Kann mir das mal jemand erklären ? (Forum)

Himbeer-Doni, Samstag, 30.12.2017, 11:44 (vor 347 Tagen)

Der Berliner Senat hat beschlossen für morgen bei der größten Silvesterparty Europas vor dem Brandenburger Tor eine sogenannte -Womens Security Area- (was es nur für Wortschöpfungen gibt) einzurichten.

Was soll das bezwecken, warum wird das gemacht ?
Danke !

Kann mir das mal jemand erklären ?

Joerg ⌂ @, Samstag, 30.12.2017, 11:56 (vor 347 Tagen) @ Himbeer-Doni

Der Berliner Senat hat beschlossen für morgen bei der größten Silvesterparty Europas vor dem Brandenburger Tor eine sogenannte -Womens Security Area- (was es nur für Wortschöpfungen gibt) einzurichten.

Was soll das bezwecken, warum wird das gemacht ?
Danke !

was die breissen halt so machen, du solltest lieber daraif achten, dass in hanoi nicht so viele säcke reis umfallen, erdbebengefahr ;-)

Kann mir das mal jemand erklären ?

Werni, Samstag, 30.12.2017, 15:38 (vor 347 Tagen) @ Himbeer-Doni

So ein Thema darfst du aber nicht in diesem Gutmenschen-Forum ansprechen.Für uns,"die wir hier schon länger leben" hat sich doch nichts zum Negativen geändert,oder ???

Kann mir das mal jemand erklären ?

Est60, Samstag, 30.12.2017, 16:18 (vor 347 Tagen) @ Himbeer-Doni

Zum Schutz junger Männer, die eigentlich nur mit ihren Freunden feiern und trinken wollen.
Finde diese Aktion sinnvoll und sehr erfreulich.
So können die Männer dem treu bleiben, was ihnen den meisten Spaß bringt und werden nicht vom Weibsvolk mit unsittlichen Annäherungen belästigt.

Prost 2018

Kann mir das mal jemand erklären ?

tomtom, Samstag, 30.12.2017, 17:31 (vor 347 Tagen) @ Himbeer-Doni

Damit besorgte Bürger sich auch zum Jahresende noch mal ordentlich aufregen können, bei PI-News brummt's bei diesem Thema natürlich auch schon ...

Der Berliner Senat hat beschlossen für morgen bei der größten Silvesterparty Europas vor dem Brandenburger Tor eine sogenannte -Womens Security Area- (was es nur für Wortschöpfungen gibt) einzurichten.

Was soll das bezwecken, warum wird das gemacht ?
Danke !

Kann mir das mal jemand erklären ?

ex-mitglied, Samstag, 30.12.2017, 19:23 (vor 347 Tagen) @ tomtom

um das zurekzurücken:
das geht bestimmt darauf zurek, dass es in der Vergangenheit zuviele ungewollte Erek-tionen gab...

:-D :-D :-D

Avatar

Kann mir das mal jemand erklären ?

Nik ⌂ @, Samstag, 30.12.2017, 18:33 (vor 347 Tagen) @ Himbeer-Doni

Wieder vollkommen übertrieben, die Empörung. Das ist einfach nur ein weiteres Schild am DRK-Zelt. Auf der Wiesn gibt's das schon seit 2003:
http://www.bento.de/today/sicherheitszone-fuer-frauen-bei-silvesterparty-in-berlin-darum-geht-es-wirklich-1980350/

Kann mir das mal jemand erklären ?

Schwabinger, Samstag, 30.12.2017, 20:28 (vor 347 Tagen) @ Nik

Kann mir das mal jemand erklären ?

Werni, Samstag, 30.12.2017, 20:08 (vor 347 Tagen) @ Himbeer-Doni

einfach lachhaft.wie hier substantielle Veränderungen im Zusammenleben seit der Zuwanderung von "Flüchtlingen" ins Lächerliche gezogen werden.

Kann mir das mal jemand erklären ?

Kraiburger, Sonntag, 31.12.2017, 06:31 (vor 346 Tagen) @ Werni

Wieso setzt du den Begriff 'Flüchtlinge' in Anführungszeichen?

Kann mir das mal jemand erklären ?

nordkurvenasso, Sonntag, 31.12.2017, 07:26 (vor 346 Tagen) @ Kraiburger

Wieso setzt du den Begriff 'Flüchtlinge' in Anführungszeichen?

Weil es natürlich Geflüchtete heißt.

Düfte allen Löwen_innen und Löwenbaruser_innen eigentlich bekannt sein

Kann mir das mal jemand erklären ?

Schwabinger, Sonntag, 31.12.2017, 08:08 (vor 346 Tagen) @ nordkurvenasso

Wieso setzt du den Begriff 'Flüchtlinge' in Anführungszeichen?


Weil es natürlich Geflüchtete heißt.

Düfte allen Löwen_innen und Löwenbaruser_innen eigentlich bekannt sein

Hat es einen Grund dass Du Menschen mit drittem Geschlecht hier bewusst weg lässt? Du diskriminierender Schlechtmensch!

Kann mir das mal jemand erklären ?

Schwabinger, Samstag, 30.12.2017, 20:25 (vor 347 Tagen) @ Himbeer-Doni

Sexuelle Belästigung gibt es bei uns erst seit ca. 2015 wie man mittlerweile ja weiß.

PS: Aber keine Angst, Doni. Dich langt sicher keiner an.

Kann mir das mal jemand erklären ?

Himbeer-Doni, Sonntag, 31.12.2017, 09:55 (vor 346 Tagen) @ Schwabinger

Sexuelle Belästigung gibt es bei uns erst seit ca. 2015 wie man mittlerweile ja weiß.

PS: Aber keine Angst, Doni. Dich langt sicher keiner an.

Uff, da bin ich aber froh.
Aber was ist mit meinem neuen, teuren EI-Phone? Wird das auch nicht angelangt?
Naja, die Nacht wirds zeigen. Vielleicht habe ich auch nur wieder Halluzinationen.

GUTEN RUTSCH EUCH ALLEN !

