Sechzig-im-Sechzger MACHBARKEITSSTUDIE GWS (Forum)

United Sixties, Sonntag, 02.06.2019, 21:18 (vor 107 Tagen)

https://sechzig-im-sechzger.de/

Irgendwie sollten es doch noch etwas mehr Unterstützer werden ( aktuell 5508 ) und der nun vorliegenden Machbarkeitsstudie
zum GWS und der Stadtregierung ( solange diese noch besteht) aufzeigen, wie immens wichtig der schnelle Ausbau wird,
um den TSV 1860 als Münchner Institution und über 24 000 Mitgliedern zukunftsfähig zu unterstützen.

Was heißt "nun vorliegend"? Wo liegt die Studie? ot

hjs nixwissend, Montag, 03.06.2019, 00:45 (vor 107 Tagen) @ United Sixties

ot

Sechzig-im-Sechzger MACHBARKEITSSTUDIE GWS

Kraiburger, Montag, 03.06.2019, 06:49 (vor 107 Tagen) @ United Sixties

Wo liegt die Machbarkeitsstudie vor?

Sechzig-im-Sechzger MACHBARKEITSSTUDIE GWS

United Sixties, Montag, 03.06.2019, 07:01 (vor 107 Tagen) @ Kraiburger

Dann weißt du mehr als alle anderen

Amafan, Montag, 03.06.2019, 07:17 (vor 107 Tagen) @ United Sixties

Ich hab bislang nur von einer Verlängerung der Bearbeitungszeit um vier Wochen in der Zeitung gelesen. Ursprünglich angekündigt war die Studie für Juni, mit Verlängerung wird es Juli werden.

Dann weißt du mehr als alle anderen

Est60, Montag, 03.06.2019, 08:03 (vor 107 Tagen) @ Amafan

Nein.
Ursprünglich war Mai.
Jetzt ist Juni der Termin.

Dann weißt du mehr als alle anderen

Kraiburger, Montag, 03.06.2019, 14:52 (vor 107 Tagen) @ Est60

Ich hatte nie einen anderen Termin als Juni gehört.

Nichts desto trotz: es gibt noch keine Ergebnisse der Machbarkeitsstudie. Keine ahnung, wie ritsch da drauf kommt?

Dann weißt du mehr als alle anderen

United Sixties, Montag, 03.06.2019, 15:36 (vor 107 Tagen) @ Est60

Richtig. im Juni liegt die Studie beim zuständigen Referat vor. Dann soll nach interner Beratung Stadtspitze/Stadtrat Verein/kgaA
informiert werden, rechtzeitig zur MV. Und rechtzeitig vor der MV finde ich die Information an ALLE Mitglieder wichtig, denn diese sollen ja auch ab sofort erheblich mehr leisten zu Jahreskarten inkl. MVG und ohne weitere Vorteile als Mitglied des Vereins.

Dann weißt du mehr als alle anderen

Rathaus-Umschau, Dienstag, 04.06.2019, 11:17 (vor 106 Tagen) @ United Sixties

Richtig. im Juni liegt die Studie beim zuständigen Referat vor. Dann soll nach interner Beratung Stadtspitze/Stadtrat Verein/kgaA
informiert werden, rechtzeitig zur MV. Und rechtzeitig vor der MV finde ich die Information an ALLE Mitglieder wichtig, denn diese sollen ja auch ab sofort erheblich mehr leisten zu Jahreskarten inkl. MVG und ohne weitere Vorteile als Mitglied des Vereins.

Es gab leider eine Fristverlängerung, was an Dir vorbeigegangen ist.

Dann weißt du mehr als alle anderen

Randpositionslöwe, Dienstag, 04.06.2019, 14:02 (vor 106 Tagen) @ United Sixties
bearbeitet von Randpositionslöwe, Dienstag, 04.06.2019, 16:57

Richtig. im Juni liegt die Studie beim zuständigen Referat vor. Dann soll nach interner Beratung Stadtspitze/Stadtrat Verein/kgaA
informiert werden, rechtzeitig zur MV. Und rechtzeitig vor der MV finde ich die Information an ALLE Mitglieder wichtig, denn diese sollen ja auch ab sofort erheblich mehr leisten zu Jahreskarten inkl. MVG und ohne weitere Vorteile als Mitglied des Vereins.

Was hat die von der Stadt in Auftrag gegebene Machbarkeitsstudie mit den unverschämten Dauerkartenpreisen und dem Wegfall der Mitgliederermäßigung zu tun? Das ist Einzig und alleine Werk unserer höchstqualifizierten KGaA. Und die hat es ja schon erklärt. Wir brauchen mehr Geld, mehr, mehr, immer mehr... Das soll schon was kosten, wenn man im einzig vorhandenen und möglichen Stadion spielen darf.

