Ich steig nicht mehr durch. (Forum)

hjs finanzguru, Dienstag, 05.06.2018, 08:29 (vor 190 Tagen)

Das mit Hasans Angebot hab ich verstanden, und dass es damit nicht um neues Geld geht, sondern darum, ein bestehendes Darlehen der Bayerischen abzulösen. Was in der Summe nicht mehr Geld, also keinen höheren Etat bedeutet, wenn man von den Zinsen an die Bayerische absieht, die dann wegfallen würden.

Was Reisinger aber nun in der Pressemitteilung erwähnt, verstehe ich nicht. Da gibt es eine schriftliche Darlehenszusage des "Mitgesellschafters" in Höhe von rund 3 Millionen Euro. Geld, das bislang nie benötigt wurde, das aber virtuell da ist.
Tauchte dieses Geld denn bislang gar nicht in den Bilanzen auf?
Warum nicht? Es hätte doch als Sicherheit verwendet werden können, z.B. in Richtung positive Fortführungsprognose.
War, bzw. ist das Geld zweckgebunden? Die Pressemitteilung ist hier nicht eindeutig.
Warum steht die Pressemitteilung nicht auf der Homepage?
Was für ein Geschäftsmann ist dieser Herr Ismaik, wenn er das nicht mehr gewusst hat?
Welche Zinsen und Tilgung sind vereinbart?
Und für mich am Wichtigsten: De facto bedeutet das Realisieren dieses Darlehens ein Ansteigen der Verschuldung. Wollten wir nicht gerade das vermeiden?

Ich steig nicht mehr durch.

Beobachter, Dienstag, 05.06.2018, 08:38 (vor 190 Tagen) @ hjs finanzguru

Das mit Hasans Angebot hab ich verstanden, und dass es damit nicht um neues Geld geht, sondern darum, ein bestehendes Darlehen der Bayerischen abzulösen. Was in der Summe nicht mehr Geld, also keinen höheren Etat bedeutet, wenn man von den Zinsen an die Bayerische absieht, die dann wegfallen würden.

Was Reisinger aber nun in der Pressemitteilung erwähnt, verstehe ich nicht. Da gibt es eine schriftliche Darlehenszusage des "Mitgesellschafters" in Höhe von rund 3 Millionen Euro. Geld, das bislang nie benötigt wurde, das aber virtuell da ist.
Tauchte dieses Geld denn bislang gar nicht in den Bilanzen auf?
Warum nicht? Es hätte doch als Sicherheit verwendet werden können, z.B. in Richtung positive Fortführungsprognose.
War, bzw. ist das Geld zweckgebunden? Die Pressemitteilung ist hier nicht eindeutig.
Warum steht die Pressemitteilung nicht auf der Homepage?
Was für ein Geschäftsmann ist dieser Herr Ismaik, wenn er das nicht mehr gewusst hat?
Welche Zinsen und Tilgung sind vereinbart?
Und für mich am Wichtigsten: De facto bedeutet das Realisieren dieses Darlehens ein Ansteigen der Verschuldung. Wollten wir nicht gerade das vermeiden?

Dieses Darlehen ist sogar schon umgewandelt in Genusschein-Kapital. http://www.sueddeutsche.de/sport/-liga-tsv-veroeffentlicht-kosten-fuer-neue-spieler-im-handelsregister-1.3341178

Also Eigenkapital und keine Schulden.

Ich steig nicht mehr durch.

Schindluder, Dienstag, 05.06.2018, 12:13 (vor 190 Tagen) @ Beobachter


Dieses Darlehen ist sogar schon umgewandelt in Genusschein-Kapital. http://www.sueddeutsche.de/sport/-liga-tsv-veroeffentlicht-kosten-fuer-neue-spieler-im-handelsregister-1.3341178

Also Eigenkapital und keine Schulden.

Gegenkonto? Forderungen an Hasi? Wie wird das verzinst?

