Vorstellung der Verwaltungsratskandidaten – wie war's? (Forum)

tomtom @, Freitag, 06.07.2018, 10:53 (vor 12 Tagen)

Vielleicht kann jemand ein paar Zeilen dazu schreiben ...

Vorstellung der Verwaltungsratskandidaten – wie war's?

Ulla, Freitag, 06.07.2018, 15:43 (vor 12 Tagen) @ tomtom

Eine sehr gelungene Veranstaltung für alle, die sich vorstellen wollten, geschuldet auch einem sehr guten Moderator.
Die Teilung in "neue Kandidaten" zuerst und einer kleinen Pause, dann die "amtierenden Kandidaten, die sich erneut zur Wahl stellen" zum Schluss, war sinnvoll.
Danach hatten nämlich einige der neuen Kandidaten eine Ahnung, womit man sich als beratendes Gremium so rumschlagen muss (z.B. Anträgen auf Auflösung der Kooperation mit der HAM Ltd., Patenschaften für andere Abteilungen übernehmen, Verschwiegenheit, Verschwiegenheit, Verschwiegenheit und nochmals Verschwiegenheit).
Einige der neuen Kandidaten wollen mehr Transparenz schaffen, die haben nun von den amtierenden Kandidaten hören können, dass sie selbst evtl. mehr Einblick bekommen können, aber von allem nichts an die Öffentlichkeit weitergeben dürfen, weil der einzige, der das darf, der Sprecher ist und man der Verschwiegenheit verpflichtet ist.
Alle Anwesenden Kandidaten waren gegen die Brief- oder Onlinewahl (bzw. wären nur bei einem funktionieren Live-Übertragungs- und Wahl-Tool dafür, das ist aber Zukunftsmusik).
Ebenso ließen alle keinen Zweifel daran, dass 50+1 gehalten werden muss und wichtig ist.

Die Fragerunde war erhellend, die Räumlichkeiten gut und alle waren sich einig, dass ein Team Profifußball, das sich nur als Team aufstellt, alle mal erfolgreichen Bemühungen um die neue Satzung ad absurdum führt.
Die Stimmung war gut und ansonsten halte ich es wie der VR: hier sollte der Sprecher von PRO1860 mehr äußern, so er denn mag.
Außerdem können ewiggestrige Ruinenanbeter, Nörgler und Barkundige, die anwesend waren, ja auch ihren Eindruck schildern
Habe die Ehre!

Vorstellung der Verwaltungsratskandidaten – wie war's?

tomtom @, Freitag, 06.07.2018, 16:03 (vor 12 Tagen) @ Ulla

Danke, dass Du das so kompakt und informativ aufgeschrieben hast; das steigert die Vorfreude auf die Mitgliederversammlung.

Eine sehr gelungene Veranstaltung für alle, die sich vorstellen wollten, geschuldet auch einem sehr guten Moderator.
Die Teilung in "neue Kandidaten" zuerst und einer kleinen Pause, dann die "amtierenden Kandidaten, die sich erneut zur Wahl stellen" zum Schluss, war sinnvoll.
Danach hatten nämlich einige der neuen Kandidaten eine Ahnung, womit man sich als beratendes Gremium so rumschlagen muss (z.B. Anträgen auf Auflösung der Kooperation mit der HAM Ltd., Patenschaften für andere Abteilungen übernehmen, Verschwiegenheit, Verschwiegenheit, Verschwiegenheit und nochmals Verschwiegenheit).
Einige der neuen Kandidaten wollen mehr Transparenz schaffen, die haben nun von den amtierenden Kandidaten hören können, dass sie selbst evtl. mehr Einblick bekommen können, aber von allem nichts an die Öffentlichkeit weitergeben dürfen, weil der einzige, der das darf, der Sprecher ist und man der Verschwiegenheit verpflichtet ist.
Alle Anwesenden Kandidaten waren gegen die Brief- oder Onlinewahl (bzw. wären nur bei einem funktionieren Live-Übertragungs- und Wahl-Tool dafür, das ist aber Zukunftsmusik).
Ebenso ließen alle keinen Zweifel daran, dass 50+1 gehalten werden muss und wichtig ist.

