Ismaik - next step (Forum)

Kraiburger, Dienstag, 08.05.2018, 13:18 (vor 104 Tagen)

Ismaik - next step

Heidelberg, Dienstag, 08.05.2018, 13:33 (vor 104 Tagen) @ Kraiburger

Man darf gespannt sein, welchen abstrusen Forderungen gestellt werden.

Ismaik - next step

Busfahra_, Dienstag, 08.05.2018, 13:45 (vor 103 Tagen) @ Kraiburger

Ich verstehs nicht. Ich verstehe es einfach nicht ...


https://www.tz.de/sport/1860-muenchen/hasan-ismaik-finanzierung-kommenden-saison-tsv-1860-muenchen-saison-steht-unter-einer-bedingung-9851095.html

Vor der Relegation so tun, als hinge alles von seinem Wohlwollen ab, das Ganze an (möglicherweise wieder mal unerfüllbare) Forderungen knüpfen und wenn diese nicht erfüllt werden, ist der böse e.V. schuld!
Und wenn es mit dem Aufstieg nix wird, muss bei der MV halt doch das "Team Profifussball" ran.

Rein taktisch gar nicht mal so blöd...

Ismaik - next step

Heidelberg, Dienstag, 08.05.2018, 13:50 (vor 103 Tagen) @ Busfahra_

Genau so wird taktiert. Zum Kotzen.

Reisingers Antwort

ex-mitglied, Dienstag, 08.05.2018, 15:27 (vor 103 Tagen) @ Amafan

Sehr gut und genau richtig in Wortlaut und Inhalt.

...aber mich gehts ja nix mehr an und gefragt hat mich auch keiner nach meiner Meinung.

:-D

Ein Leben ohne KGaA ist möglich, aber sinnvoll.

:-D

Reisingers Antwort

Heidelberg, Dienstag, 08.05.2018, 15:29 (vor 103 Tagen) @ Amafan

Ideal.

Reisingers Antwort

Nikiforov, Dienstag, 08.05.2018, 16:09 (vor 103 Tagen) @ Amafan

https://www.abendzeitung-muenchen.de/inhalt.machtkampf-beim-tsv-1860-so-reagiert-praesident-reisinger-auf-hasan-ismaiks-botschaft.3a03b454-faa2-40f7-b29d-5f634de49bc2.html

Einklang mit Verbandregularien, kaufmännischer Vernunft und Vereinsautonomie... was erlaube!?
Diesmal kommen die unerfüllbaren Bedingungen wohl von der e.V.-Seite! :-P

Reisingers Antwort

tomtom, Dienstag, 08.05.2018, 16:12 (vor 103 Tagen) @ Nikiforov

;-)

Einklang mit Verbandregularien, kaufmännischer Vernunft und Vereinsautonomie... was erlaube!?
Diesmal kommen die unerfüllbaren Bedingungen wohl von der e.V.-Seite! :-P

Reisingers Antwort

tomtom, Dienstag, 08.05.2018, 16:11 (vor 103 Tagen) @ Amafan

Trocken gekontert, der Verein gibt deutlich zu erkennen, dass er an Ismaiks und seiner Marionetten Spielchen nicht mitmachen wird.

Reisingers Antwort

BlueMagic, Dienstag, 08.05.2018, 17:01 (vor 103 Tagen) @ tomtom

Vor allem der Seitenhieb, dass kein Treffen Reisinger/Ismaik stattfand.
Ich hatte ja gedacht, die treffen sich irgendwo und Robert hat kein Interesse an Öffentlichkeit dazu.
Aber das klingt so als wenn er sich nur mit seinen beiden "Freunden" getroffen hat und den Präsidenten ignoriert. Ich kann aber sehr gut verstehen, dass der Robert keine Lust hat, nach Dubai zu fliegen, Datteln zu speisen und sich freundlich nach den dortigen Geschäften und der Familie zu erkundigen.
Und wenn man sowas nicht macht, ist es halt schwierig mit den arabischen Partnern.

Darlehen verlängern!?

McManus, Dienstag, 08.05.2018, 17:45 (vor 103 Tagen) @ Kraiburger

Ist dem so, dass aktuell noch Darlehen fällig werden. Hatte da im Hinterkopf, dass letzten Sommer ausgemacht wurde solange Sechzig nicht wieder in die zweite Liga zurückkommt, auch keine (auch fällige) Darlehens mehr eingefordert werden können. War doch nötig für Planungssicherheit und Fortbestand.

