Vom Fußballklub über den Porno bis zum Politiker (Forum)

Ulla, Mittwoch, 09. August 2017, 19:07 (vor 71 Tagen)

Hat diesen Artikel von SZ.de hier drin denn niemand gelesen oder ist er Euch einfach nur zu blöd?
Authentizität....

Von Porno steht hier zwar nix drin, aber

hjs ablenkend, Mittwoch, 09. August 2017, 19:13 (vor 71 Tagen) @ Ulla

sonst passt der Lebensweg auf den Michael Schrodi. Der hoffentlich ab September im Bundestag sitzt.
https://michael-schrodi.de/person/

Von Porno steht hier zwar nix drin, aber

tomtom, Mittwoch, 09. August 2017, 20:08 (vor 71 Tagen) @ hjs ablenkend

Da, nimm, „mit Rückenstütze“. (-;

sonst passt der Lebensweg auf den Michael Schrodi. Der hoffentlich ab September im Bundestag sitzt.
https://michael-schrodi.de/person/

Von Porno steht hier zwar nix drin, aber

Joerg ⌂ @, Donnerstag, 10. August 2017, 13:18 (vor 71 Tagen) @ tomtom

schöner lebeslauf, für was steht der mann so politisch ?

Von Porno steht hier zwar nix drin, aber

tomtom, Donnerstag, 10. August 2017, 13:26 (vor 71 Tagen) @ Joerg

Siehe hier: https://michael-schrodi.de/positionen/

schöner lebeslauf, für was steht der mann so politisch ?

Vom Fußballklub über den Porno bis zum Politiker

friedhofstribüne, Mittwoch, 09. August 2017, 19:28 (vor 71 Tagen) @ Ulla

Hat diesen Artikel von SZ.de hier drin denn niemand gelesen oder ist er Euch einfach nur zu blöd?
Authentizität....

Ich habe ihn bis jetzt noch nicht gelesen. Außerdem traue ich mich fast nicht, hier den Spielverderber zu spielen. Weil das möchte zwar keiner hören, aber leider ist es halt trotzdem wahr.

" Die Löwen sind immer noch eine Kommanditgesellschaft auf Aktien mit einem jordanischen Investor - auch wenn sie mittlerweile wieder in der alten Heimat Giesing spielen. Die Menschen wissen das: und stehen trotzdem Schlange."

Vom Fußballklub über den Porno bis zum Politiker

Ulla, Mittwoch, 09. August 2017, 19:39 (vor 71 Tagen) @ friedhofstribüne

z.Bleistift, verehrter Herr Friedhofstribüne.
Diese Jagd nach bio-authentisch-anti-kapitalistischem-back-to-the-roots-Gedöns und das real existierende Leben.

Vom Fußballklub über den Porno bis zum Politiker

tomtom, Mittwoch, 09. August 2017, 20:06 (vor 71 Tagen) @ Ulla

Ge­schwur­bel, das
wortreiche, unverständliche und inhaltsarme Äußerung; Geschwätz
Qualle: Duden

Der Autor hat wohl mit dem Magazin „Hohe Luft“ unterm Kopfkissen geschlafen. Derweil führt 60 in Neuburg mit 3:0 und in einem einschlägigen Kommentarirrenhaus übt man sich mal wieder in der Wiedergabe von Stumpfsinn und Selbsthass, da sollte sich der Schreiber mal aufhalten. (-;

z.Bleistift, verehrter Herr Friedhofstribüne.
Diese Jagd nach bio-authentisch-anti-kapitalistischem-back-to-the-roots-Gedöns und das real existierende Leben.

Geschwurbel.........

Ulla, Mittwoch, 09. August 2017, 20:26 (vor 71 Tagen) @ tomtom

vielleicht, aber ich finde da schon viel, was ich bei so einigen Mitmenschen selbst sehe....

Vom Fußballklub über den Porno bis zum Politiker

Joerg ⌂ @, Donnerstag, 10. August 2017, 13:24 (vor 71 Tagen) @ Ulla

z.Bleistift, verehrter Herr Friedhofstribüne.
Diese Jagd nach bio-authentisch-anti-kapitalistischem-back-to-the-roots-Gedöns und das real existierende Leben.

ich empfehle zum antikapitalistischen gedöns die lektüre von leo trotzki: die verratene revolution

Vom Fußballklub über den Porno bis zum Politiker

Rosenheimer Löwe, Mittwoch, 09. August 2017, 21:29 (vor 71 Tagen) @ friedhofstribüne

Hat diesen Artikel von SZ.de hier drin denn niemand gelesen oder ist er Euch einfach nur zu blöd?
Authentizität....


Ich habe ihn bis jetzt noch nicht gelesen. Außerdem traue ich mich fast nicht, hier den Spielverderber zu spielen. Weil das möchte zwar keiner hören, aber leider ist es halt trotzdem wahr.

" Die Löwen sind immer noch eine Kommanditgesellschaft auf Aktien mit einem jordanischen Investor - auch wenn sie mittlerweile wieder in der alten Heimat Giesing spielen. Die Menschen wissen das: und stehen trotzdem Schlange."

