Avatar

Was stimmt mit mir nicht? (Forum)

Fred @, München, Mittwoch, 13.03.2019, 00:12 (vor 162 Tagen)

Irgendwie komisch. Ok. Fehlende Zaunfahnen fallen auf. Aber ehrlich gesagt gefiel es mir heute ohne Trommler, ohne Vorsänger besser als sonst. Ich fand den Support heute deutlich spontaner und damit auch irgendwie ehrlicher. Klar war das Spiel in den letzten 10 Minuten der Wahnsinn schlechthin. Es war ein wunderbarer Abend.

--
Sechzig München gibt's nur in Giasing!

Was stimmt mit mir nicht?

laimerloewe (c), Mittwoch, 13.03.2019, 07:55 (vor 161 Tagen) @ Fred

mit dir stimmt alles!

Was stimmt mit mir nicht?

Commander, Mittwoch, 13.03.2019, 10:52 (vor 161 Tagen) @ Fred

Irgendwie komisch. Ok. Fehlende Zaunfahnen fallen auf. Aber ehrlich gesagt gefiel es mir heute ohne Trommler, ohne Vorsänger besser als sonst. Ich fand den Support heute deutlich spontaner und damit auch irgendwie ehrlicher. Klar war das Spiel in den letzten 10 Minuten der Wahnsinn schlechthin. Es war ein wunderbarer Abend.

Alles bestens mit Dir! Genau Deiner Meinung!

In der Stehhalle wurden u.a. angestimmt:

Ullala, wir sind die Münchner Löwen
Immer wieder, immer wieder ...
Und oanazwanzg, zwoarazwanzg ...

Ich fordere einen runden Tisch: Die Ultrakultur muss an Sechzig München angepasst werden!

Was stimmt mit mir nicht?

BlueMagic, Mittwoch, 13.03.2019, 11:10 (vor 161 Tagen) @ Commander

Ui Ui, du traust dir was. Einfach den Ultracapos (ich kenne die nicht persönlich) die Deutungshoheit zum Thema: "Was ist gute Stimmung in einem Fußballstadion?" streitig machen.
Und das auch noch mit deiner ewiggestrigen 80er/90er Jahre Sichtweise.
Meinst, die wollen darüber überhaupt diskutieren?

Wobei ich inhaltlich genau deiner Meinung bin. Auch wenn ich gestern nicht da war, kann ich mir gut vorstellen, wie die Stimmung spielverlaufsbezogen mitgegangen ist.

Was stimmt mit mir nicht?

"Swiss Lion" Dani (c), Mittwoch, 13.03.2019, 11:28 (vor 161 Tagen) @ BlueMagic

Ui Ui, du traust dir was. Einfach den Ultracapos (ich kenne die nicht persönlich) die Deutungshoheit zum Thema: "Was ist gute Stimmung in einem Fußballstadion?" streitig machen.
Und das auch noch mit deiner ewiggestrigen 80er/90er Jahre Sichtweise.
Meinst, die wollen darüber überhaupt diskutieren?


Auf St. Pauli nennt man das wohl "Deutschultramackertum"

Fands ganz interessant zu lesen:
http://www.magischerfc.de/wordpress/?p=9525


Wobei ich inhaltlich genau deiner Meinung bin. Auch wenn ich gestern nicht da war, kann ich mir gut vorstellen, wie die Stimmung spielverlaufsbezogen mitgegangen ist.

Was stimmt mit mir nicht?

BlueMagic, Mittwoch, 13.03.2019, 12:02 (vor 161 Tagen) @ "Swiss Lion" Dani (c)

Sorry, aber mit dem Begriff kann ich überhaupt nichts anfangen.
Kann jemand diese komische Vokabel in eine mir bekannte bayerische Vokabel übersetzen?
Heißt das Unterwürfigkeit? Oder Strukturen akzeptieren?
Diese ellenlangen Ausführungen im Link versteht man wohl auch nur komplett, wenn man sich dort auskennt.
Durch schnelles Drüberlesen, erschließt sich mir die Quintessenz Textes jedenfalls nicht.

Was stimmt mit mir nicht?

"Swiss Lion" Dani (c), Mittwoch, 13.03.2019, 13:28 (vor 161 Tagen) @ BlueMagic

Sorry, bei bayerischen Vokabeln bin ich definitiv der falsche Ansprechpartner ;-), aber vielleicht da kann jemand anders aushelfen.

Im Kern steht m.E. die Frage im Abschnitt kurz vor Teil 4:

"Wollen wir alles mitmachen, was uns Ultradeutschland so vorlebt?"

... und auch wenn der ganze Text sich fast ausschliesslich auf aktuelle Ereignisse vom Hamburger Derby bezieht, ist diese obige Frage und diverse Passagen aus dem Text sicher auch für andere Vereine relevant und nicht nur auf einen einzigen vergangenen Spieltag anzuwenden. So verstand ich zumindest Commanders "Forderung" in ähnlicher Art und Weise, dass sich die Ultrakultur an Sechzig München anpassen sollte.

