Roman Wöll nach dem Spiel in Duisburg zu mir (Forum)

Sohn des Landes der Schweiz-Bezwinger !, Dienstag, 12.02.2019, 00:13 (vor 221 Tagen)

"Du musst Dich entscheiden, ob Du langfristig Profi- oder Amateurfussball willst".
Ich hab mich einer Antwort und dieser dummen Wahl verweigert.

Hatte eigentlich eh keinen Bock auf Vereinspolitik, aber ein Fanclubkollege musste mich ja unbedingt vorstellen mit "Ein absoluter Grünwalder" und "Freund von Reisinger".

Aber sind eigentlich echt alle Allesfahrer pro Saki und Kohle von Hasan?

Roman Wöll nach dem Spiel in Duisburg zu mir

Kraiburger, Dienstag, 12.02.2019, 01:30 (vor 221 Tagen) @ Sohn des Landes der Schweiz-Bezwinger !

Ich würde mich für Profifussball entscheiden, verstehe aber die Basis der Diskussion nicht.

Roman Wöll nach dem Spiel in Duisburg zu mir

Sohn des Landes der Schweiz-Bezwinger !, Dienstag, 12.02.2019, 20:54 (vor 220 Tagen) @ Kraiburger

Naja, wer für Reisingers Kurs ist, will Amateurfußball, weil dann spielt man auf Jahre dritte Liga (=Pleiteliga) und landet am Ende aus wirtschaftlichen Gründen (Lizenzentzug so wie letzte Saison bei Chemitz und Erfurt) wieder in der Regionalliga.

So Wölls Logik.

Ansonsten mag ich ja Profi- UND Amateurfußball als Allesfahrer mit der Luxemburger NM (wo Profis und Amateure zusammenspielen).

Roman Wöll nach dem Spiel in Duisburg zu mir

Kraiburger, Dienstag, 12.02.2019, 21:24 (vor 220 Tagen) @ Sohn des Landes der Schweiz-Bezwinger !

Ich bin aber für Reisingers Kurs und für Profifussball!

Roman Wöll nach dem Spiel in Duisburg zu mir

Sohn des Landes der Schweiz-Bezwinger !, Dienstag, 12.02.2019, 23:48 (vor 220 Tagen) @ Kraiburger

Ich bin aber für Reisingers Kurs und für Profifussball!

Ich ja auch. Aber ich hatte nicht den Nerv darüber mit Wöll zu diskutieren. Er meint halt, 1860 sei nicht überlebensfähig in Liga drei (was ja bereits eine Profiliga ist). Ich denke schon, dass das möglich sein kann.

Allerdings müssen die Vereine sich auch mal zusammentun um zu erörtern wie man die Pleiteliga auf gesündere Beine stellt. Haching hat ja schon einen guten Vorschlag gemacht, den man unterstützen sollte.

Mehr Fernsehgelder, ja, aber gleichzeitig die Verpflichtung auf gewisse einvernehmliche Beschränkungen. Eine Art Financial Fairplay für Liga drei. Ansonsten geht das risikoreiche Spiel nur mit "mehr Geld" weiter und es gehen weiterhin Vereine (bzw. ggf. ihre ausgelagerten Profiabteilungen) hopps.

Roman Wöll nach dem Spiel in Duisburg zu mir

Kraiburger, Mittwoch, 13.02.2019, 09:26 (vor 219 Tagen) @ Sohn des Landes der Schweiz-Bezwinger !

Ich bin aber für Reisingers Kurs und für Profifussball!


Ich ja auch. Aber ich hatte nicht den Nerv darüber mit Wöll zu diskutieren. Er meint halt, 1860 sei nicht überlebensfähig in Liga drei (was ja bereits eine Profiliga ist). Ich denke schon, dass das möglich sein kann.

Allerdings müssen die Vereine sich auch mal zusammentun um zu erörtern wie man die Pleiteliga auf gesündere Beine stellt. Haching hat ja schon einen guten Vorschlag gemacht, den man unterstützen sollte.

