DieBlaue24-Watch meldet sich mit einem längeren Beitrag (Forum)

tomtom, Montag, 13.05.2019, 17:53 (vor 101 Tagen)

Sehr lesenswert, daher ein Extra-Fred hier; viele der hier geäußerten Gedanken werden noch mal aufgearbeitet. Gefällt mir wieder mal sehr, was die Macher*innen da aufbereitet haben. Äh, die Bebilderung des Beitrags sollten sie allerdings schleunigst ändern ...

DieBlaue24-Watch meldet sich mit einem längeren Beitrag

United Sixties, Montag, 13.05.2019, 18:03 (vor 101 Tagen) @ tomtom

Daher endlich STOPP der Spalterei !

DieBlaue24-Watch meldet sich mit einem längeren Beitrag

laimerloewe (c), Montag, 13.05.2019, 20:22 (vor 101 Tagen) @ tomtom

Das ist alles richtig und argumentativ ordentlich aufgebaut. Allerdings ist es halt einfach so, dass man mit sachlich fundierten Texten gegen diese dahingerotzten Parolen einfach nicht ankommt

Lionel Hutz will beteiligt sich jetzt wohl auch ...

tomtom, Dienstag, 14.05.2019, 10:06 (vor 101 Tagen) @ tomtom

... die pikante Analyse des Grissschen Arbeit gefällt ebenjenem wohl nicht, irgendwo las ich, dass ein Brief unterwegs sei.

Sehr lesenswert, daher ein Extra-Fred hier; viele der hier geäußerten Gedanken werden noch mal aufgearbeitet. Gefällt mir wieder mal sehr, was die Macher*innen da aufbereitet haben. Äh, die Bebilderung des Beitrags sollten sie allerdings schleunigst ändern ...

Lionel Hutz will beteiligt sich jetzt wohl auch ...

laimerloewe (c), Dienstag, 14.05.2019, 10:55 (vor 101 Tagen) @ tomtom

gibt´s denn da überhaupt eine anspruchsgrundlage? darf man sich jetzt nicht mehr kritisch mit "Artikeln" (oder wie man das nennen will) auseinandersetzen?

Anspruchsgrundlage einerlei

Schindluderei @, Dienstag, 14.05.2019, 11:58 (vor 100 Tagen) @ laimerloewe (c)

es geht doch dem OG nur darum Mithilfe Hasis Anwaltsarmee alles mundtot zu machen. Wenn du erstmal paar Mille Anwaltskosten vorstecken musst, überlegt man sich es doch zweimal.
Dasselbe Prinzip verfolgt Hasi selber wenn es um den Verein geht. Darum traut man sich m.E. von Vereinsseite auch nix mehr (Koopvertrag, Vereinsauschlussverfahen), einerseits nachvollziehbar, andererseits natürlich eine Kapitulationserklärung.

Anspruchsgrundlage einerlei

laimerloewe (c), Dienstag, 14.05.2019, 12:11 (vor 100 Tagen) @ Schindluderei

das ist mir schon klar und spiegelt sich ja im anthonypowern der fanartikeln GmbH wider (wobei ich es echt unglaublich finde, das da kein großer Entrüstungssturm losgebrochen ist).

ich finde es eher interessant, dass anwälte da überhaupt eine anspruchgrundlage konstruieren können. aber für geld tun ja viele leute einiges...

Anspruchsgrundlage einerlei

tomtom, Dienstag, 14.05.2019, 12:28 (vor 100 Tagen) @ laimerloewe (c)

Irgendwas – und wenn es etwas Klitzekleines ist – findest Du halt immer und dann wird ne deftige Kostennote erstellt, die eben die Leute zu dem unschönen Gedanken bringt, da halte ich Zukunft besser meine Pappen.

Allerdings schätze ich die Macher*innen des Watch-Angebots als sehr professionell ein, und da kann so ein Schreiben auch mal ins Leere gehen, obendrein denke ich auch, dass die jene Leute auch ein gewissen Rückhalt in der Fanszene genießen und – bei tatsächlich gemachten Fehlern – auch die entsprechende finanzielle Ausstattung haben.

Unterm Strich bringt Griss die Leute mit solchen – formal durchaus legitimen – Fisimatenten noch mehr gegen sich auf.

das ist mir schon klar und spiegelt sich ja im anthonypowern der fanartikeln GmbH wider (wobei ich es echt unglaublich finde, das da kein großer Entrüstungssturm losgebrochen ist).

ich finde es eher interessant, dass anwälte da überhaupt eine anspruchgrundlage konstruieren können. aber für geld tun ja viele leute einiges...

