv-1860-vereinsbosse-sprechen-ueber-daniel-bierofkas-abschied.bcc83f1e-ca9b-4ef4-ad08-8c312b796413.html

Die AZ lässt ja die Überschrift von jemand anderem als dem Autor des Artikels schreiben, der dann das provokanteste auswählt. Somit kommt nun die Übrschrift aus einem Nebensatz des ganzen Artikels. Ob das seriös ist, kann jeder getrost verneinen, aber so läuft der Kampf um Leser....

Boulevard

Amafan, Dienstag, 10.09.2019, 13:36 (vor 10 Tagen) @ Beobachter

Die AZ ist schon dabei:
https://www.abendzeitung-muenchen.de/inhalt.stellungnahme-von-praesident-reisinger-und-co-tsv-1860-vereinsbosse-sprechen-ueber-daniel-bierofkas-abschied.bcc83f1e-ca9b-4ef4-ad08-8c312b796413.html


Die AZ lässt ja die Überschrift von jemand anderem als dem Autor des Artikels schreiben, der dann das provokanteste auswählt. Somit kommt nun die Übrschrift aus einem Nebensatz des ganzen Artikels. Ob das seriös ist, kann jeder getrost verneinen, aber so läuft der Kampf um Leser....

Indem man einen Satz im Artikel einfach weglässt ("Seine Verdienste um die Löwen schmälert das nicht."(, kann man einen Artikel auch "würzen".

Den Link zur Originalquelle (https://tsv1860.org/2019/09/09/haeufig-gestellte-fragen-zum-profifussball/) ebenfalls wegzulassen, mindert die Gefahr, dass der Leser sich am Ende noch selbst ein Bild macht.

2 Argumente gegen Reisinger, die ich gestern gelesen habe:

Kraiburger, Dienstag, 10.09.2019, 14:28 (vor 10 Tagen) @ A.S.

- Reisinger will unbedingt in die Bayernliga absteigen. Ansonsten würde er sich doch nie gegen Daniel Bierofka aussprechen!

- Reisinger will unbedingt in die Bayernliga absteigen. Anders ist es nicht zu erklären, dass er so an Daniel Bierofka fest hält!

Thema Altlasten

Schreihals fragend, Mittwoch, 11.09.2019, 08:11 (vor 9 Tagen) @ A.S.

Es wird in der Stellungnahme auffällig oft auf die Altlasten verwiesen, die die Einnahmen der KGaA auffressen. Andererseits hört man, dass beide Gesellschafter ihre Forderungen inkl. Zinsen stunden.

Woher kommen dann die aktuellen Belastungen? Handelt es sich um "externe" Altlasten, z.B. aus der Kündigung der Arena-Verträge?

Thema Altlasten

harie(ohne R), Mittwoch, 11.09.2019, 18:11 (vor 9 Tagen) @ Schreihals fragend

Es wird in der Stellungnahme auffällig oft auf die Altlasten verwiesen, die die Einnahmen der KGaA auffressen. Andererseits hört man, dass beide Gesellschafter ihre Forderungen inkl. Zinsen stunden.

Woher kommen dann die aktuellen Belastungen? Handelt es sich um "externe" Altlasten, z.B. aus der Kündigung der Arena-Verträge?

Zinsen die gestundet werden müssen zwar nicht sofort bezahlt werden, fallen aber trotzdem an.

Zinsen = Aufwand = negatives EK = Strafe DFB/DFL = Altlast

nur so als Beispiel.

Thema Altlasten

Schreihals unbefriedigt, Mittwoch, 11.09.2019, 19:24 (vor 9 Tagen) @ harie(ohne R)

Zinsen die gestundet werden müssen zwar nicht sofort bezahlt werden, fallen aber trotzdem an.

Zinsen = Aufwand = negatives EK = Strafe DFB/DFL = Altlast

nur so als Beispiel.


Kann man so sehen, ist mir aber zu wenig für den Aufriss, der um die Altlasten gemacht wird (bei mehreren Antworten erwähnt).

Thema Altlasten

Amafan, Mittwoch, 11.09.2019, 19:45 (vor 9 Tagen) @ Schreihals unbefriedigt

Zinsen die gestundet werden müssen zwar nicht sofort bezahlt werden, fallen aber trotzdem an.

Zinsen = Aufwand = negatives EK = Strafe DFB/DFL = Altlast

nur so als Beispiel.

Kann man so sehen, ist mir aber zu wenig für den Aufriss, der um die Altlasten gemacht wird (bei mehreren Antworten erwähnt).

Die letzte Bilanz hat mal ein sachverständiger User im LM erklärt: https://loewenmagazin.de/jahresabschluss-per-30-06-der-tsv-muenchen-von-1860-gmbh-co-kgaa/

Thema Altlasten

Schreihals mit Fragezeichen, Mittwoch, 11.09.2019, 22:37 (vor 9 Tagen) @ Amafan

Die letzte Bilanz hat mal ein sachverständiger User im LM erklärt: https://loewenmagazin.de/jahresabschluss-per-30-06-der-tsv-muenchen-von-1860-gmbh-co-kgaa/


Der Artikel ist mir bekannt, hinterlässt aber auch Fragezeichen. So geht er u.a. nicht auf die Veränderung der Verbindlichkeiten in der Bilanz ein. Während die Verbindlichkeiten gegenüber den Gesellschaftern gestiegen sind (Zinsen), konnten alle anderen Positionen reduziert werden, v.a.:

- Verbindlichkeiten aus Lieferungen und Leistungen
- Verbindlichkeiten aus Transfer
- Sonstige Verbindlichkeiten

Das spricht tatsächlich für eine Konsolidierung, und zwar im Bereich von mehreren Millionen! Umso mehr wundert es mich, dass das nicht als Erfolg öffentlich gemacht wird. Oder hab ich hier irgendeinen Denkfehler?

Die Süddeutsche zur Antwort 15 (Bierofka)

domlöwe, Mittwoch, 11.09.2019, 13:33 (vor 9 Tagen) @ A.S.

https://www.sueddeutsche.de/sport/tsv-1860-muenchen-antwort-15-sorgt-fuer-staunen-1.4595274


Den Artikel finde ich ziemlich ausgewogen. Eine Frage zu beantworten, die sich aktuell nicht stellt, ist sicher nicht das Allerklügste.

Die Süddeutsche zur Antwort 15 (Bierofka)

laimerloewe (c), Mittwoch, 11.09.2019, 14:10 (vor 9 Tagen) @ domlöwe

irgendwie weiß man schon, worauf das Präsidium hinaus wollte, aber die Formulierung ist tatsächlich sehr unglücklich. ich finde auch, dass man sich das hätte sparen sollen.

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum
Follow @loewenbar