Darlehen verlängern!?

HHeinz @, München, Dienstag, 08.05.2018, 18:37 (vor 103 Tagen) @ McManus

Ist dem so, dass aktuell noch Darlehen fällig werden. Hatte da im Hinterkopf, dass letzten Sommer ausgemacht wurde solange Sechzig nicht wieder in die zweite Liga zurückkommt, auch keine (auch fällige) Darlehens mehr eingefordert werden können. War doch nötig für Planungssicherheit und Fortbestand.

Solange die KGaA ein negatives Eigenkapital hat (bilanziell überschuldet) dürfte sich das Prozedere alle 12 Monate wiederholen. Letztes Jahr wurde bis 2019 gestundet, dieses Jahr muss bis 2020 gestundet werden.
Die positive Fortführungsprognose umfasst, nachdem was ich gelesen habe, einen Zeitraum von 2 Jahren, aber ich bin kein Spezialist in diesem Bereich.

Ismaik - next step

havo, Dienstag, 08.05.2018, 20:19 (vor 103 Tagen) @ Kraiburger
bearbeitet von havo, Dienstag, 08.05.2018, 20:48

Die Taktik ist klar.

Aber das Verhalten Meckis ist eine klare und unverblümte Kriegserklärung an den e. V. und seine Gremien.

Es werden nicht einmal die einfachsten Regeln der Höflichkeit eingehalten.
Der Mitgesellschafter trifft sich nur noch mit den Personen seines Gustos.

Nicht einmal der amtierende Geschäftsführer ist dabei!!
Jede Wette, das
1. Biero eine Vertragsverlängerung mit erheblicher Gehaltserhöhung in Aussicht gestellt wurde, wenn der auf Seiten des Investors wechselt. Zusätzlich werden die Wunschspieler geholt. Wenn er clever ist, bietet Ismaik ein Sponsoring von 2 Mio. an. Dazu müssen wahrscheinlich..

2. Die klitzekleinen Bedingungen, die ja noch nicht bekannt sind, vom e.V. erfüllt werden. Mich würde nicht wundern wenn das Präsidium zum Verzicht der 50+1 Regel genötigt werden soll. Außerdem werden wohl einige VR Kandidaten auf eine neuerliche Kandidatur verzichten müssen.

Die Frage ist für mich nur, ob die Forderungen offen oder verdeckt gestellt werden.
Aus Ismaiks Sicht mag das alles logisch sein. Immerhin hat er ja einen Haufen Geld verbrannt. Teils aus eigener Schuld (vorletzte Saison), zum Teil auch durch Schuld des e. V. (Poschner usw.). Gleichzeitig schadet er u. Umständen sogar seinem eigenen Investment. Bin mir gar nicht mehr sicher, ob ihm das nicht schon längst egal ist und er nur noch Rache will.

Immerhin ist sein Spielzeug immens bockig!! Das Bild vom Hotelbalkon ist auch ein Manifest seiner Verzweiflung. Die waren nicht in Pipinsried weil sie sich die Demütigung ersparen wollten. Dafür müssen wir Ihnen sogar noch dankbar sein. Denn, ich bin mir sicher, dass der Nachmittag nicht in Friede, Freude, Eierkuchen verlaufen wäre, sondern die USK wütende Löwenfans trennen hätte müssen, die sich ihre gegensätzlichen Meinungen zum Investor per Faust eingebläut hätten.

Wenn die Kosten auf Grund der neuen Spieler u. der Trainer Gehaltserhöhung drastisch erhöht werden sollen, wird der TSV1860 wieder in demselben Kreislauf eintauchen, wie die Jahre vorher. Das heißt jährliche Verluste in Millionenhöhe, die durch Ismaik wieder ausgeglichen werden müssen, was die Verschuldung wieder erhöht. Was er persönlich davon hat, erschließt sich mir nicht.

Ich hab mir mal die Budgets der 3. Liga Clubs auf TM.de angesehen. Mit 3 Mio. liegen wir, wenn die Zahlen stimmen um mindestens 1,5 Mio. hinter dem letzten der vergangenen Saison. Da sportlichen Erfolg zu haben, bedingt neben einer wohlüberlegten Einkaufspolitik, vor allem auch Glück.