Anspruchsgrundlage einerlei

Heidelberg, Dienstag, 14.05.2019, 12:53 (vor 100 Tagen) @ tomtom

Unterm Strich bringt Griss die Leute mit solchen – formal durchaus legitimen – Fisimatenten noch mehr gegen sich auf.


Welche Leute denn? Halt nur die, die eh schon gegen ihn und seinen Hetzscheißdreck sind. Die anderen klatschen ihm noch Beifall und freuen sich ein Ei weg, dass er gegen die Selbstdarsteller und Vereinszerstörer vorgeht.

Anspruchsgrundlage einerlei

tomtom, Dienstag, 14.05.2019, 14:56 (vor 100 Tagen) @ Heidelberg

Naja, gegen die Fans des eigenen Vereins mutmaßlich mit rechtlichen Mitteln vorzugehen hat halt doch eine besonders perfide Note.

Unterm Strich bringt Griss die Leute mit solchen – formal durchaus legitimen – Fisimatenten noch mehr gegen sich auf.


Welche Leute denn? Halt nur die, die eh schon gegen ihn und seinen Hetzscheißdreck sind. Die anderen klatschen ihm noch Beifall und freuen sich ein Ei weg, dass er gegen die Selbstdarsteller und Vereinszerstörer vorgeht.

Anspruchsgrundlage einerlei

der chefanmerker, Dienstag, 14.05.2019, 16:26 (vor 100 Tagen) @ Heidelberg

vor allem die noch neutralen. vielleicht nicht gegen sich aufbringen, aber belächeln und nicht mehr ernst nehmen.
ist halt bitter, wenn man sein ganzes leben auf der falschen seite steht.

Avatar

Anspruchsgrundlage einerlei

Nik ⌂ @, Dienstag, 14.05.2019, 13:29 (vor 100 Tagen) @ tomtom

Woran machst Du fest, dass das Schreiben formal berechtigt ist?

(...)mit solchen – formal durchaus legitimen – Fisimatenten (...)

Anspruchsgrundlage einerlei

tomtom, Dienstag, 14.05.2019, 14:51 (vor 100 Tagen) @ Nik

Da gehe ich mal aus dem Bauch heraus von aus …

Woran machst Du fest, dass das Schreiben formal berechtigt ist?

(...)mit solchen – formal durchaus legitimen – Fisimatenten (...)

Anspruchsgrundlage einerlei

nordkurvenasso, Dienstag, 14.05.2019, 21:31 (vor 100 Tagen) @ tomtom

Putzig auch griss' neuester "ungezähmt "Kommentar

Griss soll einfach mal Wiederaufatieg und letztlich doch sicheren Klassenerhalt zur Kenntnis nehmen -
Recht hat er insofern dass der Kader verstärkt werden muss - aber wie wirtschaften eigentlich die anderen 19 Drittligisten? Ham die auch alle an15000er schnitt ?

Anspruchsgrundlage einerlei

Heidelberg, Dienstag, 14.05.2019, 22:42 (vor 100 Tagen) @ nordkurvenasso

Die anderen haben keine zwei Geschäftsführer und keine Zinszahlungen.

Avatar

Die gelebte Satire!

Fred @, München, Mittwoch, 15.05.2019, 07:57 (vor 100 Tagen) @ Heidelberg

Das bedeutet doch nichts anderes, als dass wir uns für die Bedienung, bzw. Verzinsung von Darlehn beim Darlehnsgeber zu verzinsendes Geld leihen. Wer diese Spirale nicht erkennt, dem ist wahrlich nicht zu helfen. Sowas gibt's ja eigentlich gar nicht. Klingt irgendwie sittenwidrig. Aber wir haben es letztlich ja in der Hand.
Da Wahnsinn einfach!

--
Sechzig München gibt's nur in Giasing!

Die gelebte Satire!

Randpositionslöwe, Mittwoch, 15.05.2019, 08:21 (vor 100 Tagen) @ Fred

Das bedeutet doch nichts anderes, als dass wir uns für die Bedienung, bzw. Verzinsung von Darlehn beim Darlehnsgeber zu verzinsendes Geld leihen. Wer diese Spirale nicht erkennt, dem ist wahrlich nicht zu helfen. Sowas gibt's ja eigentlich gar nicht. Klingt irgendwie sittenwidrig. Aber wir haben es letztlich ja in der Hand.
Da Wahnsinn einfach!

