„Bild“ mit Ergebnissen der Machbarkeitsstudie (Forum)

tomtom, Mittwoch, 12.06.2019, 07:56 (vor 13 Tagen)

Viel ist es nicht:

  • Hauptproblem bei Ausbau: Lärmbelästigung
  • „Sinnvoll“ seien daher 15.000 allenfalls 18.000 Plätze
  • Bauplan erlaubt auch Überdachung, Bau einer Tiefgarage – damit sei sogar Erstligabetrieb möglich

Die immer auf Exklusivtät erpichte DB24 ist wohl in der Dauerwiederholungsschleife hasstriefender und rumstammelnder Kommentatoren hängen geblieben.

„Bild“ mit Ergebnissen der Machbarkeitsstudie

laimerloewe (c), Mittwoch, 12.06.2019, 08:05 (vor 13 Tagen) @ tomtom

machen!

dazu die die roten auf ihrem campus schicken, die haben echt genug von der Stadt gekriegt.

Avatar

„Bild“ mit Ergebnissen der Machbarkeitsstudie

Fred @, München, Mittwoch, 12.06.2019, 08:10 (vor 13 Tagen) @ laimerloewe (c)

Samma uns einig :-)

--
Sechzig München gibt's nur in Giasing!

Avatar

„Bild“ mit Ergebnissen der Machbarkeitsstudie

Fred @, München, Mittwoch, 12.06.2019, 08:09 (vor 13 Tagen) @ tomtom

Wenn ich die ganzen ewiggestrig Verstrahlten abziehe, reichen 18.000 völlig aus. Ich stehe auf Verknappung. Das tut uns absolut gut. Für den wirtschaftlichen Erfolg ist mehr nicht unbedingt notwendig. Wenn die Grunddaten (Logen und BS) passen würden. Da dürfen die Tickets in bestimmten Segmenten durchaus auch noch ein bisserl mehr kosten. Wenn es also so wäre - los geht's!

--
Sechzig München gibt's nur in Giasing!

„Bild“ mit Ergebnissen der Machbarkeitsstudie

laimerloewe (c), Mittwoch, 12.06.2019, 08:12 (vor 13 Tagen) @ Fred

ich seh das auch so. der verknappungseffekt ist nicht zu unterschätzen! außerdem kommen sicher mal wieder schlechtere Zeiten.

„Bild“ mit Ergebnissen der Machbarkeitsstudie

Weißbier, Mittwoch, 12.06.2019, 08:54 (vor 13 Tagen) @ laimerloewe (c)

Lass uns einfach noch ein paar Jahre 3. Liga spielen, da kriegen wir auch die 15.000 nicht immer voll.

„Bild“ mit Ergebnissen der Machbarkeitsstudie

Heidelberg, Mittwoch, 12.06.2019, 09:03 (vor 13 Tagen) @ Weißbier

Von mir aus. Dann haben wir immerhin keine 52000-Hasan-Arena an der Backe, die kein Mensch braucht.

„Bild“ mit Ergebnissen der Machbarkeitsstudie

Weißbier, Mittwoch, 12.06.2019, 09:18 (vor 13 Tagen) @ Heidelberg

Von mir aus doch auch. Wollte nur den Laimerlöwe bestätigen.

18.000 wären absolut in Ordnung (wobei sich 18.600 a bisserl besser anhören würde).

Abgesehen davon ist das gerade ein nichtssagender Bericht der BILD, dessen Wahrheitsgehalt kein Mensch kennt und der nur von vagen Aussagen bestimmt wird (derzeit, könnte, ...).

„Bild“ mit Ergebnissen der Machbarkeitsstudie

laimerloewe (c), Mittwoch, 12.06.2019, 09:15 (vor 13 Tagen) @ Weißbier

exakt!!!

„Bild“ mit Ergebnissen der Machbarkeitsstudie

United Sixties, Mittwoch, 12.06.2019, 09:31 (vor 13 Tagen) @ laimerloewe (c)
bearbeitet von United Sixties, Mittwoch, 12.06.2019, 11:52

18 000 - 22 000 sollten möglich und für eine zukunftsfähige, ligaunabhängige Ausbaulösung dann dem Stadtrat präsentiert werden. Wesentliche Einnahmequellen sind bei vielen Klubs der Ersten Ligen in Spanien oder England längst TV- und Sponsorengelder,
Daher sollten die von DFL-geforderten 8000 überdachten Sitzplätze plus 12 000 Stehplätze ausreichen und hoffentlich realisiert werden. Plus weitere Ausbauchance in erfolgreicheren Jahren nach einem Wiederaufstieg !
Wenn 20 000 Löwenfans Platz finden bei 25 000 Mitgliedern, was sollen denn da die Dortmunder oder Seitenstrassler sagen?
Bleibt die Finanzierungsfrage im Stadtrat vor den machtädernden Kommunalwahlen im März. Diese Machbarkeitsstudie ist in jedem Fall ein wichtiger step , wird aber auch wieder das Thema Oly-Umbau (oder altes Eisstadion-Areal) befeuern, wenn Grissmaiks mit Argerianern lospoltern. Diese MV wird immer spannender:-P