Mehr Fernsehgelder, ja, aber gleichzeitig die Verpflichtung auf gewisse einvernehmliche Beschränkungen. Eine Art Financial Fairplay für Liga drei. Ansonsten geht das risikoreiche Spiel nur mit "mehr Geld" weiter und es gehen weiterhin Vereine (bzw. ggf. ihre ausgelagerten Profiabteilungen) hopps.

Und ein Ismaik soll dann die Gallionsfigur dieses "gemeinsam" mit den anderen Vereinen sein, weil er das "gemeinsam" bei Sechzig so positiv lebt? Oder was meinst du/Wöll genau?

Roman Wöll nach dem Spiel in Duisburg zu mir

grasober, Mittwoch, 13.02.2019, 09:43 (vor 219 Tagen) @ Kraiburger

Nein, der Ismaik soll unsere Gallionsfigur sein, die uns aus den Niederungen der 3. Liga in das gelobte Land des "echten" Profifußball führt. Die Sorgen und Nöte eines Drittligisten brauchen uns dann nicht mehr interessieren.
Dass uns eine goldene Zukunft bevorsteht wenn man den netten Mann doch einfach mal machen lässt, das hat er ja schon eindrucksvoll unter Beweis gestellt. Und wenn wir einmal oben sind, dann bleiben wir da auch. Das war ja in der Geschichte von Sechzig noch nie anders.

Oder so...

Roman Wöll nach dem Spiel in Duisburg zu mir

BlueMagic, Mittwoch, 13.02.2019, 10:55 (vor 219 Tagen) @ grasober

Ich verstehe auch nicht, wo dieser ständige Pessimismus was den sportlichen Erfolg von Sechzig angeht immer wieder her kommt.
Es braucht doch nur ein würdiger Merkel- oder Lorantnachfolger kommen und schon flutscht das.
Bierofka hat das Zeug dazu. Warum sollte man daran zweifeln?

Roman Wöll nach dem Spiel in Duisburg zu mir

grasober, Mittwoch, 13.02.2019, 11:26 (vor 219 Tagen) @ BlueMagic

Hoffentlich liest das dem Mecki seine PR-Agentur.
Ich freu mich schon auf deren Tweet zu Frau Kramp-Karrenbauer ;-)

Roman Wöll nach dem Spiel in Duisburg zu mir

BlueMagic, Mittwoch, 13.02.2019, 12:19 (vor 219 Tagen) @ grasober

Eigentlich schade, dass es bei Sechzig keine Schmidts und Schröders in wichtigen Position gab, sonst könnten wir auch noch auf ein Tweet zu Andrea Nahles hoffen.
Obwohl, es gab glaub ich mal einen Verteidiger namens Jimmy Schmidt ...

Aber den kennt eh keiner mehr. Der wurde glaub ich mal vom Radi böse angegangen.

Roman Wöll nach dem Spiel in Duisburg zu mir

Kraiburger, Mittwoch, 13.02.2019, 13:26 (vor 219 Tagen) @ BlueMagic

Eigentlich schade, dass es bei Sechzig keine Schmidts und Schröders in wichtigen Position gab, sonst könnten wir auch noch auf ein Tweet zu Andrea Nahles hoffen.
Obwohl, es gab glaub ich mal einen Verteidiger namens Jimmy Schmidt ...

Aber den kennt eh keiner mehr. Der wurde glaub ich mal vom Radi böse angegangen.

Rayk Schröder


Ansonsten können wir immer noch mit politiker-ähnlichen Namen wie "Christian Ude", "Monika Hohlmeier", "Franz Maget", "Erich Riedl" oder dem Wildmoser-Anwald "Peter Gauweiler" aufwarten, sofern gewünscht!

Roman Wöll nach dem Spiel in Duisburg zu mir

laimerloewe (c), Mittwoch, 13.02.2019, 15:01 (vor 219 Tagen) @ Kraiburger

thomas Schmidt gab´s doch auch mal

Roman Wöll nach dem Spiel in Duisburg zu mir

Sohn des Landes der Schweiz-Bezwinger !, Mittwoch, 13.02.2019, 20:39 (vor 219 Tagen) @ Kraiburger

Und ein Ismaik soll dann die Gallionsfigur dieses "gemeinsam" mit den anderen Vereinen sein, weil er das "gemeinsam" bei Sechzig so positiv lebt? Oder was meinst du/Wöll genau?