Und müssen ihm, für sein teuer aufgeschwätztes Geld, noch einen unnützen GF Sport abnehmen. :-( Wie will man denn da jemals konsolidieren?

Anspruchsgrundlage einerlei

laimerloewe (c), Mittwoch, 15.05.2019, 08:14 (vor 100 Tagen) @ nordkurvenasso

vielleicht sollte man in anti-Reisinger kreisen auch mal die nackten sportlichen fakten zur Kenntnis nehmen:

- lt. az von gestern hatten wir den 5. größten Etat der liga
- wir mussten bis zum vorletzten Spieltag um den Klassenerhalt zittern und werden am ende +/- 12. werden
- seit dem der heilige bierofka seine Ausbildung beendet hat und wieder voll für die Mannschaft da ist, gab es eine serie mit 6 niederlagen am stück

dazu noch ein paar fakten aus dem Umfeld:

- Osnabrück ist mit einem Etat von 2,8 mio aufgestiegen
- sechzig ist 16/17 mit dem dritthöchsten Etat der zweiten liga abgestiegen

diesen 1:1 zusammenhang zwischen Etat und sportlichem erfolg gibt es nicht. natürlich ist ein größerer Etat besser als ein kleiner. aber man sieht auch, dass es vereine gibt, die offenbar mehr aus ihren wirtschaftlichen Bedingungen herausholen als sechzig. möglicherweise haben sie sportlich verantwortliche, die nicht jeden tag jeder Lokalzeitung ein gorenzelndes interview geben, sondern sich ihrer eigentlichen arbeit widmen.

darüber könnte man ja mal schreiben... aber selbst wenn man das täte, wird sicher herbeikonstruiert, dass reisinger durch aussagen in der öffentlichkeit an allem schuld ist.

Anspruchsgrundlage einerlei

Heidelberg, Mittwoch, 15.05.2019, 08:26 (vor 100 Tagen) @ laimerloewe (c)

diesen 1:1 zusammenhang zwischen Etat und sportlichem erfolg gibt es nicht.

Aber, aber... Das stimmt doch gar nicht! Schau doch mal, wer im Europapokalfinale steht. Nur die Engländer.

Und warum?

https://www.dieblaue24.com/1860/15697-und-geld-schiesst-doch-tore


Klickt es lieber nicht an. Uferlos.

Anspruchsgrundlage einerlei

laimerloewe (c), Mittwoch, 15.05.2019, 08:30 (vor 100 Tagen) @ Heidelberg

und warum steht psg genau da nicht???

Avatar

Anspruchsgrundlage einerlei

Fred @, München, Mittwoch, 15.05.2019, 08:31 (vor 100 Tagen) @ Heidelberg

Mein Rechner lässt das Anklicken nicht zu :-) Mir reicht schon die Überschrift. Größenwahn und Dummheit sind eine schlechte Mischung!

--
Sechzig München gibt's nur in Giasing!

Avatar

Anspruchsgrundlage einerlei

Fred @, München, Mittwoch, 15.05.2019, 08:33 (vor 100 Tagen) @ laimerloewe (c)

Ich sags mal so. Je schlechter die sportlich Verantwortlichen, umso mehr Kohle braucht man. Sind Kaderplaner, Trainer & Co aber grottenschlecht, dann brauchst Du exponentiell mehr Kohle. Was wir vor zwei Jahren ja auch bewiesen haben.

--
Sechzig München gibt's nur in Giasing!

Anspruchsgrundlage einerlei

laimerloewe (c), Mittwoch, 15.05.2019, 08:36 (vor 100 Tagen) @ Fred

das kommt in etwa hin, obwohl wissenschaftliche beweise fehlen...

Avatar

Anspruchsgrundlage einerlei

Fred @, München, Mittwoch, 15.05.2019, 09:37 (vor 100 Tagen) @ laimerloewe (c)

Das ist evidenzbasiert :-) Im Feldversuch deutlich und regelmäßig bestätigt :-)

--
Sechzig München gibt's nur in Giasing!

Anspruchsgrundlage einerlei

Schindluderei @, Mittwoch, 15.05.2019, 09:42 (vor 100 Tagen) @ laimerloewe (c)

viel wichtiger als dieser minderwertige, profilneurotische, grenzdebile Blogger, wäre es mir die Frage zu duskutieren ob es das sein kann, dass man sich insbesondere auf Vereinsseite dermassen ins Bockshorn jagen lässt, nur weil er mit seinen € 1.200.- die Stunde Anwälten droht

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum
Follow @loewenbar