Die SZ erklärt das ganz gut wie ich finde

Retoure, Dienstag, 05.06.2018, 17:06 (vor 190 Tagen) @ hjs finanzguru

http://www.sueddeutsche.de/sport/muenchen-zurueck-an-den-absender-1.4001201

Retouren oder zu dt. Rückwaren sind Rücklieferungen an den Lieferanten aufgrund von Reklamation, Reparatur, Falschlieferung, Stornierung einer Bestellung oder einer Mengenabweichung :-D

Du brauchst Akupunktur

Pinprick, Mittwoch, 06.06.2018, 01:08 (vor 189 Tagen) @ hjs finanzguru

Zuletzt verblüffte Ismaik dem Vernehmen nach mit dem Wunsch an Geschäftsführer Michael Scharold, dass einer seiner Vertreter bei dessen "Verhandlungen, die das Unternehmen betreffen", stets dabei sein solle. Zwar wollte er auch e.V.-Vertreter dazu einladen, diese dürften eine stetige Überwachung und Beratung Scharolds im Arbeitsalltag allerdings für unnötig halten und ohnehin nicht genug Zeit dafür haben. Quelle

Ein solches Ansinnen kann man wohl getrost ebenfalls als Nadelstichelei bezeichnen. Scharold soll gegängelt werden.

Du brauchst Akupunktur

Leser, Mittwoch, 06.06.2018, 08:40 (vor 189 Tagen) @ Pinprick

Zuletzt verblüffte Ismaik dem Vernehmen nach mit dem Wunsch an Geschäftsführer Michael Scharold, dass einer seiner Vertreter bei dessen "Verhandlungen, die das Unternehmen betreffen", stets dabei sein solle. Zwar wollte er auch e.V.-Vertreter dazu einladen, diese dürften eine stetige Überwachung und Beratung Scharolds im Arbeitsalltag allerdings für unnötig halten und ohnehin nicht genug Zeit dafür haben. Quelle

Ein solches Ansinnen kann man wohl getrost ebenfalls als Nadelstichelei bezeichnen. Scharold soll gegängelt werden.

Is doch praktisch. Dann kann sich der Scharold vom Power überall hintragen lassen.

Fauser hat das Geld entdeckt

Goldgräber, Mittwoch, 06.06.2018, 13:48 (vor 189 Tagen) @ hjs finanzguru

schreibt der Wochenanzeiger: https://www.wochenanzeiger.de/article/205547.html

Fausers Vorgänger Gerges und Power hatten die Summe zwar vereinbart, aber das Geld dann nicht abgerufen.

Fauser hat das Geld entdeckt

Commander, Mittwoch, 06.06.2018, 14:56 (vor 189 Tagen) @ Goldgräber

schreibt der Wochenanzeiger: https://www.wochenanzeiger.de/article/205547.html

Fausers Vorgänger Gerges und Power hatten die Summe zwar vereinbart, aber das Geld dann nicht abgerufen.

Und warum ruft man das Geld dann jetzt ab, wenn vorher großspurig tönt, man nimmt keine Darlehn mehr an?

Fauser hat das Geld entdeckt

Kraiburger, Mittwoch, 06.06.2018, 15:09 (vor 189 Tagen) @ Commander

So wie ich das verstanden habe, ist das Darlegen schon als Minus in der Bilanz. Es ist also kein "neues" Darlehen.


Ismaik hat jetzt 2 Möglichkeiten:

- erstens: er zahlt das Darlehen aus und verliert so sein Gesicht
- zweitens: er zahlt es nicht und handelt so möglicherweise vertragsbrüchig


Guter Schachzug von Reisinger.

Fauser hat das Geld entdeckt

Schindluder, Mittwoch, 06.06.2018, 15:10 (vor 189 Tagen) @ Kraiburger

da zweitens eintreten wird, sogar sehr guter Schachzug

Fauser hat das Geld entdeckt

friedhofstribüne, Mittwoch, 06.06.2018, 18:24 (vor 189 Tagen) @ Kraiburger
bearbeitet von friedhofstribüne, Mittwoch, 06.06.2018, 18:31

So wie ich das verstanden habe, ist das Darlegen schon als Minus in der Bilanz. Es ist also kein "neues" Darlehen.