Tipp für Himbeer-Doni, Werni und Wayne interessierts

tomtom, Sonntag, 31.12.2017, 09:19 (vor 346 Tagen) @ Himbeer-Doni

Zur eigenen Fort- und Meinungsbildung kann ich Euch den Besuch der Ausstellung „Nie wieder. Schon wieder. Immer noch. Rechtsextremismus in Deutschland seit 1945“ im Münchner NS-Dokumzentrum mal empfehlen (bis 2. April 2018). Es gibt übrigens auch ein interessantes Begleitprogramm und eine sehr gelungene Dokumentation.

Das NS-Dokuzentrum ist barrierefrei zugänglich, der Eintritt mit fünf Euro (50 Prozent Ermäßigung u.a. für Renten- und Versorgungsempfänger, Schwerbehinderte) erschwinglich; Führungen gibt's auch.

Tipp für Himbeer-Doni, Werni und Wayne interessierts

Himbeer-Doni, Sonntag, 31.12.2017, 11:01 (vor 346 Tagen) @ tomtom

Zur eigenen Fort- und Meinungsbildung kann ich Euch den Besuch der Ausstellung „Nie wieder. Schon wieder. Immer noch. Rechtsextremismus in Deutschland seit 1945“ im Münchner NS-Dokumzentrum mal empfehlen (bis 2. April 2018). Es gibt übrigens auch ein interessantes Begleitprogramm und eine sehr gelungene Dokumentation.

Das NS-Dokuzentrum ist barrierefrei zugänglich, der Eintritt mit fünf Euro (50 Prozent Ermäßigung u.a. für Renten- und Versorgungsempfänger, Schwerbehinderte) erschwinglich; Führungen gibt's auch.

Wie du da einen Zusammenhang zwischen der von mir angesprochenen Berliner "Woman Safety Area 2017/18" und dem NS-Dokumentationszentrum herstellst wird dein Geheimnis bleiben.
Aber gut, ich muß ja nicht alles verstehen.
Dies bezgl. brauche ich aber gar keine Meinungs,-bzw. Fortbildung in Sachen NS-Diktatur gar nie nicht, weil das schon täglich im Fernsehen rauf und runter läuft.

Tipp für Himbeer-Doni, Werni und Wayne interessierts

tomtom, Sonntag, 31.12.2017, 12:08 (vor 346 Tagen) @ Himbeer-Doni

Ja, wie ich da wohl drauf komme ... Freilich wäre es unschön für Dich, mitunter den Spiegel bei dieser Ausstellung vorgehalten zu bekommen, da kann ich Dein vorgeschütztes Desinteresse schon verstehen.

Zur eigenen Fort- und Meinungsbildung kann ich Euch den Besuch der Ausstellung „Nie wieder. Schon wieder. Immer noch. Rechtsextremismus in Deutschland seit 1945“ im Münchner NS-Dokumzentrum mal empfehlen (bis 2. April 2018). Es gibt übrigens auch ein interessantes Begleitprogramm und eine sehr gelungene Dokumentation.

Das NS-Dokuzentrum ist barrierefrei zugänglich, der Eintritt mit fünf Euro (50 Prozent Ermäßigung u.a. für Renten- und Versorgungsempfänger, Schwerbehinderte) erschwinglich; Führungen gibt's auch.


Wie du da einen Zusammenhang zwischen der von mir angesprochenen Berliner "Woman Safety Area 2017/18" und dem NS-Dokumentationszentrum herstellst wird dein Geheimnis bleiben.
Aber gut, ich muß ja nicht alles verstehen.
Dies bezgl. brauche ich aber gar keine Meinungs,-bzw. Fortbildung in Sachen NS-Diktatur gar nie nicht, weil das schon täglich im Fernsehen rauf und runter läuft.

Gemeinsames Kulturprogramm für Tomtomund Himbeer-Doni

nordkurvenasso, Sonntag, 31.12.2017, 14:07 (vor 346 Tagen) @ Himbeer-Doni

Zur eigenen Fort- und Meinungsbildung kann ich Euch den Besuch der Ausstellung „Nie wieder. Schon wieder. Immer noch. Rechtsextremismus in Deutschland seit 1945“ im Münchner NS-Dokumzentrum mal empfehlen (bis 2. April 2018). Es gibt übrigens auch ein interessantes Begleitprogramm und eine sehr gelungene Dokumentation.

Das NS-Dokuzentrum ist barrierefrei zugänglich, der Eintritt mit fünf Euro (50 Prozent Ermäßigung u.a. für Renten- und Versorgungsempfänger, Schwerbehinderte) erschwinglich; Führungen gibt's auch.


Wie du da einen Zusammenhang zwischen der von mir angesprochenen Berliner "Woman Safety Area 2017/18" und dem NS-Dokumentationszentrum herstellst wird dein Geheimnis bleiben.
Aber gut, ich muß ja nicht alles verstehen.
Dies bezgl. brauche ich aber gar keine Meinungs,-bzw. Fortbildung in Sachen NS-Diktatur gar nie nicht, weil das schon täglich im Fernsehen rauf und runter läuft.


Trefft euch doch zum gemeinsamen kulturnachmittag:
Folgendes Programm

Besuch dokumentationstentrum ehemaliges braunes Haus am Königsplatz, anschließend über den alten botanischen Garten und dem Schwammerl zur Südseite Hauptbahnhof - dort die erste Tasse Bier einnehmen - von dort ins mathäser- mit folgenden Filmen im Double Feature

1 der Marsch (aus dem Jahr 1990)

2 Angst essen seelen auf

Ersatzweise

2 Gran torino( Clint eastwood beweist dass gesunder ausländerhass und claudiarotheske aufopferungsbereitschaft für eben jene einander nicht ausschließen

Anschließend noch einen absacker et im einewelt Haus und am abend dann zur reggeaparty ins backstage

Gemeinsames Kulturprogramm für Tomtomund Himbeer-Doni

Himbeer-Doni, Sonntag, 31.12.2017, 15:19 (vor 346 Tagen) @ nordkurvenasso

Zur eigenen Fort- und Meinungsbildung kann ich Euch den Besuch der Ausstellung „Nie wieder. Schon wieder. Immer noch. Rechtsextremismus in Deutschland seit 1945“ im Münchner NS-Dokumzentrum mal empfehlen (bis 2. April 2018). Es gibt übrigens auch ein interessantes Begleitprogramm und eine sehr gelungene Dokumentation.