Wenn Scharold u. der e.V. keine neuen Geldquellen erschließen, wird’s ein dorniger Weg für die Verantwortlichen.

Letztendlich gehen wir bei der nächsten HV in eine richtungsweisende Entscheidungsschlacht. Entweder 9x "Profifußball" gegen 9x "schwäbische Hausfrau".
Wenn auch nur ein "Profi" im VR ist, können die Ihre Sitzungen auch gleich mit eine Standleitung nach Abu Pfuideifi abhalten. Meinungsbildung muss dann immer außerhalb der Sitzungen ohne schriftliche Dokumentation stattfinden, (siehe Nadelstichpolitik).

Aber einer Sache bin ich mir auch sicher! Die Investorenseite nimmt uns viel Arbeit in Bezug auf die Teilnahme an der HV ab. Eine bessere Motivierung können wir uns gar nicht wünschen.

Aber so wie´s jetzt ausschaut wird’s ein Bloody Sunday für die Löwen. ;(

Bei TM stehen keine Saisonetats

Statistikus, Dienstag, 08.05.2018, 23:27 (vor 103 Tagen) @ havo

Ich hab mir mal die Budgets der 3. Liga Clubs auf TM.de angesehen. Mit 3 Mio. liegen wir, wenn die Zahlen stimmen um mindestens 1,5 Mio. hinter dem letzten der vergangenen Saison. Da sportlichen Erfolg zu haben, bedingt neben einer wohlüberlegten Einkaufspolitik, vor allem auch Glück.

Bei TM stehen keine Saisonetats. Man muss auch unterscheiden zwischen Lizenzspieleretat und Gesamtetat. Will man eine Übersicht, muss man dafür ausführlich in Zeitungsberichten recherchieren. Genaue Zahlen gibt keiner gerne preis. Ein Drittligaspieler kostet im Durchschnitt 120.000 Euro/Jahr Gehalt. Ausschläge nach oben und unten eingerechnet.

Die kleinsten Vereine dürften in der 3. Liga als Faustregel einen Lizenzspieleretat von 2 bis 2,5 Mio haben. Im Mittelfeld sind es 3 bis 3,5 Mio. Im oberen Drittel 4 bis 5,5 Mio. Unterhaching oder Meppen, die beide sportlich gut abgeschnitten haben, gehören sicher nicht zu den finanziellen Überfliegern.

Bei TM stehen keine Saisonetats

tomtom, Mittwoch, 09.05.2018, 05:52 (vor 103 Tagen) @ Statistikus

Danke für diese Erläuterungen.

Ich hab mir mal die Budgets der 3. Liga Clubs auf TM.de angesehen. Mit 3 Mio. liegen wir, wenn die Zahlen stimmen um mindestens 1,5 Mio. hinter dem letzten der vergangenen Saison. Da sportlichen Erfolg zu haben, bedingt neben einer wohlüberlegten Einkaufspolitik, vor allem auch Glück.


Bei TM stehen keine Saisonetats. Man muss auch unterscheiden zwischen Lizenzspieleretat und Gesamtetat. Will man eine Übersicht, muss man dafür ausführlich in Zeitungsberichten recherchieren. Genaue Zahlen gibt keiner gerne preis. Ein Drittligaspieler kostet im Durchschnitt 120.000 Euro/Jahr Gehalt. Ausschläge nach oben und unten eingerechnet.

Die kleinsten Vereine dürften in der 3. Liga als Faustregel einen Lizenzspieleretat von 2 bis 2,5 Mio haben. Im Mittelfeld sind es 3 bis 3,5 Mio. Im oberen Drittel 4 bis 5,5 Mio. Unterhaching oder Meppen, die beide sportlich gut abgeschnitten haben, gehören sicher nicht zu den finanziellen Überfliegern.

Bei TM stehen keine Saisonetats

havo, Mittwoch, 09.05.2018, 07:50 (vor 103 Tagen) @ Statistikus

Danke für die Aufklärung.
Bin ich ehrlich gesagt sehr froh drüber. Hab wohl Marktwert mit Etat verwechselt.
Asche auf mein Haupt. Beim Rest meiner Aussagen bleib ich aber.

