Neues Löwen-Buch: Mein Verein für alle Zeit (Forum)

tomtom, Freitag, 23.11.2018, 22:42 (vor 25 Tagen)

Heute präsentierten Anne Wild und Ralph Drechsel ihr Löwen-Buch „Mein Verein für alle Zeit – Die Wiedergeburt des TSV 1860 München“.

Aus dem Klappentext: Der Bildband mit Fotografien von Anne Wild dokumentiert den Zeitraum zwischen dem Absturz des TSV 1860 München am Ende der Zweitligasaison 2016/2017 in die Regionalliga Bayern und dem gefeierten Aufstieg in die Dritte Liga am Ende der Saison 2017/2018. Begleitet werden die Bilder durch Zitate mehrerer Akteure, die mit ihren Worten und aus unterschiedlicher Perspektive das Geschehen vermitteln.

Das Riffraff war schon vor 18.60 Uhr gesteckt voll, allerhand Fän-Prominenz gab sich die Ehre. Eh klar, dass einige Baristas dabei waren. In der von Peter Kveton launig moderierten Runde äußerten sich die Akteure aus dem Buch, u.a. ein gutgelaunter und schlagfertiger Robert Reisinger, die sympathische Tanja Teschl, Mitgründerin des Löwenmagazins (sollte ich endlich öfters mal anschauen statt mich anderswo rumzuärgern ...), der eloquente Thomas Briel, vom Verein zur Pflege der Münchner Fußballkultur und Mitarbeiter bei der Blauen Hilfe, und Florian Falterer, u.a. Riffraff-Wirt, der sich natürlich auch über die Wiedergeburt der Giesinger Gastronomie freute. Jan Mauersberger musste leider absagen.

[image]

Achja, das Buch, was soll ich dazu sagen, ich bin da nicht neutral: Ich hab's am Mittwoch bekommen und erstmals sofort während eines längeren geschäftlichen Telefonats durchgeblättert – da kenne ich nix! Es ist einfach ein wunderbarer Bildband: Vom Cover, über die Umschlagsseiten und natürlich die rund 160 Inhaltsseiten. Es ist einer der seltenen Fälle, in welchem Professionalität, Kreativität und eben die Liebe zur Sache zusammenfinden.

Selbst eine überhaupt nicht fußballaffine Freundin von mir war schwer angetan vom Buch und der unterhaltsamen Präsentation. Der Pressemensch vom Werkstatt Verlag strahlte: der Riesenstapel Bücher war schnell ausverkauft. Aber keine Angst, das Buch ist natürlich im Buchhandel und über den Fußball-Abteilungs-Shop erhältlich. Alle Daten, Leseproben, erste Rezensionen gibt's beim Werkstatt Verlag.

Für den größten Lacher an diesem Abend sorgte ungewollt einer, der gar nicht dabei war: Der Power-Toni. Bei einer Messe soll er über das Buch „not amused“ gewesen sein. Deshalb ist das Buch nicht im offiziellen Fanshop erhältlich – man könnte ja Geld damit verdienen und – viel schlimmer – ein sehr positives Bild des TSV 1860 München vermitteln! Sei's drum. ;-)

Tags:
Scheisskommerz

Dolly: heute bitte ein Füchschen

Est60, Samstag, 24.11.2018, 19:00 (vor 24 Tagen) @ tomtom

Und leg dazu bitte was von den Hosen auf.

Ach ja.
Das Buch wird mir hoffentlich das Christkindl bringen

Am 25.11.2016 gab's folgende Meldung ...

tomtom, Sonntag, 25.11.2018, 09:37 (vor 24 Tagen) @ tomtom
bearbeitet von tomtom, Sonntag, 25.11.2018, 14:58

[image]

Die Zeiten ändern sich. Muss man natürlich nicht in Zusammenhang mit dem Power-Toni sehen. ;-) Viel Spaß allen in Karlsruhe. Obgleich ich gegenüber einem Barista gestern schon ein 2:0 für den KSC herbeiunkte.

Heute präsentierten Anne Wild und Ralph Drechsel ihr Löwen-Buch „Mein Verein für alle Zeit – Die Wiedergeburt des TSV 1860 München“.

Aus dem Klappentext: Der Bildband mit Fotografien von Anne Wild dokumentiert den Zeitraum zwischen dem Absturz des TSV 1860 München am Ende der Zweitligasaison 2016/2017 in die Regionalliga Bayern und dem gefeierten Aufstieg in die Dritte Liga am Ende der Saison 2017/2018. Begleitet werden die Bilder durch Zitate mehrerer Akteure, die mit ihren Worten und aus unterschiedlicher Perspektive das Geschehen vermitteln.

Das Riffraff war schon vor 18.60 Uhr gesteckt voll, allerhand Fän-Prominenz gab sich die Ehre. Eh klar, dass einige Baristas dabei waren. In der von Peter Kveton launig moderierten Runde äußerten sich die Akteure aus dem Buch, u.a. ein gutgelaunter und schlagfertiger Robert Reisinger, die sympathische Tanja Teschl, Mitgründerin des Löwenmagazins (sollte ich endlich öfters mal anschauen statt mich anderswo rumzuärgern ...), der eloquente Thomas Briel, vom Verein zur Pflege der Münchner Fußballkultur und Mitarbeiter bei der Blauen Hilfe, und Florian Falterer, u.a. Riffraff-Wirt, der sich natürlich auch über die Wiedergeburt der Giesinger Gastronomie freute. Jan Mauersberger musste leider absagen.

[image]

Achja, das Buch, was soll ich dazu sagen, ich bin da nicht neutral: Ich hab's am Mittwoch bekommen und erstmals sofort während eines längeren geschäftlichen Telefonats durchgeblättert – da kenne ich nix! Es ist einfach ein wunderbarer Bildband: Vom Cover, über die Umschlagsseiten und natürlich die rund 160 Inhaltsseiten. Es ist einer der seltenen Fälle, in welchem Professionalität, Kreativität und eben die Liebe zur Sache zusammenfinden.

Selbst eine überhaupt nicht fußballaffine Freundin von mir war schwer angetan vom Buch und der unterhaltsamen Präsentation. Der Pressemensch vom Werkstatt Verlag strahlte: der Riesenstapel Bücher war schnell ausverkauft. Aber keine Angst, das Buch ist natürlich im Buchhandel und über den Fußball-Abteilungs-Shop erhältlich. Alle Daten, Leseproben, erste Rezensionen gibt's beim Werkstatt Verlag.

Für den größten Lacher an diesem Abend sorgte ungewollt einer, der gar nicht dabei war: Der Power-Toni. Bei einer Messe soll er über das Buch „not amused“ gewesen sein. Deshalb ist das Buch nicht im offiziellen Fanshop erhältlich – man könnte ja Geld damit verdienen und – viel schlimmer – ein sehr positives Bild des TSV 1860 München vermitteln! Sei's drum. ;-)

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum
Follow @loewenbar