Das NS-Dokuzentrum ist barrierefrei zugänglich, der Eintritt mit fünf Euro (50 Prozent Ermäßigung u.a. für Renten- und Versorgungsempfänger, Schwerbehinderte) erschwinglich; Führungen gibt's auch.


Wie du da einen Zusammenhang zwischen der von mir angesprochenen Berliner "Woman Safety Area 2017/18" und dem NS-Dokumentationszentrum herstellst wird dein Geheimnis bleiben.
Aber gut, ich muß ja nicht alles verstehen.
Dies bezgl. brauche ich aber gar keine Meinungs,-bzw. Fortbildung in Sachen NS-Diktatur gar nie nicht, weil das schon täglich im Fernsehen rauf und runter läuft.

Trefft euch doch zum gemeinsamen kulturnachmittag:
Folgendes Programm

Besuch dokumentationstentrum ehemaliges braunes Haus am Königsplatz, anschließend über den alten botanischen Garten und dem Schwammerl zur Südseite Hauptbahnhof - dort die erste Tasse Bier einnehmen - von dort ins mathäser- mit folgenden Filmen im Double Feature

1 der Marsch (aus dem Jahr 1990)

2 Angst essen seelen auf

Ersatzweise

2 Gran torino( Clint eastwood beweist dass gesunder ausländerhass und claudiarotheske aufopferungsbereitschaft für eben jene einander nicht ausschließen

Anschließend noch einen absacker et im einewelt Haus und am abend dann zur reggeaparty ins backstage

Hört sich gut an:-D
Und dann noch im Kino "Quax der Bruchpilot" gedreht in den Kriegsjahren, damit das "deutsche Volk" Vorbilder hat.
Und a´halbe würde ich gerne mit trinken, so räumt man manche Irrtümer auf.

Gemeinsames Kulturprogramm für Tomtomund Himbeer-Doni

tomtom, Sonntag, 31.12.2017, 18:56 (vor 346 Tagen) @ nordkurvenasso

Gutes Programm für unseren „Freund“ hätte ich noch die Bahnhofsmission und Sankt Bonifaz mal wieder besucht. Aber leider will er ja unsere heile Welt hier fürderhin seltener besuchen, ich würde ihn nicht vermissen und messe ihn an seiner Ankündigung.

Zur eigenen Fort- und Meinungsbildung kann ich Euch den Besuch der Ausstellung „Nie wieder. Schon wieder. Immer noch. Rechtsextremismus in Deutschland seit 1945“ im Münchner NS-Dokumzentrum mal empfehlen (bis 2. April 2018). Es gibt übrigens auch ein interessantes Begleitprogramm und eine sehr gelungene Dokumentation.

Das NS-Dokuzentrum ist barrierefrei zugänglich, der Eintritt mit fünf Euro (50 Prozent Ermäßigung u.a. für Renten- und Versorgungsempfänger, Schwerbehinderte) erschwinglich; Führungen gibt's auch.


Wie du da einen Zusammenhang zwischen der von mir angesprochenen Berliner "Woman Safety Area 2017/18" und dem NS-Dokumentationszentrum herstellst wird dein Geheimnis bleiben.
Aber gut, ich muß ja nicht alles verstehen.
Dies bezgl. brauche ich aber gar keine Meinungs,-bzw. Fortbildung in Sachen NS-Diktatur gar nie nicht, weil das schon täglich im Fernsehen rauf und runter läuft.

Trefft euch doch zum gemeinsamen kulturnachmittag:
Folgendes Programm

Besuch dokumentationstentrum ehemaliges braunes Haus am Königsplatz, anschließend über den alten botanischen Garten und dem Schwammerl zur Südseite Hauptbahnhof - dort die erste Tasse Bier einnehmen - von dort ins mathäser- mit folgenden Filmen im Double Feature

1 der Marsch (aus dem Jahr 1990)

2 Angst essen seelen auf

Ersatzweise

2 Gran torino( Clint eastwood beweist dass gesunder ausländerhass und claudiarotheske aufopferungsbereitschaft für eben jene einander nicht ausschließen

Anschließend noch einen absacker et im einewelt Haus und am abend dann zur reggeaparty ins backstage

Tipp für Himbeer-Doni, Werni und Wayne interessierts

BlueMagic, Sonntag, 31.12.2017, 16:01 (vor 346 Tagen) @ Himbeer-Doni

Ehrlich gesagt habe ich genau so eine Antwort erwartet.
Ganz typisch. Die Berechtigung für den Hinweis vom TomTom hast damit leider selber eindrucksvoll bestätigt.

Tipp für Himbeer-Doni, Werni und Wayne interessierts

Himbeer-Doni, Sonntag, 31.12.2017, 16:57 (vor 346 Tagen) @ BlueMagic

Ehrlich gesagt habe ich genau so eine Antwort erwartet.
Ganz typisch. Die Berechtigung für den Hinweis vom TomTom hast damit leider selber eindrucksvoll bestätigt.

So ein Schmarrn.
Genau so habe ich dich eingeschätzt. Aber eh egal, werde mich in Zukunft weniger äussern.
Will euch ja nicht stören im "Heile Welt und uns kann gar keiner" Forum.

Jetzt heisst es wohl wieder: ...ist er jetzt eingeschnappt, ist ja so typisch.
äussere ich mich weiterhin:...heisst es er gibt keine Ruhe, der Oide mit den nicht gewünschten Ansichten.
Pfiat Euch !

Tipp für Himbeer-Doni, Werni und Wayne interessierts

Weisswuaschd to go, Sonntag, 31.12.2017, 17:13 (vor 346 Tagen) @ Himbeer-Doni

Aber eh egal, werde mich in Zukunft weniger äussern.

Wahnsinnig Schad, wirklich wahnsinnig Schad.

Und wennst dich schon schleichst kannst gleich an Abfall mitnehmen, Danke.