Was Wöll genau will, musst Du ihn selber fragen. Nehme aber an dass der grasober mehr oder weniger recht hat mit seiner Vermutung.

Meiner Meinung nach muss die Dritte Liga punkto Fernsehgelder und Finanzaufsicht reformiert werden. 1860 sollte dabei vom Geschäftsführer der KgaA vertreten werden. Ist die Dritte Liga erstmal auf gesunde Beine gestellt, wollen viele Vereine wie Haching gar nicht mehr unbedingt aufsteigen.

Und die Anderen können es wenigstens ohne das heutige Harakiri im Rattenrennen versuchen.

Die sind wie vernagelt

Young Generation, Dienstag, 12.02.2019, 07:47 (vor 220 Tagen) @ Sohn des Landes der Schweiz-Bezwinger !

Nicht alle, aber viele der alten Allesfahrer schon. Die haben auf ihre Spätherbsttage einen harten Coitus interruptus in Sachen Schwammerlliga erfahren. Das verzeihen sie nie. Als Prügelknabe hat die herrschende Klasse ihnen die "schwäbische Hausfrau" präsentiert. Seitdem langen die Wölls & Co kräftig zu und arbeiten ihren Frust ab. Traurige Gestalten.

Aber sind eigentlich echt alle Allesfahrer pro Saki und Kohle von Hasan?

Roman Wöll nach dem Spiel in Duisburg zu mir

60er rainer, Dienstag, 12.02.2019, 07:57 (vor 220 Tagen) @ Sohn des Landes der Schweiz-Bezwinger !

Dann frag ihn mal wer uns hat absaufen lassen in den Amateur Fussball...

Roman Wöll nach dem Spiel in Duisburg zu mir

grasober, Dienstag, 12.02.2019, 10:05 (vor 220 Tagen) @ 60er rainer

Die Antwort die diese Gestalten auf die Frage geben würden ist leider ebenso lächerlich wie vorhersehbar...

Roman Wöll nach dem Spiel in Duisburg zu mir

60er rainer, Dienstag, 12.02.2019, 08:21 (vor 220 Tagen) @ Sohn des Landes der Schweiz-Bezwinger !

Ist Wöll nicht der,wo im Stadion mit vokuhila Haarschnitt und Bademantel umherirrt??Dann gibt's noch den anderen allesfahrer der in jedem Interview erzählt, er habe sich gegen seine Frau und für sechzig entschieden. Auch verständlich wenn der Frust schiebt und ne schwäbische Hausfrau präsentiert bekommt...

Roman Wöll nach dem Spiel in Duisburg zu mir

Heidelberg, Dienstag, 12.02.2019, 09:31 (vor 220 Tagen) @ 60er rainer

Das ist der Franz Hell, die unverbrauchte Nachwuchshoffnung der ARGE.

Roman Wöll nach dem Spiel in Duisburg zu mir

60er rainer, Dienstag, 12.02.2019, 10:06 (vor 220 Tagen) @ Heidelberg

Zählt eigentlich der hubsi der den geilen Kinofilm gedreht hat auch zu den edlen allesfahrern??

Roman Wöll nach dem Spiel in Duisburg zu mir

United Sixties, Dienstag, 12.02.2019, 11:14 (vor 220 Tagen) @ 60er rainer

eher nicht. Allesfahrer sind für mich die 1200-3500 treuen Auswärts-Löwen .
d.h. die Herren Wöll und Hell sind nie so ganz allein...
wer weiss unter welchen Synonymen die bei Grissmaik mithetzen?
Sie wollen halt unbedingt nochmals 1860 in der ersten Liga erleben und das verstehe ich sogar ein Stückweit...realitätsnah ist das wenig und eigentlich wissen sie doch auch, dass dies mit HI niemals gelingen kann.

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum
Follow @loewenbar