Dann weißt du mehr als alle anderen

United Sixties, Mittwoch, 05.06.2019, 09:17 (vor 105 Tagen) @ Randpositionslöwe

Richtig ist das die „unverschämt erhöhten“ Dauerkartenpreise zum jetzigen Zeitpunkt aufgrund eines Rechenfehlers ( Kalkulation KGaA) des GF doch leider nur mit Anweisung oder Genehmigung der GF GmbH/ Präsidium abgestimmt werden konnten. Die Ergebnisse der Machbarkeitsstudie sollen aktuell vorliegen und daraus könnte man schon ableiten, wieviele zusätzliche Plätze im Sechzger in naher Zukunft angeboten werden und Ertragsseite verbessern. Hätte mir gewünscht die ohnehin hohen Drtittligapreise werden zunächst so belassen und der Beschluss des Stadtrats zum Ausbau im Herbst abgewartet. Das danach alles teurer wird ( Mitbeteiligung Umbaukosten ) war klar.

https://www.abendzeitung-muenchen.de/inhalt.sechzig-im-sechzger-tsv-1860-jetzt-sprechen-loewen-fans-warum-wir-ums-gruenwalder-kaempfen.b39cb165-0eeb-40bb-b945-c2c8938a8f75.html

Dann weißt du mehr als alle anderen

Randpositionslöwe, Mittwoch, 05.06.2019, 10:28 (vor 105 Tagen) @ United Sixties

Richtig ist das die „unverschämt erhöhten“ Dauerkartenpreise zum jetzigen Zeitpunkt aufgrund eines Rechenfehlers ( Kalkulation KGaA) des GF doch leider nur mit Anweisung oder Genehmigung der GF GmbH/ Präsidium abgestimmt werden konnten. Die Ergebnisse der Machbarkeitsstudie sollen aktuell vorliegen und daraus könnte man schon ableiten, wieviele zusätzliche Plätze im Sechzger in naher Zukunft angeboten werden und Ertragsseite verbessern. Hätte mir gewünscht die ohnehin hohen Drtittligapreise werden zunächst so belassen und der Beschluss des Stadtrats zum Ausbau im Herbst abgewartet. Das danach alles teurer wird ( Mitbeteiligung Umbaukosten ) war klar.

Eine Beteiligung GF GmbH/Präsidium werden diese wohl bestreiten. Tatsächlich können sie auch nichts für die Rechenkünste von Scharold. Was du weiters schreibst, würde bedeuten, dass irgendwer bei 60 einen Plan hätte was ich mir auch bzgl. des Stadions ob der sonstigen Geschäfts-Performance schlichtweg nicht vorstellen kann.

Noch ein provokativer Nachtrag

Randpositionslöwe, Mittwoch, 05.06.2019, 13:34 (vor 105 Tagen) @ United Sixties
bearbeitet von Randpositionslöwe, Mittwoch, 05.06.2019, 13:42

Richtig ist das die „unverschämt erhöhten“ Dauerkartenpreise zum jetzigen Zeitpunkt aufgrund eines Rechenfehlers ( Kalkulation KGaA) des GF doch leider nur mit Anweisung oder Genehmigung der GF GmbH/ Präsidium abgestimmt werden konnten.


Richtig ist doch auch, dass mit der Annahme der 2 Millionen auf Genußscheine aus 2018, ein von HI zusätzlich geforderter GF verbunden war. Und die mit der Preiserhöhung und dem Wegfall der Mitgliederermäßigung zusätzlich eingenommenen Mittel ungefähr so ein GF Gehalt betragen. D.h. dass wir jetzt den Gorenzel mit unserer Kohle finanzieren, weil wir nicht einmal nein sagen können, wenn es ums Geld geht.

ps Und jetzt hat das gorenzeln doch auch schon seine wieder Wirkung gezeigt. Unsere sportlich Verantwortlichen schaffen es nicht eine Drittligasaison mit 3 Millionen zu beginnen. Unser GF schafft es nicht absurd hohe Verwaltungsausgaben zu reduzieren. Dafür begibt man sich lieber erneut in finanzielle Abhängigkeit. Aber
ich kann das schon verstehen. Das mit dem sparen ist einem Löwen ja nicht zuzumuten.
Lieber diskutiert man, wie man das 60er zweitligatauglich auf 25000 ausbauen lässt. Irgendwer wird das schon bezahlen. :-(
pps Falls es jemanden noch nicht aufgefallen ist. Ich bin mit der momentanen Situation rund um die Löwen nicht besonders zufrieden.