Avatar

Ismaik - next step

Fred @, München, Mittwoch, 09.05.2018, 00:48 (vor 103 Tagen) @ havo

Seh ich auch so. Es ist letztlich schon plump. Bin gespannt, ob Biero in den Apfel beisst. Wenn ja, dann so long Biero. Das Schmierentheater der HI Seite ist schon bodenlos. Auf jeden Fall grandios unterhaltsam. Ich freue mich auf den 22.07. Denn dann wird's wohl ein echtes Gemetzel geben.
Übrigens beeindruckt mich Robert Reisinger immer mehr. Der ist schon eine richtig coole Socke. Weiter so!!

--
Sechzig München gibt's nur in Giasing!

Warum verstehst du das nicht?

friedhofstribüne, Dienstag, 08.05.2018, 22:03 (vor 103 Tagen) @ Kraiburger

Ich verstehs nicht. Ich verstehe es einfach nicht ...


https://www.tz.de/sport/1860-muenchen/hasan-ismaik-finanzierung-kommenden-saison-tsv-1860-muenchen-saison-steht-unter-einer-bedingung-9851095.html


Bloß weil wir im 60er in der Regionalliga spielen, löst sich der Investor nicht in Luft auf. Das ist doch jetzt keine große Überraschung. Solange der da ist, wird das voraussichtlich auch so weiter gehen. Aber die KGaA musste ja unbedingt gerettet werden. :-(

ps
Die Antwort vom Präsidium/VR (ich hoffe ja die e.V. Gremien stehen da geschlossen hinter Robert) gefällt mir sehr gut.

Jetzt spielen wir erst mal Relegation, schauen in welcher Liga wir kommendes Jahr sind, und verkloppen dann das Team Profifußball samt Arge bei der MV. Vielleicht kommen wir ja dann in die Gänge mit der Kündigung des Kooperationsvertrages, der Gemeinnützigkeit und was auch immer noch für unseren Scheich immer hintanstehen musste.

@havo
Je mehr "richtig" richtungsweisend das wird desto besser.

Ich empfand es als unerträgliche Frechheit....

Löwenbomber, Dienstag, 08.05.2018, 22:49 (vor 103 Tagen) @ friedhofstribüne

.... dass sich sämtliche Repräsentanten des kleinen Ismaik-Lagers am Wochenende des Meisterschaftsgewinnes mit dem Meisterlöwen-Shirt präsentierten. Die Meisterschaft haben die Mannschaft und der Trainer sowie das Funktionsteam gewonnen, niemand sonst. Allenfalls haben die Fans noch 10 Prozent Anteil. Aber sicher nicht die Ismaiks, der Grieche und die Marionette. Das zeigt schon, wie wenig Anstand und Stil diese Herrschaften im Leib haben. Nämlich nullkommanull.

Warum verstehst du das nicht?

Kraiburger, Mittwoch, 09.05.2018, 06:57 (vor 103 Tagen) @ friedhofstribüne

Hauptsächlich verstehe ich nicht, wie er so dreist sein kann und sich mit so einem Erpressungsversuch in die Öffentlichkeit stellen kann?

Warum verstehst du das nicht?

tomtom, Mittwoch, 09.05.2018, 07:38 (vor 103 Tagen) @ Kraiburger

Naja, vielleicht traut er seinem Maulwurf nicht und dachte, dass das eh an die Öffentlichkeit kommt ... (-; Spaß beiseite, er möchte halt auch gerne mal wieder im Zusammenhang mit einem Erfolgserlebnis „seiner“ Löwen weltweit präsent sein; da fragt wohl keiner nach, warum er nicht am Platz war.

Hauptsächlich verstehe ich nicht, wie er so dreist sein kann und sich mit so einem Erpressungsversuch in die Öffentlichkeit stellen kann?

ist doch nicht überraschend:

ex-mitglied, Mittwoch, 09.05.2018, 08:02 (vor 103 Tagen) @ tomtom

... der ist doch auch nur eins von diesen kleinen Würschtln, denen jedes Mittel recht ist, sich größer zu fühlen.

Erinnert an Typen wie Assad, Trump, den Nordkoreaner, usw. usw.

Irgendwo hab ich vor kurzem gelesen, dass empörende Nachrichten ca. 5x häufiger aufgerufen und bemerkt werden als sachliche.
Das begründet doch den Mechanismus, der solche Gestalten derzeit weltweit nach oben spült.

Da sind die Löben nur modern , wenns das da auch gibt.

:-D

Warum verstehst du das nicht?