Bild lügt...

friedhofstribüne, Mittwoch, 12.06.2019, 08:32 (vor 13 Tagen) @ tomtom

Viel ist es nicht:

  • Hauptproblem bei Ausbau: Lärmbelästigung
  • „Sinnvoll“ seien daher 15.000 allenfalls 18.000 Plätze
  • Bauplan erlaubt auch Überdachung, Bau einer Tiefgarage – damit sei sogar Erstligabetrieb möglich

Die immer auf Exklusivtät erpichte DB24 ist wohl in der Dauerwiederholungsschleife hasstriefender und rumstammelnder Kommentatoren hängen geblieben.

War doch mal so ein Spontispruch. Mehr Wahrheitsgehalt sehe ich bei diesen Wahnsinnsaussgen ganz ehrlich gesagt auch nicht.

Bild lügt...gibts da eigentlich noch ...

ex-mitglied, Mittwoch, 12.06.2019, 10:06 (vor 13 Tagen) @ friedhofstribüne

den da?

war jedenfalls in meiner Erinnerung a ganz wuide Semme...
Und passend zu Bild hat nie viel von dem gestimmt, was er so schrieb ;-)

„Bild“ mit Ergebnissen der Machbarkeitsstudie

nordkurvenasso, Mittwoch, 12.06.2019, 11:09 (vor 13 Tagen) @ tomtom

Hoffentlich kommt da noch was

18000 sind leider unzureichend

25000 wären Minimum - allein schon um die Grisssche Diktion , dass nicht genug Plätze für die Mitglieder vorhanden wären, auszuhebeln

„Bild“ mit Ergebnissen der Machbarkeitsstudie

Heidelberg, Mittwoch, 12.06.2019, 11:10 (vor 13 Tagen) @ nordkurvenasso

Spielt der Scum in einer 200.000-Mann-Arena?

„Bild“ mit Ergebnissen der Machbarkeitsstudie

ex-mitglied, Mittwoch, 12.06.2019, 14:11 (vor 13 Tagen) @ nordkurvenasso
bearbeitet von ex-mitglied, Mittwoch, 12.06.2019, 14:20

Wer hat denn eigentlich die Deutungshoheit über solche Zahlen und was für eine Rolle spielen diese?

Man könnte z. B. behaupten, die momentane Atmosphäre funktioniert mit 30.000 eh nicht mehr.
Man könnte z. B. auch behaupten, die Wertschöpfung bei den Zuschauern findet sowieso nur mit Business- und Logenplätzen statt.

Insofern ist die gute Nachricht - wenn man der Bild überhaupt was glauben soll - daß 18.000 gehen können.
Dass eine Überdachung geht...dass die Stellplatzfrage lösbar wäre usw. usw... dass eben PRINZIPIELL (bundesligataugliche) Bespielbarkeit aus Sicht der Stadt vorstellbar ist!

Cool wäre eine Lösung mit ein paar locker über die Tribünen gehängten Logen und ansonsten möglichst geringen Eingriffen in die Substanz.

Aber mich gehts ja nix mehr an ;-)

Nachtrag: natürlich alles immer OHNE INVESTOR! zefix! ;-)

Nichts andere was zu erwarten...

Kraiburger, Mittwoch, 12.06.2019, 15:22 (vor 13 Tagen) @ tomtom

Die Stadt engagiert doch nicht mit Albert Speer einen den rennomiertesten Sportarchitekten, um dann heraus zu finden, dass im Sechzgerstadion kein Bundesligabetrieb stattfinden kann.

Die Ansage der Stadt an das remomierte Büro war doch klar:

Sorg dafür, dass mir diese Stadiondiskussion aus dem Kommunalwahlkampf weg bleibt!

Wir haben keine Flächen, die wir statt für Wohnungen für ein Stadion her nehmen können. Und auf Wahlkampf von den Sechzgern haben wir sowieso keinen Bock!

„Bild“ mit Ergebnissen der Machbarkeitsstudie

McManus, Mittwoch, 12.06.2019, 19:50 (vor 12 Tagen) @ tomtom

So dem so kommt mit Bundesligatauglichkeit bei 18000 und so schön dann eine schnucklige "Festung" in Giesing wäre, aber das kannst doch keinen Steuerzahler erklären warum München mitten in der Stadt ein "viel zu kleines" Bundesligastadion hinstellt, dessen Umbau vermutlich mehr kostet als die Neubauten in Gladbach, Mainz, Freiburg ...

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum
Follow @loewenbar