Noch ein provokativer Nachtrag

United Sixties, Mittwoch, 05.06.2019, 16:52 (vor 105 Tagen) @ Randpositionslöwe

Waren wir denn jemals mit der „Gesamtsituation 1860“ zufrieden ? :-(
Diese KGaA ist nicht sanierbar oder zu konsolidieren , auch wenn das andere Verantwortliche noch anders sehen. HI wird leider niemals auf all seine Darlehen verzichten und reellen, vernünftig marktüblichen Kaufpreis seiner Anteile akzeptieren. Das dreckige Spiel auf unsere Kosten wird unabsehbar weiter gehen , weil die sog. Fortführungsprognose immer in seiner Hand bleibt. Nicht einmal ein sportlicher Abstieg zurück in die RL könnte die Insolvenz dieser KGaA beflügeln.
Einzig die Hoffnung auf eines schönen Tages völlige Lustlosigkeit über sein Invest 1860 und ein ansehensschützemder Verkauf an anderen, solventen Investor kann in Betracht gezogen werden. Doch wer kann und wird das sein und wird es dann besser ? Wird dieser dann nicht auch mit neuer Löwenarena drohen?
https://www.sueddeutsche.de/sport/tsv-1860-muenchen-der-verein-hat-einen-negativen-kaufpreis-oder-hoechstens-null-1.3774063

Noch ein provokativer Nachtrag

Kraiburger, Mittwoch, 05.06.2019, 17:12 (vor 105 Tagen) @ United Sixties

Waren wir denn jemals mit der „Gesamtsituation 1860“ zufrieden ? :-(
Diese KGaA ist nicht sanierbar oder zu konsolidieren , auch wenn das andere Verantwortliche noch anders sehen. HI wird leider niemals auf all seine Darlehen verzichten und reellen, vernünftig marktüblichen Kaufpreis seiner Anteile akzeptieren. Das dreckige Spiel auf unsere Kosten wird unabsehbar weiter gehen , weil die sog. Fortführungsprognose immer in seiner Hand bleibt. Nicht einmal ein sportlicher Abstieg zurück in die RL könnte die Insolvenz dieser KGaA beflügeln.
Einzig die Hoffnung auf eines schönen Tages völlige Lustlosigkeit über sein Invest 1860 und ein ansehensschützemder Verkauf an anderen, solventen Investor kann in Betracht gezogen werden. Doch wer kann und wird das sein und wird es dann besser ? Wird dieser dann nicht auch mit neuer Löwenarena drohen?
https://www.sueddeutsche.de/sport/tsv-1860-muenchen-der-verein-hat-einen-negativen-kaufpreis-oder-hoechstens-null-1.3774063

Ich finds jetzt nicht ganz so schlimm.

Solange wir Ismaik haben, wirds nicht mehr nach oben gehen und wir bleiben in der dritten Liga im Sechzgerstadion.

Sollte Ismaik mal auf stur stellen, dann zerreissts uns, und wir spielen vierte Liga im Sechzgerstadion.


Eigentlich gibt es schlimmere Perspektiven als diese ...

Noch ein provokativer Nachtrag

laimerloewe (c), Freitag, 07.06.2019, 12:51 (vor 103 Tagen) @ Randpositionslöwe

ich finde sehr bemerkenswert, dass ein sponsor jetzt geld zur verfügung stellt, dieses aber wegen der scheichseite nicht angekommen werden kann (oder zumindest unklar ist, ob das angenommen werden kann) und das gorenzeln der sportlich verantwortlichen trotzdem vollkommen verstummt ist.


wenn sich die anteilseigner noch lange streiten, ob das geld jetzt angenommen werden kann oder nicht, verliert die bayerische evtl. die lust oder das transferfenster ist vorbei.


andererseits hat auch letzte saison niemanden gestört, dass gelder ausgegeben wurden, die man nicht hatte.


insgesamt finde ich die gemengelage schon auch sehr komisch im moment...

Noch ein provokativer Nachtrag

Commander, Freitag, 07.06.2019, 13:05 (vor 103 Tagen) @ laimerloewe (c)

insgesamt finde ich die gemengelage schon auch sehr komisch im moment...

Es is eigentlich alles wie immer bei Sechzig!

Noch ein provokativer Nachtrag

Randpositionslöwe, Freitag, 07.06.2019, 16:08 (vor 103 Tagen) @ laimerloewe (c)

ich finde sehr bemerkenswert, dass ein sponsor jetzt geld zur verfügung stellt, dieses aber wegen der scheichseite nicht angekommen werden kann (oder zumindest unklar ist, ob das angenommen werden kann) und das gorenzeln der sportlich verantwortlichen trotzdem vollkommen verstummt ist.

Würde man jetzt öffentlich gorenzeln, käme vielleicht jemand auf die Idee, dass es eventuell doch die Investorenseite ist, welche bremst. Und das kann man der Hand die einen füttert, oder besser verspricht einen zu füttern doch nicht nicht antun.

Noch ein provokativer Nachtrag

laimerloewe (c), Freitag, 07.06.2019, 21:49 (vor 102 Tagen) @ Randpositionslöwe

Darauf wollte ich hinaus!

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum
Follow @loewenbar