Tipp für Himbeer-Doni, Werni und Wayne interessierts

Cruchot, Sonntag, 31.12.2017, 18:45 (vor 346 Tagen) @ Weisswuaschd to go

Aber eh egal, werde mich in Zukunft weniger äussern.

Dann machs halt endlich, Himbeer-Doni!

Tipp für Himbeer-Doni, Werni und Wayne interessierts

BlueMagic, Sonntag, 31.12.2017, 19:02 (vor 346 Tagen) @ Himbeer-Doni

Wie geil ist das denn? Ich habe einen ausländerfeindlichen Rassisten vertrieben. Und das an Silvester. So kann 2018 weitergehen.
Sorry, wenn doppelt, aber das erste Mal ist es irgendwie nicht erschienen. Und dieser kleine "Sieg" ist mir einfach wichtig. Und wenn ich dich damit zum Weiterposten provoziere ist es auch gut!

Tipp für Himbeer-Doni, Werni und Wayne interessierts

Himbeer-Doni, Montag, 01.01.2018, 10:29 (vor 345 Tagen) @ BlueMagic

Wie geil ist das denn? Ich habe einen ausländerfeindlichen Rassisten vertrieben. Und das an Silvester. So kann 2018 weitergehen.
Sorry, wenn doppelt, aber das erste Mal ist es irgendwie nicht erschienen. Und dieser kleine "Sieg" ist mir einfach wichtig. Und wenn ich dich damit zum Weiterposten provoziere ist es auch gut!

Das es immer wieder welche schaffen und andere Leute diskreditieren nur weil sie nicht die "offizielle Meinung" teilen und auf Missstände hinweisen. Man kann sicherlich auch alles ignorieren mit der Hoffnung der Gutmütigkeit regelt alles sich von selber. Ist sicher auch eine Methode.
DEINE BELEIDIGUNG ich sei ein ausländerfeindlicher Rassist trifft mich sehr.
Meine Familie musste unter und nach dem Drecks Hitler-Regime genug leiden. Meine Mutter (Jahrgang26) wurde 3mal von Russen vergewaltigt bei der Flucht wurde ihre Schwester, meine Tante "zur Gaudi und allgemeinen Belustigung" vergewaltigt und anschl. erschossen.
Deshalb habt ihr auch recht, nie wieder die braune Scheisse.
Und da hatten die Nazis ihre Hauptschuld daran, weil zuerst sind wir nach Russland und haben dort gehaust, dann erst kam der Russe zu uns.
Aber alles und jedes muss man sich auch nicht stillschweigend und auf Grund "unserer Vergangenheit" gefallen lassen.
Man wird halt immer gleich als "Nazi" hingestellt wen man auch nur einen andersartigen Pieps macht. Ihr verurteilt zu Recht Pauschalisierungen und macht bei anderen genau das Gleiche.´

Gutes Neues trotzdem !

Tipp für Himbeer-Doni, Werni und Wayne interessierts

BlueMagic, Montag, 01.01.2018, 13:40 (vor 345 Tagen) @ Himbeer-Doni

Ein gutes Neues dir auch.
Habe leider das Gefühl, dass du den Link vom tomtom nicht angeschaut hast. Es geht nicht ums 3. Reich, sondern um Rassismus und Antisemitismus im Nachkriegsdeutschland. Bis heute. Und der wird halt gerne mit Floskeln wie "alles müssen wir uns wegen unserer Vergangenheit nicht gefallen lassen" vermeintlich legitimiert.
Und du bist mit deinen Äusserungen hier zumindest nicht weit weg von dieser Ungleichheitstheorie der Rassisten. Und diese Grundeinstellung zu vieler ist halt mal der Nährboden für rassistische Gewalt.

Tipp für Himbeer-Doni, Werni und Wayne interessierts

Himbeer-Doni, Montag, 01.01.2018, 15:35 (vor 345 Tagen) @ BlueMagic

Ein gutes Neues dir auch.
Habe leider das Gefühl, dass du den Link vom tomtom nicht angeschaut hast. Es geht nicht ums 3. Reich, sondern um Rassismus und Antisemitismus im Nachkriegsdeutschland. Bis heute. Und der wird halt gerne mit Floskeln wie "alles müssen wir uns wegen unserer Vergangenheit nicht gefallen lassen" vermeintlich legitimiert.
Und du bist mit deinen Äusserungen hier zumindest nicht weit weg von dieser Ungleichheitstheorie der Rassisten. Und diese Grundeinstellung zu vieler ist halt mal der Nährboden für rassistische Gewalt.

Gelesen und zur Kenntnis genommen.

Tipp für Himbeer-Doni, Werni und Wayne interessierts

friedhofstribüne, Montag, 01.01.2018, 14:56 (vor 345 Tagen) @ Himbeer-Doni

Wie geil ist das denn? Ich habe einen ausländerfeindlichen Rassisten vertrieben. Und das an Silvester. So kann 2018 weitergehen.
Sorry, wenn doppelt, aber das erste Mal ist es irgendwie nicht erschienen. Und dieser kleine "Sieg" ist mir einfach wichtig. Und wenn ich dich damit zum Weiterposten provoziere ist es auch gut!


Das es immer wieder welche schaffen und andere Leute diskreditieren nur weil sie nicht die "offizielle Meinung" teilen und auf Missstände hinweisen. Man kann sicherlich auch alles ignorieren mit der Hoffnung der Gutmütigkeit regelt alles sich von selber. Ist sicher auch eine Methode.
DEINE BELEIDIGUNG ich sei ein ausländerfeindlicher Rassist trifft mich sehr.
Meine Familie musste unter und nach dem Drecks Hitler-Regime genug leiden. Meine Mutter (Jahrgang26) wurde 3mal von Russen vergewaltigt bei der Flucht wurde ihre Schwester, meine Tante "zur Gaudi und allgemeinen Belustigung" vergewaltigt und anschl. erschossen.
Deshalb habt ihr auch recht, nie wieder die braune Scheisse.
Und da hatten die Nazis ihre Hauptschuld daran, weil zuerst sind wir nach Russland und haben dort gehaust, dann erst kam der Russe zu uns.
Aber alles und jedes muss man sich auch nicht stillschweigend und auf Grund "unserer Vergangenheit" gefallen lassen.
Man wird halt immer gleich als "Nazi" hingestellt wen man auch nur einen andersartigen Pieps macht. Ihr verurteilt zu Recht Pauschalisierungen und macht bei anderen genau das Gleiche.´

Gutes Neues trotzdem !