Die Fragerunde war erhellend, die Räumlichkeiten gut und alle waren sich einig, dass ein Team Profifußball, das sich nur als Team aufstellt, alle mal erfolgreichen Bemühungen um die neue Satzung ad absurdum führt.
Die Stimmung war gut und ansonsten halte ich es wie der VR: hier sollte der Sprecher von PRO1860 mehr äußern, so er denn mag.
Außerdem können ewiggestrige Ruinenanbeter, Nörgler und Barkundige, die anwesend waren, ja auch ihren Eindruck schildern
Habe die Ehre!

Vorstellung der Verwaltungsratskandidaten – wie war's?

friedhofstribüne, Freitag, 06.07.2018, 16:59 (vor 11 Tagen) @ Ulla

Außerdem können ewiggestrige Ruinenanbeter, Nörgler und Barkundige, die anwesend waren, ja auch ihren Eindruck schildern
Habe die Ehre!

Na wenn man so nett gefragt wird:
Ohne persönliche Favoriten.

Zu den neuen Kandidaten:
Vom e.V. oder für den e.V hat sich gestern jetzt eigentlich keiner vorgestellt mit Abstrichen noch Oskar Denitzky, aber den fände ich als Abteilungsleitung Behindertensport (was er ja schon ist) eigentlich passender als als VR.
Alle unterstützen soweit den Kurs des Präsidiums, und des bestehenden Verwaltungsrats. Alle wollen dabei helfen, dass die KGaA, äääähhh der TSV wieder erfolgreich die Zukunft meistert. Vom e.V. haben sie bis auf wenige Ausreißer eher weniger bis gar keine Ahnung.

Die bestehenden Kandidaten:
Für die Entscheidungen als Gesellschafter der KGaA sind sie nicht zuständig, und haben keinerlei Entscheidungsgewalt. (z.B. die letzten 2Mio) Gleichzeitig entsenden sie aber von ihnen ausgesuchte Vertreter in den AR der KGaA, oder müssen dem zustimmen.
Für die Entscheidungen zur Ausrichtung als Gesellschafter der KGaA sind sie nicht zuständig. Gleichzeitig beraten sie, müssen bei einigen Sachen zustimmen und entsenden von ihnen ausgesuchte Vertreter in den AR der KGaA und bestimmen maßgeblich über das Präsidentencasting das Präsidium.
Das Teamgefüge erscheint mir von außen betrachtet sehr gut. Am Fleiß für den TSV ein Ehrenamt auszuüben kann man überwiegend sicher nicht zweifeln.

Das Team Hasan wurde von Ihrem Erziehungsberechtigten komplett entschuldigt.
Alle anderen Fehlenden hatten sich anscheinend selbst enschuldigt.
Außer natürlich der Kirmair Helmut, der hat sich gar nicht entschuldigt. :-D
Kandidat Bay war wieder mal bei einer Vorstellung nicht anwesend. Vielleicht hat er das nicht nötig, nachdem er ja eh immer im AR der KGaA spielen darf. Warum er dann wieder beim e.V. kandidiert erschließt sich mir nicht.


Mein persönliches Fazit. Eine nette Veranstaltung, die keinem weh getan hat.
Mir erscheint die Kandidatur für den VR bei vielen Kandidaten inzwischen etwas beliebig. Ich frage mich immer, ob es nichts zu helfen gäbe im e.V oder den Abteilungen, oder ob es immer gleich der "wichtige" VR sein muss.


Inzwischen bin ich bei 7 Kandidatinnen und Kandidaten welche ich wählen möchte.
Bei den restlichen 2 Plätzen müsste ich mich schon zwingen.

Vorstellung der Verwaltungsratskandidaten – wie war's?

havo, Freitag, 06.07.2018, 19:19 (vor 11 Tagen) @ friedhofstribüne


Das Team Hasan wurde von Ihrem Erziehungsberechtigten komplett entschuldigt.
Alle anderen Fehlenden hatten sich anscheinend selbst enschuldigt.
Außer natürlich der Kirmair Helmut, der hat sich gar nicht entschuldigt. :-D
Kandidat Bay war wieder mal bei einer Vorstellung nicht anwesend. Vielleicht hat er das nicht nötig, nachdem er ja eh immer im AR der KGaA spielen darf. Warum er dann wieder beim e.V. kandidiert erschließt sich mir nicht.