Heidelberg, Mittwoch, 09.05.2018, 08:33 (vor 103 Tagen) @ Kraiburger

Das ist doch recht einfach zu verstehen: weil sich mindestens 95 % der Öffentlichkeit einfach nicht so sehr mit den Löwen, seinen Gremien und der Vereinspolitik beschäftigen wie wir hier in der Bar.

In der Öffentlichkeit steht Ismaik durch diesen Move jetzt saugut da und schiebt den schwarzen Peter automatisch dem e.V. zu, falls dieser Ismaiks Geld ablehnt, weil in der Öffentlichkeit eben nicht hinterfragt wird, wieso, weshalb und warum man ggfs. darauf verzichtet.

Warum verstehst du das nicht?

Amafan, Mittwoch, 09.05.2018, 09:17 (vor 103 Tagen) @ Heidelberg

Das ist doch recht einfach zu verstehen: weil sich mindestens 95 % der Öffentlichkeit einfach nicht so sehr mit den Löwen, seinen Gremien und der Vereinspolitik beschäftigen wie wir hier in der Bar.

In der Öffentlichkeit steht Ismaik durch diesen Move jetzt saugut da und schiebt den schwarzen Peter automatisch dem e.V. zu, falls dieser Ismaiks Geld ablehnt, weil in der Öffentlichkeit eben nicht hinterfragt wird, wieso, weshalb und warum man ggfs. darauf verzichtet.

Wobei die Presse das eigentlich schon deutlich schreibt. Neben der SZ auch der Wochenanzeiger.

Warum verstehst du das nicht?

Heidelberg, Mittwoch, 09.05.2018, 09:30 (vor 103 Tagen) @ Amafan

Die stellen für mich aber auch nicht die Öffentlichkeit dar, auch wenn sie natürlich recht haben.

Warum verstehst du das nicht?

Amafan, Mittwoch, 09.05.2018, 09:34 (vor 103 Tagen) @ Heidelberg

Wobei die Presse das eigentlich schon deutlich schreibt. Neben der SZ auch der Wochenanzeiger.

Die stellen für mich aber auch nicht die Öffentlichkeit dar, auch wenn sie natürlich recht haben.

Auch die AZ bringt die Sache auf den Punkt.

Der PR-Blogger, klar. Aber die "normalen" Journalisten sehen das schon differenziert.

Ismaik - next step

Zausl, Dienstag, 08.05.2018, 23:05 (vor 103 Tagen) @ Kraiburger

Warum tangiert mich das immer noch, und warum werd ich immer sauerer? Fragen über Fragen.

Unreflektiert reinbeißen

Schneeflittchen, Dienstag, 08.05.2018, 23:41 (vor 103 Tagen) @ Kraiburger

Unreflektiert reinbeißen

havo, Dienstag, 08.05.2018, 23:56 (vor 103 Tagen) @ Schneeflittchen

Sag ich doch.

Unreflektiert reinbeißen

tomtom, Mittwoch, 09.05.2018, 05:39 (vor 103 Tagen) @ Schneeflittchen

Danke für den Hinweis, immer schön zu lesen, und wenn nun auch noch die Gebrüder Grimm hier herbeigeholt werden, ist es natürlich noch schöner.

http://www.sueddeutsche.de/sport/kommentar-verfuehrerischer-apfel-1.3972633

Dieses "instrumentalisieren lassen"

Commander, Mittwoch, 09.05.2018, 10:35 (vor 103 Tagen) @ Schneeflittchen

http://www.sueddeutsche.de/sport/kommentar-verfuehrerischer-apfel-1.3972633

ist mir im Winter schon bei Gebhart sauer aufgestoßen.

Dass sich jetzt Biero und Gorenzel dafür hergeben, ist sehr bedenklich.

Die Frage ist, ob beide ihren Besuch zumindest mit ihrem Boss Scharold abgesprochen haben. Wenn nicht, wäre die Angelegenheit aus meiner Sicht eine Sache für eine schriftliche Abmahnung!

Dieses "instrumentalisieren lassen"

Schindluder, Mittwoch, 09.05.2018, 10:38 (vor 103 Tagen) @ Commander

und dann hast bei der MV noch mehr gegen dich, ne ich würde da jetzt abwarten, Zusagen machen, die nach der MV aber nicht einhalten (fadenscheinige Ausreden genügen) also den Spiess umdrehen.
Mir Vernunft scheint dem Pack kein Beikommen zu sein.