Meiner Meinung nach legst du es genau darauf an. Ich finde es daher sehr ärgerlich, dass wieder so viele auf deine dämliche Eingangsfrage überhaupt eingestiegen sind. Diesen Sermon hätte man sich leicht sparen können.
Du bist einfach ein Steigbügelhalter der Gesinnung die du ja angeblich nicht mitträgst. Das ist meines Erachtens nicht minder ekelhaft. Und bei dir kommt dann immer noch das Gejammere dazu, wenn dir mal einer deswegen auf die Füße steigt. Bloß weil du präpotent mal wieder nicht stillhalten konntest und unbedingt provozieren musstest.

ps
Das ist jetzt übrigens keine Pauschalierung, weil ich ganz genau dich meine.
Und dein Gutes Neues kannst dir sonstwo hinstecken. Das hatte das ex-Mitglied vor kurzen schon schön erklärt.

Tipp für Himbeer-Doni, Werni und Wayne interessierts

Himbeer-Doni, Montag, 01.01.2018, 15:33 (vor 345 Tagen) @ friedhofstribüne

Wie geil ist das denn? Ich habe einen ausländerfeindlichen Rassisten vertrieben. Und das an Silvester. So kann 2018 weitergehen.
Sorry, wenn doppelt, aber das erste Mal ist es irgendwie nicht erschienen. Und dieser kleine "Sieg" ist mir einfach wichtig. Und wenn ich dich damit zum Weiterposten provoziere ist es auch gut!


Das es immer wieder welche schaffen und andere Leute diskreditieren nur weil sie nicht die "offizielle Meinung" teilen und auf Missstände hinweisen. Man kann sicherlich auch alles ignorieren mit der Hoffnung der Gutmütigkeit regelt alles sich von selber. Ist sicher auch eine Methode.
DEINE BELEIDIGUNG ich sei ein ausländerfeindlicher Rassist trifft mich sehr.
Meine Familie musste unter und nach dem Drecks Hitler-Regime genug leiden. Meine Mutter (Jahrgang26) wurde 3mal von Russen vergewaltigt bei der Flucht wurde ihre Schwester, meine Tante "zur Gaudi und allgemeinen Belustigung" vergewaltigt und anschl. erschossen.
Deshalb habt ihr auch recht, nie wieder die braune Scheisse.
Und da hatten die Nazis ihre Hauptschuld daran, weil zuerst sind wir nach Russland und haben dort gehaust, dann erst kam der Russe zu uns.
Aber alles und jedes muss man sich auch nicht stillschweigend und auf Grund "unserer Vergangenheit" gefallen lassen.
Man wird halt immer gleich als "Nazi" hingestellt wen man auch nur einen andersartigen Pieps macht. Ihr verurteilt zu Recht Pauschalisierungen und macht bei anderen genau das Gleiche.´

Gutes Neues trotzdem !


Meiner Meinung nach legst du es genau darauf an. Ich finde es daher sehr ärgerlich, dass wieder so viele auf deine dämliche Eingangsfrage überhaupt eingestiegen sind. Diesen Sermon hätte man sich leicht sparen können.
Du bist einfach ein Steigbügelhalter der Gesinnung die du ja angeblich nicht mitträgst. Das ist meines Erachtens nicht minder ekelhaft. Und bei dir kommt dann immer noch das Gejammere dazu, wenn dir mal einer deswegen auf die Füße steigt. Bloß weil du präpotent mal wieder nicht stillhalten konntest und unbedingt provozieren musstest.

ps
Das ist jetzt übrigens keine Pauschalierung, weil ich ganz genau dich meine.
Und dein Gutes Neues kannst dir sonstwo hinstecken. Das hatte das ex-Mitglied vor kurzen schon schön erklärt.

Na klar war mein Einstiegspost an sich schon schuld, schließlich sollte ich ja wissen das man so etwas hier nicht fragen darf.

Und wieder gelingt kein Post von dir ohne Beleidigungen und Diffamierungen
Gut, ich nehme das "Gutes Neues" zurück und stecke es in einen hier bekannten Arsch:-D

Tipp für Himbeer-Doni, Werni und Wayne interessierts

friedhofstribüne, Montag, 01.01.2018, 16:13 (vor 345 Tagen) @ Himbeer-Doni

Wie geil ist das denn? Ich habe einen ausländerfeindlichen Rassisten vertrieben. Und das an Silvester. So kann 2018 weitergehen.
Sorry, wenn doppelt, aber das erste Mal ist es irgendwie nicht erschienen. Und dieser kleine "Sieg" ist mir einfach wichtig. Und wenn ich dich damit zum Weiterposten provoziere ist es auch gut!


Das es immer wieder welche schaffen und andere Leute diskreditieren nur weil sie nicht die "offizielle Meinung" teilen und auf Missstände hinweisen. Man kann sicherlich auch alles ignorieren mit der Hoffnung der Gutmütigkeit regelt alles sich von selber. Ist sicher auch eine Methode.
DEINE BELEIDIGUNG ich sei ein ausländerfeindlicher Rassist trifft mich sehr.
Meine Familie musste unter und nach dem Drecks Hitler-Regime genug leiden. Meine Mutter (Jahrgang26) wurde 3mal von Russen vergewaltigt bei der Flucht wurde ihre Schwester, meine Tante "zur Gaudi und allgemeinen Belustigung" vergewaltigt und anschl. erschossen.
Deshalb habt ihr auch recht, nie wieder die braune Scheisse.
Und da hatten die Nazis ihre Hauptschuld daran, weil zuerst sind wir nach Russland und haben dort gehaust, dann erst kam der Russe zu uns.
Aber alles und jedes muss man sich auch nicht stillschweigend und auf Grund "unserer Vergangenheit" gefallen lassen.
Man wird halt immer gleich als "Nazi" hingestellt wen man auch nur einen andersartigen Pieps macht. Ihr verurteilt zu Recht Pauschalisierungen und macht bei anderen genau das Gleiche.´

Gutes Neues trotzdem !