Ismaik hat jetzt 2 Möglichkeiten:

- erstens: er zahlt das Darlehen aus und verliert so sein Gesicht
- zweitens: er zahlt es nicht und handelt so möglicherweise vertragsbrüchig


Guter Schachzug von Reisinger.

Bloß weil etwas im Internetz steht ist es aber noch nicht passiert. Oder hat der Scharold schon die erste Erinnerung geschickt? Erst werden sie wohl eine AR Sitzung abhalten, und nachdem das bis jetzt nicht terminiert ist, könnte noch viel Wasser die Isar runter laufen. Dann ist es natürlich schon auch so wie der Commander sagt, dass wir damit neue Schulden machen. Eine angekündigte Darlehensvereinbarung musst du nicht zurück zahlen. Ein abgerufenes und ausgezalhltes Darlehen aber schon. Ich glaube bis jetzt ist nicht viel passiert außer Geplänkel., auch wenn deine 2. Variante natürlich sehr sehr reizvoll wäre. Ob es tatsächlich zur Kündigung des KO Vertrags führen könnte, müsste aber wohl trotzdem vor Gericht erstritten werden. Unbestritten ist aber, dass er das vielleicht noch vorhandene öffentliche Wohlwollen mit solch idiotischen Scheinangeboten eher verliert. Das kann uns nur zu Gute kommen. Also Geduld. 1) Sicherung e.V. 2) Kündigung KO Vertrag. 3) Ordentliche Saison mit Punktepolster. 4) Auflösung/ Insolvenz KGaA. Also das wären meine Pläne für die nächste Saison. Ps: was ich bei dem vielen Gequatsche eigentlich sagen wollte ist folgendes: Ich wäre vorsichtig mit der Anweisung der Auszahlung des Darlehens, solange ich mir nicht sicher bin, dass HI nicht zahlt und ich dann auch bereit bin den nächsten Schritt zu tun.

Fauser hat das Geld entdeckt

domlöwe, Mittwoch, 06.06.2018, 22:34 (vor 188 Tagen) @ Kraiburger

So wie ich das verstanden habe, ist das Darlegen schon als Minus in der Bilanz. Es ist also kein "neues" Darlehen.


Ismaik hat jetzt 2 Möglichkeiten:

- erstens: er zahlt das Darlehen aus und verliert so sein Gesicht
- zweitens: er zahlt es nicht und handelt so möglicherweise vertragsbrüchig


Guter Schachzug von Reisinger.

Was ist, wenn Ismaik wider erwarten doch zahl ?

Dann bekommen wir einen Kader, den man sich aus eigener Kraft eigentlich nicht leisten kann und wenn das Geld von diesem Darlehen aufgebraucht ist, bekommmt die schwäbische Hausfrau ein Probelm.

Fauser hat das Geld entdeckt

BlueMagic, Donnerstag, 07.06.2018, 08:35 (vor 188 Tagen) @ domlöwe

Ein gewisses Risiko wird man immer eingehen müssen.
Und ich glaube nicht, dass das Geld -wie früher meist- relativ sinnlos verplempert wird.
Schon gar nicht so relativ spät noch einen Haufen Geld in Spieler investieren, die noch immer keinen Verein haben. Da würde ich das Geld jetzt eher zurückhaltend ausgeben und schauen, dass ich mit der vorhandenen Mannschaft die Klasse halten kann. Dann hätte man schön lange Zeit um sich genau zu überlegen, welche Spieler wirklich passen, eine Verstärkung darstellen und ins Gehaltsgefüge passen. Das ist nämlich m.E. oft der Hauptgrund warum es in Mannschaften mit zugekauften vermeintlichen Führungsspielern nicht klappt. Wenn die zu viel mehr verdienen als der Rest. Und so ganz geheim bleibt so etwas doch nie. Und wenn die Freundin des Stars mit der Freundin des Wasserträgers ratscht und am Tag vorher den Kontoauszug gesehen hat.......