Der Karl Christian Bay hatte uns für den 13.07. zugesagt, gestern hatte er einen Termin am Bodensee. Er hat ursprünglich gehofft, zwischen 21:30h und. 22:00h zurück zu sein.
Der Termin hat aber länger gedauert als gedacht und deshalb hats keinen Sinn mehr gemacht um 23:00 zu kommen.

Robert v. Bennigsen hatte ebenfalls für den 13.07. zugesagt. Gestern aber eine lange geplante Reise zum Geburtstag seiner Frau aufm Plan.

Vorstellung der Verwaltungsratskandidaten – wie war's?

havo, Freitag, 06.07.2018, 19:41 (vor 11 Tagen) @ Ulla


Die Stimmung war gut und ansonsten halte ich es wie der VR: hier sollte der Sprecher von PRO1860 mehr äußern, so er denn mag.


Der Sprecher ist nebenberuflich Bleamedandler mit einer 60 Stunden Woche.
Hobbymäßig ist er der Logistik Dödl für das e. V. Fest. In meinem LKW befinden sich 33 Biergarnituren, 15 Sonnenschirme, 6 Pavillons, 1 Bierschänke, Utensilien für Kaffee u. Kuchen. 450l Bier,5 Tragel Limo, 900 Plastikbecher, zig laminierte Preisschilder, 1 Gasgrill, 2 Kohlensäureflaschen, 1 Lautsprecheranlage u. diverse Tombola Preise.
Das alles muß erstmal von div. Stellen gekauft bzw. abgeholt werden.

Da hatt ich jetzt keine Zeit was zu posten.

Außer, ja es war eine richtig gute Veranstaltung, mit vielen erfrischen neuen Gesichtern. Ob jeder unbedingt VR werden muß, lass ich mal dahingestellt.
Aber eigentlich alle haben Möglichkeiten sich für den e.V. einzusetzen. Deswegen darf man diese Leute nicht verprellen.

Wir haben nächste Woche wirklich schwere Aufgabe für unsere Wahlempfehlung die richtigen Leute auszuwählen. Leider können wirs uns nicht so leicht machen wie der Herr Friedhof, der alte Nepochant.:-D

Aber dafür kann er wenigstens nachher sagen, das ers ja immer scho gwust hat. ;-)

Vorstellung der Verwaltungsratskandidaten – wie war's?

friedhofstribüne, Freitag, 06.07.2018, 20:50 (vor 11 Tagen) @ havo


Wir haben nächste Woche wirklich schwere Aufgabe für unsere Wahlempfehlung die richtigen Leute auszuwählen. Leider können wirs uns nicht so leicht machen wie der Herr Friedhof, der alte Nepochant.:-D

Aber dafür kann er wenigstens nachher sagen, das ers ja immer scho gwust hat. ;-)

Ja mei, ich verzichte da ja ganz bewußt auf diese schwere Aufgabe. Das könntest du natürlich schon auch, wanst hoid koa soa oida Einedrahra waarst.:-D

Vorstellung der Verwaltungsratskandidaten – wie war's?

havo, Freitag, 06.07.2018, 21:20 (vor 11 Tagen) @ friedhofstribüne

Des zum Thema es lebe das Ehrenamt!!:-)

Aber mal ganz ehrlich mit unserer letztjährigen Vorschlagsliste bist doch sogar du einigermaßen zfrieden. Oder?

Ich find die 3 haben gestern an starken Auftritt hinglegt.

Vorstellung der Verwaltungsratskandidaten – wie war's?

domlöwe, Freitag, 06.07.2018, 22:18 (vor 11 Tagen) @ havo

Naja !

Ich hätte mir gewünscht, sie hätten eine klare Position zum aktuellen Ismaik-Darlehen und der damit verbunden Relativierung der Politik der schwäbischen Hausfrau bezogen und diese begründet.

So haben sie versucht, sich einerseits nicht vom Präsidium und dem AR der KgaA zu distanzieren, andererseits aber nicht klar dazu bekannt.

Das betrifft aber jetzt nicht speziell die drei "Neuen", sondern den ganzen aktuellen VR.

koma den Bleamedandler und den Huatmo......