Meiner Meinung nach legst du es genau darauf an. Ich finde es daher sehr ärgerlich, dass wieder so viele auf deine dämliche Eingangsfrage überhaupt eingestiegen sind. Diesen Sermon hätte man sich leicht sparen können.
Du bist einfach ein Steigbügelhalter der Gesinnung die du ja angeblich nicht mitträgst. Das ist meines Erachtens nicht minder ekelhaft. Und bei dir kommt dann immer noch das Gejammere dazu, wenn dir mal einer deswegen auf die Füße steigt. Bloß weil du präpotent mal wieder nicht stillhalten konntest und unbedingt provozieren musstest.

ps
Das ist jetzt übrigens keine Pauschalierung, weil ich ganz genau dich meine.
Und dein Gutes Neues kannst dir sonstwo hinstecken. Das hatte das ex-Mitglied vor kurzen schon schön erklärt.


Na klar war mein Einstiegspost an sich schon schuld, schließlich sollte ich ja wissen das man so etwas hier nicht fragen darf.

Und wieder gelingt kein Post von dir ohne Beleidigungen und Diffamierungen
Gut, ich nehme das "Gutes Neues" zurück und stecke es in einen hier bekannten Arsch:-D


Was heißt hier Beleidigungen und Diffamierungen? Das ist meine Meinung, und die darf ich als Naturdeutscher doch in einem deutschen Männerforum auch so formulieren. Oder etwa nicht?

Tipp für Himbeer-Doni, Werni und Wayne interessierts

Himbeer-Doni, Montag, 01.01.2018, 16:52 (vor 345 Tagen) @ friedhofstribüne

Wie geil ist das denn? Ich habe einen ausländerfeindlichen Rassisten vertrieben. Und das an Silvester. So kann 2018 weitergehen.
Sorry, wenn doppelt, aber das erste Mal ist es irgendwie nicht erschienen. Und dieser kleine "Sieg" ist mir einfach wichtig. Und wenn ich dich damit zum Weiterposten provoziere ist es auch gut!


Das es immer wieder welche schaffen und andere Leute diskreditieren nur weil sie nicht die "offizielle Meinung" teilen und auf Missstände hinweisen. Man kann sicherlich auch alles ignorieren mit der Hoffnung der Gutmütigkeit regelt alles sich von selber. Ist sicher auch eine Methode.
DEINE BELEIDIGUNG ich sei ein ausländerfeindlicher Rassist trifft mich sehr.
Meine Familie musste unter und nach dem Drecks Hitler-Regime genug leiden. Meine Mutter (Jahrgang26) wurde 3mal von Russen vergewaltigt bei der Flucht wurde ihre Schwester, meine Tante "zur Gaudi und allgemeinen Belustigung" vergewaltigt und anschl. erschossen.
Deshalb habt ihr auch recht, nie wieder die braune Scheisse.
Und da hatten die Nazis ihre Hauptschuld daran, weil zuerst sind wir nach Russland und haben dort gehaust, dann erst kam der Russe zu uns.
Aber alles und jedes muss man sich auch nicht stillschweigend und auf Grund "unserer Vergangenheit" gefallen lassen.
Man wird halt immer gleich als "Nazi" hingestellt wen man auch nur einen andersartigen Pieps macht. Ihr verurteilt zu Recht Pauschalisierungen und macht bei anderen genau das Gleiche.´

Gutes Neues trotzdem !


Meiner Meinung nach legst du es genau darauf an. Ich finde es daher sehr ärgerlich, dass wieder so viele auf deine dämliche Eingangsfrage überhaupt eingestiegen sind. Diesen Sermon hätte man sich leicht sparen können.
Du bist einfach ein Steigbügelhalter der Gesinnung die du ja angeblich nicht mitträgst. Das ist meines Erachtens nicht minder ekelhaft. Und bei dir kommt dann immer noch das Gejammere dazu, wenn dir mal einer deswegen auf die Füße steigt. Bloß weil du präpotent mal wieder nicht stillhalten konntest und unbedingt provozieren musstest.

ps
Das ist jetzt übrigens keine Pauschalierung, weil ich ganz genau dich meine.
Und dein Gutes Neues kannst dir sonstwo hinstecken. Das hatte das ex-Mitglied vor kurzen schon schön erklärt.


Na klar war mein Einstiegspost an sich schon schuld, schließlich sollte ich ja wissen das man so etwas hier nicht fragen darf.

Und wieder gelingt kein Post von dir ohne Beleidigungen und Diffamierungen
Gut, ich nehme das "Gutes Neues" zurück und stecke es in einen hier bekannten Arsch:-D

Was heißt hier Beleidigungen und Diffamierungen? Das ist meine Meinung, und die darf ich als Naturdeutscher doch in einem deutschen Männerforum auch so formulieren. Oder etwa nicht?

Naja, etwas gewähltere Worte dürften es schon sein.
Aber es ist ja ein Männerforum;-)
Aus !

Avatar

Tipp für Himbeer-Doni, Werni und Wayne interessierts

Nik ⌂ @, Montag, 01.01.2018, 18:00 (vor 345 Tagen) @ Himbeer-Doni

Natürlich war dein Einstiegsposting schuld. Die Antwort hättest du dir in 10 Segnungen auch selbst googeln können.
Aber vielleicht hast du ja jetzt Begriffen, dass Rechte Provokationen weder willkommen noch substantiell sind.

Kann mir das mal jemand erklären ?

Tante Emma, Sonntag, 31.12.2017, 14:40 (vor 346 Tagen) @ Himbeer-Doni

Erklären könnte man das schon. Aber was sollte das bei euch alten Sexisten denn bringen? Wer etwas nicht verstehen will, versteht es halt auch nicht. Da hilft auch kein dümmliches Nachfragen.

Quasi Perlen vor die Säue.

Kann mir das mal jemand erklären ?