Fauser hat das Geld entdeckt

Amafan, Mittwoch, 06.06.2018, 16:09 (vor 189 Tagen) @ Commander

schreibt der Wochenanzeiger: https://www.wochenanzeiger.de/article/205547.html

Fausers Vorgänger Gerges und Power hatten die Summe zwar vereinbart, aber das Geld dann nicht abgerufen.


Und warum ruft man das Geld dann jetzt ab, wenn vorher großspurig tönt, man nimmt keine Darlehn mehr an?

Du glaubst echt er bezahlt??? Ich nicht. HI hat versucht mit Bieros Wünschen das Präsidium anzuschießen, damit der "Volkszorn" sich auf Reisinger entladen möge, wenn das mit den Superzugängen nicht finanzierbar ist. Der hat sie ins Leere laufen lassen und ihnen einen Posten präsentiert, den sie schon vergessen geglaubt haben. Ich musste darüber im ersten Moment herzlich lachen und an "Wer anderen eine Grube gräbt..." denken. HI hatte nie vor zu zahlen und wird es auch nicht tun.

Fauser hat das Geld entdeckt

Laimerloewe (c), Mittwoch, 06.06.2018, 20:29 (vor 189 Tagen) @ Goldgräber

Im Januar 2017 schrieb die sz:

Diesmal war die Dimension der Umdeklarierung so enorm wie noch nie: Ismaiks Firma "HAM International Limited" wandelte Darlehen in Höhe von 8,5 Millionen Euro. Lediglich das "Darlehen 3" vom 19./20. Mai 2016 über 4 200 000 Euro (siehe Ausriss), das mit sieben Prozent pro Jahr verzinst ist, hat weiter Bestand; das unverzinsliche "Darlehen 7" für die Verpflichtung des brasilianischen Stürmers Ribamar vom 26. Juli 2016 in Höhe von 3,2 Millionen Euro wurde nur zu einem Teil (rund 1,2 Millionen Euro) umgewandelt. Dazu kommt ein "Darlehen 8" vom 31. Juli 2016 für Transfers und Gehälter in Höhe von 3 856 000 Euro, das laut dem Protokoll "noch nicht ausgezahlt" wurde - was der Grund für die Auflage sein dürfte, dass 1860 in diesem Winter alle Transfers detailliert mit der DFL abstimmen muss.

(Link: http://www.sueddeutsche.de/sport/-liga-tsv-veroeffentlicht-kosten-fuer-neue-spieler-im-handelsregister-1.3341178)

Aus heutiger Sicht ist der letzte Satz zu Darlehen 8 nicht ganz eindeutig, finde ich. Kommt es zu den umgewandelten dazu? Oder zu den weiter laufenden Darlehen? Dann wäre es quasi durch Umwandlung in Anteile von Hasan schon getilgt, aber nie ausbezahlt worden. Klingt zugegebenermaßen etwas abenteuerlich, aber allein die Existenz dieses Darlehens in „unabgerufenem“ Zustand ist ja schon abenteuerlich genug...

Und noch was: sind die Darlehen auf dem ausriss des Artikels alle Darlehen von Hasan an die kgaa? Oder sind dort welche nicht berücksichtigt? Oder kamen bis Sommer 17 noch neue dazu? Wenn alles nein, dann war der schuldenstand ca. 14 mio Euro, davon wurden angeblich 8,5 mio umgewandelt, dann blieben noch 5,5 mio Schulden zuzügl der gestundeten Zinsen.

Das ist doch deutlich unter den 40-50 mio, die immer kolportiert werden.

Oder hab ich irgendwo einen Denkfehler?

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum
Follow @loewenbar