Dieses "instrumentalisieren lassen"

Kraiburger, Mittwoch, 09.05.2018, 10:57 (vor 103 Tagen) @ Schindluder

Mir Vernunft scheint dem Pack kein Beikommen zu sein.

Das haben schon mehr Leute erkannt, dass man dieser Bagage nur mit einer gezielten "Politik der Nadelstiche" beikommen kann!

Dieses "instrumentalisieren lassen"

Kraiburger, Mittwoch, 09.05.2018, 10:57 (vor 103 Tagen) @ Commander

http://www.sueddeutsche.de/sport/kommentar-verfuehrerischer-apfel-1.3972633


ist mir im Winter schon bei Gebhart sauer aufgestoßen.

Dass sich jetzt Biero und Gorenzel dafür hergeben, ist sehr bedenklich.

Die Frage ist, ob beide ihren Besuch zumindest mit ihrem Boss Scharold abgesprochen haben. Wenn nicht, wäre die Angelegenheit aus meiner Sicht eine Sache für eine schriftliche Abmahnung!

Gorenzel hat doch der tz gesagt, dass sie mit Ismaik nur beim Essen waren, und sich nicht über Fußball unterhalten haben.

Wer lügt nun hier?

Avatar

Dieses "instrumentalisieren lassen"

Nik ⌂ @, Mittwoch, 09.05.2018, 11:49 (vor 103 Tagen) @ Kraiburger

Wer lügt nun hier?

Das ist ne rhetorische Frage, oder?

Avatar

Dieses "instrumentalisieren lassen"

Joerg ⌂ @, Mittwoch, 09.05.2018, 11:04 (vor 103 Tagen) @ Commander

ist mir im Winter schon bei Gebhart sauer aufgestoßen.

Dass sich jetzt Biero und Gorenzel dafür hergeben, ist sehr bedenklich.

Die Frage ist, ob beide ihren Besuch zumindest mit ihrem Boss Scharold abgesprochen haben. Wenn nicht, wäre die Angelegenheit aus meiner Sicht eine Sache für eine schriftliche Abmahnung!

was erwartest du, es wird scheinbar mit viel geld um sich geworfen, dann sind die profis natürlich da, nichts zählt mehr was vorher war, gedeckte tische rufen ... tut mir leid so sind unsere fussballer nun mal, ich hoffe nur, dass die homogenität der mannschaft nicht darunter leidet ...
einer der probleme ist doch auch, dass man nicht einfach "gute" leute kaufen kann und die dann in die mannschaft stecken, siehe letzte saison ... die frage ist doch kommen neue "gestandene" profis mit der ansprache von Biero zurecht ...
ich glaube man zerstört eher etwas ... bei hasan und konsorten glaube ich langsam, dass man sechzig soweit runterbringen möchte, dass man dann diesen aus der hand frisst ...

Ismaik - wers glaubt, ...................

Est60, Mittwoch, 09.05.2018, 20:29 (vor 102 Tagen) @ Kraiburger

4 Mio als Sponsoring schreibt die BILD

Ismaik - wers glaubt, ...................

Seuchenvogel, Bacham, Mittwoch, 09.05.2018, 22:02 (vor 102 Tagen) @ Est60

Jo is denn scho wieder der 1. April ? :(

BILD ist hinterfotzig :-))

Boulevard, Donnerstag, 10.05.2018, 09:23 (vor 102 Tagen) @ Est60

4 Mio als Sponsoring schreibt die BILD

Saulustig! Damit treiben sie Ismaik und seine Vertreter übel vor sich her. Die Summe ist natürlich völlig aus der Luft gegriffen. Macht aber gut Stimmung :-D

Dauert nicht lang, dann übernehmen die anderen Boulevardzeitungen die 4 Mio. Wenn er dann mit einem viel geringeren halbscharigen Angebot aufschlägt, ist das Murren bei den Leichtgläubigen groß. BILD-Politik.

BILD ist hinterfotzig :-))

friedhofstribüne, Donnerstag, 10.05.2018, 11:30 (vor 102 Tagen) @ Boulevard

4 Mio als Sponsoring schreibt die BILD


Saulustig! Damit treiben sie Ismaik und seine Vertreter übel vor sich her. Die Summe ist natürlich völlig aus der Luft gegriffen. Macht aber gut Stimmung :-D

Dauert nicht lang, dann übernehmen die anderen Boulevardzeitungen die 4 Mio. Wenn er dann mit einem viel geringeren halbscharigen Angebot aufschlägt, ist das Murren bei den Leichtgläubigen groß. BILD-Politik.