Blaubeer-Max, Sonntag, 31.12.2017, 17:40 (vor 346 Tagen) @ Himbeer-Doni

die einheimische Bevölkerung ("die hier schon länger leben")vor den "Schutzbedürftigen" zu schützen

@ tomtom und Bluemagic

Robert, Dienstag, 02.01.2018, 19:44 (vor 344 Tagen) @ Himbeer-Doni

Sagt mal ihr beiden es ist nicht irgendwie einfach nur
armselig "besorgte Bürger" wie den Himbeer Doni die sich sich einfach nur
Sorgen ! machen immer gleich in die Nazi Ecke stellen zu müssen, weil einem nichts Besseres mehr dazu einfällt.
Ist das das irgendso eine Art pseudomoralisches Überlegensheitgefühl
das ihr auf diese Art zur Schau stellen und ausleben müsst.
Oder habt ihr einfach nur das Pech gehabt 90 Jahre zu spät geboren worden zu sein,
denn zweifelslos hättet ihr die Geschwister Scholl und alle anderen die damals
mit dem Leben bezahlen mussten, noch weit in den Schatten gestellt.

@ tomtom und Bluemagic

tomtom, Dienstag, 02.01.2018, 20:11 (vor 344 Tagen) @ Robert

Ganz richtig, da entlarvt mich ja einer, klar mache ich das aus einem „pseudomoralischen Überlegenheitsgefühl" heraus, hier kann ich es endlich mal zur Schau stellen und den armen, unbescholtenen Himbeer-Doni in den Senkel bzw. gleich in die „Nazi-Ecke“. Typisches Verhaltensmuster übrigens, dass sich besorgte Bürger selbstviktimisieren und dann noch die Geschwister Scholl für ihre dünne Argumentation herbeiziehen.

Würde mich nicht wundern, wenn hier eine bekannte Pappnase als „Robert“ firmiert. Morgen dann wieder „Werni“ oder sonst was.

Sagt mal ihr beiden es ist nicht irgendwie einfach nur
armselig "besorgte Bürger" wie den Himbeer Doni die sich sich einfach nur
Sorgen ! machen immer gleich in die Nazi Ecke stellen zu müssen, weil einem nichts Besseres mehr dazu einfällt.
Ist das das irgendso eine Art pseudomoralisches Überlegensheitgefühl
das ihr auf diese Art zur Schau stellen und ausleben müsst.
Oder habt ihr einfach nur das Pech gehabt 90 Jahre zu spät geboren worden zu sein,
denn zweifelslos hättet ihr die Geschwister Scholl und alle anderen die damals
mit dem Leben bezahlen mussten, noch weit in den Schatten gestellt.

@ tomtom und Bluemagic

BlueMagic, Dienstag, 02.01.2018, 20:35 (vor 344 Tagen) @ tomtom

Wahnsinn. Da ist ja beim Done selber schon die Frage, ob man für die Diskussion überhaupt Zeit investiert. Aber dafür habe ich nur noch Karl Valentin übrig:
Ned amoi ignoriern!

@ tomtom und Bluemagic

„Swiss Lion“ Dani (c), Dienstag, 02.01.2018, 21:18 (vor 344 Tagen) @ BlueMagic

@ tomtom und Bluemagic, Nachtrag

tomtom, Dienstag, 02.01.2018, 22:21 (vor 344 Tagen) @ tomtom

Jan Böhmermann twitterte heute auch was zum Thema ...

[image]

Ganz richtig, da entlarvt mich ja einer, klar mache ich das aus einem „pseudomoralischen Überlegenheitsgefühl" heraus, hier kann ich es endlich mal zur Schau stellen und den armen, unbescholtenen Himbeer-Doni in den Senkel bzw. gleich in die „Nazi-Ecke“. Typisches Verhaltensmuster übrigens, dass sich besorgte Bürger selbstviktimisieren und dann noch die Geschwister Scholl für ihre dünne Argumentation herbeiziehen.

Würde mich nicht wundern, wenn hier eine bekannte Pappnase als „Robert“ firmiert. Morgen dann wieder „Werni“ oder sonst was.

Sagt mal ihr beiden es ist nicht irgendwie einfach nur
armselig "besorgte Bürger" wie den Himbeer Doni die sich sich einfach nur
Sorgen ! machen immer gleich in die Nazi Ecke stellen zu müssen, weil einem nichts Besseres mehr dazu einfällt.
Ist das das irgendso eine Art pseudomoralisches Überlegensheitgefühl
das ihr auf diese Art zur Schau stellen und ausleben müsst.
Oder habt ihr einfach nur das Pech gehabt 90 Jahre zu spät geboren worden zu sein,
denn zweifelslos hättet ihr die Geschwister Scholl und alle anderen die damals
mit dem Leben bezahlen mussten, noch weit in den Schatten gestellt.

@ tomtom und Bluemagic, Nachtrag

Himbeer-Doni, Mittwoch, 03.01.2018, 08:10 (vor 343 Tagen) @ tomtom

Jan Böhmermann twitterte heute auch was zum Thema ...

[image]

Ganz richtig, da entlarvt mich ja einer, klar mache ich das aus einem „pseudomoralischen Überlegenheitsgefühl" heraus, hier kann ich es endlich mal zur Schau stellen und den armen, unbescholtenen Himbeer-Doni in den Senkel bzw. gleich in die „Nazi-Ecke“. Typisches Verhaltensmuster übrigens, dass sich besorgte Bürger selbstviktimisieren und dann noch die Geschwister Scholl für ihre dünne Argumentation herbeiziehen.

Würde mich nicht wundern, wenn hier eine bekannte Pappnase als „Robert“ firmiert. Morgen dann wieder „Werni“ oder sonst was.

Sagt mal ihr beiden es ist nicht irgendwie einfach nur
armselig "besorgte Bürger" wie den Himbeer Doni die sich sich einfach nur
Sorgen ! machen immer gleich in die Nazi Ecke stellen zu müssen, weil einem nichts Besseres mehr dazu einfällt.
Ist das das irgendso eine Art pseudomoralisches Überlegensheitgefühl
das ihr auf diese Art zur Schau stellen und ausleben müsst.
Oder habt ihr einfach nur das Pech gehabt 90 Jahre zu spät geboren worden zu sein,
denn zweifelslos hättet ihr die Geschwister Scholl und alle anderen die damals
mit dem Leben bezahlen mussten, noch weit in den Schatten gestellt.