Zausl, Montag, 09.07.2018, 14:07 (vor 9 Tagen) @ havo

amoi ruhig stelln? Schee langsam werns älter wia i. Danke Rosenkavalier für deinen unermüdlichen Einsatz auch bezüglich des Festes. Merce Kappiträger, du wirst meinen Gedanken immer ähnlicher.So, jetzt langts wida.

Vorstellung der Verwaltungsratskandidaten – wie war's?

HHeinz @, München, Samstag, 07.07.2018, 00:13 (vor 11 Tagen) @ Ulla

Alle Anwesenden Kandidaten waren gegen die Brief- oder Onlinewahl (bzw. wären nur bei einem funktionieren Live-Übertragungs- und Wahl-Tool dafür, das ist aber Zukunftsmusik).

Kleiner Klugscheisser von mir:
Meiner Meinung nach war der Manfred Bischoff für eine Brief- und Onlinewahl. Er war überhaupt fast der Einzige der ein wenig gegen dem Strom geschwommen ist (auch wenn das jetzt überhaupt nicht meine Richtung war) und sich so präsentiert hat wie man sich einen ARGE Kandidaten vorstellen würde. Will ihn aber nicht runterbügeln denn er kam für mich durchaus sympathisch rüber.

Für die Moderation zahlt man andernorts Eintritt - Großes Kino. Location fand ich gut allerdings habe ich einen Hörschaden und es lief oft minutenlang der Wasserhahn an der Theke.
Ich weiß das dürfte ich dann nicht hören, tue es aber doch, allerdings dann eben nur den Wasserhahn.

Der anwesende aktuelle Verwaltungsrat hat sich absolut professionell präsentiert. Bei den Neukandidaten fand ich e.V. Themen unterrepräsentiert aber vermutlich macht man damit auch keine Stimmen. Kann man alles wählen oder eben auch nicht.

Ich persönlich fände es schön wenn es nicht nur eine Männerrunde wird. 3 Frauen stehen auf der Liste, Senta Auth brauche ich jetzt eher nicht. Würde für mich passen.

Und weil ich eben ein Depp bin könnte ich die Vorschlagsliste auch jetzt schon rausblöken (weil zu offensichtlich) aber das spare ich mir. Stinken tut's mir aber schon, scheiss Taktikwählerei.

Ansonsten Danke Ulla für eine schöne Zusammenfassung.

Vorstellung der Verwaltungsratskandidaten – wie war's?

BlueMav, Sonntag, 08.07.2018, 17:50 (vor 9 Tagen) @ HHeinz

Mei, normal würde man ja keine solche machen, aber durch dieses gegnerische hundteam sieht man sich halt dazu gezwungen, leider zu recht.
Ausserdem für mich ist es noch offen, welche drei jetzt genau vorgeschlagen werden.

Vorstellung der Verwaltungsratskandidaten – wie war's?

Eindrücke anderer, Samstag, 07.07.2018, 07:29 (vor 11 Tagen) @ tomtom

Schöne Grüße von der ARGE – es werden Busse bezahlt

Bussi Baby, Samstag, 07.07.2018, 07:59 (vor 11 Tagen) @ tomtom

Der Dachverband ARGE wird auch in diesem Jahr wieder Busse für Teilnehmer der Mitgliederversammlung am 22. Juli 2018 finanzieren.

https://loewenmagazin.de/fanclub-dachverband-arge-finanziert-busse-fuer-teilnehmer-der-mitgliederversammlung

Gilt aber wohl nur für linientreue Fanclubs. Dissidenten wurden vom Angebot der Kostenübernahme nicht informiert.

Schöne Grüße von der ARGE – es werden Busse bezahlt

United Sixties, Dienstag, 10.07.2018, 21:14 (vor 7 Tagen) @ Bussi Baby
bearbeitet von United Sixties, Freitag, 13.07.2018, 13:31

linientreu .? Also Innstadt- Löwen oder einige andere Regionsfanclubs lassen sich gewiss nie - mit oder ohne Busanreise- eine Arge- Wahlempfehlung auferlegen. Nicht mal von mir.
Vernunft und Bodenständigkeit passt besser zu neuen Sechzig-Weg mit der Heimat auf Giesings Höhen!

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum
Follow @loewenbar