Ich möchte dir ja nicht widersprechen, dass die Bild hinterfotzig ist, aber was du sonst noch aus diesen 5 Sätze Artikel rauslesen willst, ist schon arg abenteuerlich.

BILD ist hinterfotzig :-))

Kraiburger, Donnerstag, 10.05.2018, 16:54 (vor 101 Tagen) @ friedhofstribüne

Dass wir nie 4 Millionen nie sehen werden, ist ja unstrittig.

Die Frage vor der MV wird sein, warum nicht. Und da fürchte ich, dass die Antwort der Gemeinschaft nicht sein wird "weil sich Ismaik verpokert hat", sondern "weil 1860 abgelehnt hat!"

Mal so als Aussenstehender :-) gefragt:

ex-mitglied, Donnerstag, 10.05.2018, 17:16 (vor 101 Tagen) @ Kraiburger

Dass wir nie 4 Millionen nie sehen werden, ist ja unstrittig.

Vier Millionen für eine Spielzeit 3. Liga?

Sollte da der Verein nicht nach einer Finanzierungslösung OHNE Sponsoring suchen?
...so aus rein kaufmännischen Gründen...
oder wie will "man" sonst je wieder irgendwie ins Plus kommen?

(wobei das bei rund 70 Mio Miesen wahrscheinlich eh wuaschd is...) :-|

...aber wenns geht, wird man ja vielleicht so nach 5000 Jahren mal endlich schuldenfrei sein...
:-D:-D :-D

Sponsoring ist kein Darlehen

Herbert, Donnerstag, 10.05.2018, 18:33 (vor 101 Tagen) @ ex-mitglied

Vier Millionen für eine Spielzeit 3. Liga?

Sollte da der Verein nicht nach einer Finanzierungslösung OHNE Sponsoring suchen?
...so aus rein kaufmännischen Gründen...
oder wie will "man" sonst je wieder irgendwie ins Plus kommen?

4 Mio. Sponsoring = 4 Mio. Einnahmen = 4 Mio. Ergebnisverbesserung

4 Mio. Darlehen = 4 Mio. mehr Liquidität = 4 Mio. mehr zu verzinsen und 4 Mio. + x (die Zinsen) mehr Schulden bzw. mehr zum zurückzahlen

Daher ist aus wirtschaftlichen Gründen 4 Mio. Sponsoring sinnvoll, wenn die Gegenleistung (z.B. Werbung, Image-Transfer, "Spaß", höheres Ansehen, etc.) machbar ist.

Sponsoring ist kein Darlehen

friedhofstribüne, Donnerstag, 10.05.2018, 18:52 (vor 101 Tagen) @ Herbert

Vier Millionen für eine Spielzeit 3. Liga?

Sollte da der Verein nicht nach einer Finanzierungslösung OHNE Sponsoring suchen?
...so aus rein kaufmännischen Gründen...
oder wie will "man" sonst je wieder irgendwie ins Plus kommen?


4 Mio. Sponsoring = 4 Mio. Einnahmen = 4 Mio. Ergebnisverbesserung

4 Mio. Darlehen = 4 Mio. mehr Liquidität = 4 Mio. mehr zu verzinsen und 4 Mio. + x (die Zinsen) mehr Schulden bzw. mehr zum zurückzahlen

Daher ist aus wirtschaftlichen Gründen 4 Mio. Sponsoring sinnvoll, wenn die Gegenleistung (z.B. Werbung, Image-Transfer, "Spaß", höheres Ansehen, etc.) machbar ist.

Darum kann es nur sinnvoll sein, die 4 Millionen Sponsoring dazu zu verwenden, Schulden zu tilgen, die frühere Verantwortliche bei einem komischen arabischen Investor aufgenommen hatten. Oder man kauft sich damit die Fanartikel GmbH von der HAM zurück.
Also es gäbe schon sinnvolle Sachen, welche man mit dem Geld machen könnte. :-D :-D :-D

Ansonsten immer dran denken.
Keinen Cent von Hasan.

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum
Follow @loewenbar