Find ich erschreckend! Nein, nicht die verharmlosende Katalogisierung der NS-Verbrecher(soll wohl lustig sein), sondern das manche diesem Nichtskönner und Nichtsnutz von Böhmermann auch noch eine Plattform bieten.
Aber anscheinend ist es heutzutage von Notwendigkeit ins Fernsehen und in die Presse zu gelangen wenn man verschiedene Leute beleidigt und niveaulos über Sie herzieht.
Was anderes kann der nämlich nicht!

@ tomtom und Bluemagic, Nachtrag

Weisswuaschd to go, Mittwoch, 03.01.2018, 08:37 (vor 343 Tagen) @ Himbeer-Doni

Aber eh egal, werde mich in Zukunft weniger äussern.

Die guten Vorsätze fürs neue Jahr schon am dritten Tag verworfen.

Da wird das Christkindl aber sehr traurig sein und dir an Weihnachten kein Barbie-Puppenhaus schenken.

@ tomtom und Bluemagic, Nachtrag

Himbeer-Doni, Mittwoch, 03.01.2018, 09:28 (vor 343 Tagen) @ Weisswuaschd to go

Aber eh egal, werde mich in Zukunft weniger äussern.


Die guten Vorsätze fürs neue Jahr schon am dritten Tag verworfen.

Da wird das Christkindl aber sehr traurig sein und dir an Weihnachten kein Barbie-Puppenhaus schenken.

Da hast schon recht !
Der Doni traut sich was ohne sich der Konsigwensen bewusst zu sein:-) .

@ tomtom und Bluemagic, Nachtrag

Heidelberg, Mittwoch, 03.01.2018, 09:37 (vor 343 Tagen) @ Himbeer-Doni

Mit "trauen" hat es heutzutage wenig zu tun, wenn man populistischen Sondermüll absondert.

@ tomtom und Bluemagic

BlueMagic, Dienstag, 02.01.2018, 23:11 (vor 344 Tagen) @ tomtom

Da müssen dann die Mitglieder der Weissen Rose herhalten. Warum will er uns eigentlich nicht mit den tapferen Männern des grossen deutschen Widerstands vom 20. Juli 1944 vergleichen?
Da sind wir ihm wohl nicht stramm und soldatisch genug. Hauptsache in D wird weiterhin am 20. Juli Führungseliten der Wehrmacht gedacht. Als Bundespräsident würde ich als erstes alle Gedenkfeiern am 20. Juli absagen und dafür am Friedhof am Perlacher Forst am 22. Februar Kränze niederlegen. Militärischer Widerstand als das Ende eh schon klar war...
Das zeigt leider auch überdeutlich, was in den meisten deutschen Köpfen auch heute noch abgeht. Selbst im 21. Jahrhundert ist der vermutlich von ehemaligen Wehrmachtsangehörigen ins Leben gerufene 20. Juli der völlig unstrittige Gedenktag. Ich finde das ziemlich daneben.

@ tomtom und Bluemagic

nordkurvenasso, Mittwoch, 03.01.2018, 10:34 (vor 343 Tagen) @ BlueMagic
bearbeitet von nordkurvenasso, Mittwoch, 03.01.2018, 11:03

Da müssen dann die Mitglieder der Weissen Rose herhalten. Warum will er uns eigentlich nicht mit den tapferen Männern des grossen deutschen Widerstands vom 20. Juli 1944 vergleichen?
Da sind wir ihm wohl nicht stramm und soldatisch genug. Hauptsache in D wird weiterhin am 20. Juli Führungseliten der Wehrmacht gedacht. Als Bundespräsident würde ich als erstes alle Gedenkfeiern am 20. Juli absagen und dafür am Friedhof am Perlacher Forst am 22. Februar Kränze niederlegen. Militärischer Widerstand als das Ende eh schon klar war...
Das zeigt leider auch überdeutlich, was in den meisten deutschen Köpfen auch heute noch abgeht. Selbst im 21. Jahrhundert ist der vermutlich von ehemaligen Wehrmachtsangehörigen ins Leben gerufene 20. Juli der völlig unstrittige Gedenktag. Ich finde das ziemlich daneben.

Warum so pssimistisch? Es findet doch bereits ein Umdenken seitens des Staates statt. Man weicht die jahrzehntelange Praxis der Rechtsprechung bezüglich befehlsnotstand ab und präsentiert einem 96jährigen die Rechnung hierfür - es tut sich was - jetzt sollte man weiter machen mit der Umbenennung mancher Straßenzüge - Alois wunder Straße in pasing zum Beispiel. Es ist gut zu wissen dass es dank aktiver Münchner wie feierbiest hamado d. In dieser Sache keinen Stillstand gibt.

@ Blue Magic

wer außer diesen Eliten hätte denn sonst zur Tat schreiten sollen?wer hatte Zugang zum gröfaz?

@ tomtom und Bluemagic

BlueMagic, Mittwoch, 03.01.2018, 11:04 (vor 343 Tagen) @ nordkurvenasso

Weil jetzt gerade die letzten Täter und die damit verbundenen Seilschaften und Familienbande wegsterben. Solange der Täteropa gelebt hat, hat sich doch kaum jemand getraut, die eigene Familienvergangenheit wirklich aufzuarbeiten.
Aber das wirkliche Zeichen der Politik, dass moralisch(-religiös) motivierter Widerstand zu einem Zeitpunkt als viele erst einmal angefangen haben zu begreifen, dass das mit den Kriegserfolgen zu Ende geht, wesentlich höher einzustufen ist als militärischer Widerstand 17 Monate später, fehlt leider bis heute. Und gerade in dieser Zeit des Erstarkens der ganzen populistischen rechten Rattenfänger wäre so ein starkes Signal wichtiger denn je.

Aber wovon träume ich da ........

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum
Follow @loewenbar