Leider war ich gestern auch nicht dabei, aber ich kanns mir sehr wohl vorstellen, wie es war – und inhaltlich sind wir bezüglich Stimmung sowieso auf einer Linie. Inklusive Stephans bunten Ansichten.

Sorry, aber mit dem Begriff kann ich überhaupt nichts anfangen.
Kann jemand diese komische Vokabel in eine mir bekannte bayerische Vokabel übersetzen?
Heißt das Unterwürfigkeit? Oder Strukturen akzeptieren?
Diese ellenlangen Ausführungen im Link versteht man wohl auch nur komplett, wenn man sich dort auskennt.
Durch schnelles Drüberlesen, erschließt sich mir die Quintessenz Textes jedenfalls nicht.

Was stimmt mit mir nicht?

Commander, Mittwoch, 13.03.2019, 12:34 (vor 161 Tagen) @ BlueMagic

Ui Ui, du traust dir was. Einfach den Ultracapos (ich kenne die nicht persönlich) die Deutungshoheit zum Thema: "Was ist gute Stimmung in einem Fußballstadion?" streitig machen.
Und das auch noch mit deiner ewiggestrigen 80er/90er Jahre Sichtweise.
Meinst, die wollen darüber überhaupt diskutieren?

Wobei ich inhaltlich genau deiner Meinung bin. Auch wenn ich gestern nicht da war, kann ich mir gut vorstellen, wie die Stimmung spielverlaufsbezogen mitgegangen ist.


Kann man denen nicht mal in freundlichem, aber bestimmtem Ton klar machen, dass der ULtra-Singsang stimmungsmäßig gar nicht soo toll ist?

Vergleichen wirs mit Rostock: Da haben sie in der 2. HZ nach der Superpyro-Show 15 Minuten lang den gleichen Singsang geträllert. Bei uns in L war nach wenigen Minuten bloß noch ein Säuseln zu vernehmen. In der Osthälfte des Stadions wahrscheinlich gar nix mehr.

Dagegen wars gestern zwar unkoordiniert und aus dem Takt. Dafür aber je nach Spielsituation verdammt laut. Bestimmt 3x so laut wie gegen Rostock.

Gut. Das Spiel hat das Seine getan. Aber Effektvoller wars gestern. Um Längen!

Da Olchi - als wenn er mir beipflichten müsste!

Commander, Mittwoch, 13.03.2019, 12:42 (vor 161 Tagen) @ Commander

Avatar

Was stimmt mit mir nicht?

Fred @, München, Mittwoch, 13.03.2019, 17:08 (vor 161 Tagen) @ Commander

Workshop ist gut :-)

--
Sechzig München gibt's nur in Giasing!

Was stimmt mit mir nicht?

Randpositionslöwe, Donnerstag, 14.03.2019, 21:22 (vor 160 Tagen) @ Fred

Da kann ich dir nur zustimmen, Fred.

Ich habe z.B. Schwierigkeiten das alles richtig einzuordnen, bzw. sind mir anscheinend dann immer wieder andere Sachen wichtiger als vielen anderen. Die Aktion der KGaA mit dem Verbot von Trommeln und Schwenkfahnen fand ich absolut daneben. Wer Kritik auf der Homepage zensiert sollte sich definitiv nicht so weit aus dem Fenster lehnen. Dass sich die Ultras dann dazu entschließen keine Zaunfahnen aufzuhängen und kein Megaphon verwenden ist aber meiner Meinung nach ebenfalls so verwässert, dass ich es nicht unbedingt ernst nehmen kann. Soll das schon ein Boykott sein? Warum brennt denn als Antwort nicht die ganze Kurve, oder warum macht man dann ein bißchen Support? Anscheinend soll die Bitte keine Zaunfahnen aufzuhängen ja auch etwas massiver ausgedrückt worden sein. Wo wir wieder beim Standing der Kurve und der Deutungshoheit wären. Das kam ja in Münster schon nicht so gut rüber. Also Larifari Boykott, dafür müssen alle mitmachen, ob sie wollen oder nicht? Na sauber, wer soll das verstehen.

Und wenn hier dann diese verfahrene Situation noch entsprechend eingeordnet wird, dass endlich mal wieder "oldschool" Stimmung war, verwirrt mich das komplett. Heißt das im Umkehrschluß, dass die Aktion der KGaA richtig war, und man froh ist, dass die Ultras mal nicht ihr Ding durchziehen, oder wie soll man das verstehen. Ist das die Solidarität unter uns Löwenfans gegen Hasans 60% Gesellschaft? Muss man sich da gegenseitig so aufstacheln lassen?

Vielleicht stimmt mit mir auch so einiges nicht.

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum
Follow @loewenbar