Das ist richtig und ich weiß, es nicht das Optimale. Aber trotzdem: Meine Freude ist echt, und sie ist auch deshalb echt, weil ich in den Gesichtern der vielen anderen, die in Giesing an den Spieltagen herumlaufen, echte Freude sehe. Das ist nicht gespielt und es ist nicht deshalb Freude zu sehen, weil sie von irgendjemand verordnet und verkauft wurde. So wie bei einem Mario Barth-Auftritt, bei dem die Anwesenden halt lachen, weil sich sonst der Eintritt nicht rentiert hätte und weil ihnen vorher gesagt wurde, dass dies echter, bodenständiger Humor sei und dass wer nicht lacht ein Miesepeter ist. Die derzeitige Freude über die Auferstehung von 60 als Münchner und bayerischer Fußballverein ist echt, nicht "authentisch". Sie ist echt, weil man trotz allem, was einem den Spaß verderben kann wie die ungeklärte Zukunft mit Ismaik und neuen Dampfhammer-Protagonisten wie Mey, nicht anders kann als sich von Herzen zu freuen über ein weiß-blaues Giesing am Spieltag und Fans im Stadion, die nicht anders können als ihre Löwenmannschaft anzufeuern. Ohne zu überlegen warum und wie und in welcher Spielklasse, einfach weil da unten die Boys in blue kämpfen, was das Zeug hält.

Vom Fußballklub über den Porno bis zum Politiker

Weißbier, Donnerstag, 10. August 2017, 08:43 (vor 71 Tagen) @ Rosenheimer Löwe

Rosenheimer, sehr gut geschrieben.

Auch ich genieße einfach den Moment, wohl wissend, dass der Hasan noch da ist, und wir leider allerhöchstwahrscheinlich für immer ein Investorenverein bleiben werden, ob mit Hasan oder Nachfolger(n). Und ich behaupte, ich bin einer der größten Gegner eines solchen Konstrukts.

Und obwohl ich wahrlich kein Meister des Ausblendens bin, schaffe ich es zur Zeit recht gut. Es ist einfach zu schön, war bis jetzt überall (außer halt Nürnberg, da ich natürlich nicht zu den Auserwählten gehöre) dabei, und ich hätte nicht gedacht, dass es wieder so viel Spaß machen kann.

Wie gesagt, momentan die reine Freude, auf den Boden der Tatsachen werden wir wieder früh genug fallen ...

Vom Fußballklub über den Porno bis zum Politiker

tomtom, Donnerstag, 10. August 2017, 09:09 (vor 71 Tagen) @ Weißbier

Volle Zustimmung, ich mag diese Phrase zwar nicht, aber hier passt sie einfach. (-:

Rosenheimer, sehr gut geschrieben.

Auch ich genieße einfach den Moment, wohl wissend, dass der Hasan noch da ist, und wir leider allerhöchstwahrscheinlich für immer ein Investorenverein bleiben werden, ob mit Hasan oder Nachfolger(n). Und ich behaupte, ich bin einer der größten Gegner eines solchen Konstrukts.

Und obwohl ich wahrlich kein Meister des Ausblendens bin, schaffe ich es zur Zeit recht gut. Es ist einfach zu schön, war bis jetzt überall (außer halt Nürnberg, da ich natürlich nicht zu den Auserwählten gehöre) dabei, und ich hätte nicht gedacht, dass es wieder so viel Spaß machen kann.

Wie gesagt, momentan die reine Freude, auf den Boden der Tatsachen werden wir wieder früh genug fallen ...

Die Sehnsucht als Vater des Gedanken...

ex-mitglied, Donnerstag, 10. August 2017, 12:50 (vor 71 Tagen) @ tomtom

...paßt hervorragend auf dieses Phänomen.
Und dieser dünne, alte Wein in seinen neuen Schläuchen verträgt schon, wenn noch mehr Wasser hineingegossen wird.

:-D :-D :-D

...das Phrasenschwein? ...wo ist das Phrasenschwein?

Achja, der SZ-Artikel hat weit mehr Oberfläche als Inhalt...meiner Meinung nach.

Vom Fußballklub über den Porno bis zum Politiker

Schindluder, Donnerstag, 10. August 2017, 12:16 (vor 71 Tagen) @ friedhofstribüne

Ist schon lustig, wie den einen Freibier, Leberkas, wie go to the top incl. toller Arena und den anderen das GWS ausreicht um den Rest "auszublenden".
Find das eine nicht wirklich besser wie das andere.

Vom Fußballklub über den Porno bis zum Politiker

Weißbier, Donnerstag, 10. August 2017, 12:25 (vor 71 Tagen) @ Schindluder

Schindluder, ich verstehe dich vollkommen.

Aber momentan ist es bei mir einfach so, Argumente habe ich dafür wenig.

Vom Fußballklub über den Porno bis zum Politiker

Schindluder, Donnerstag, 10. August 2017, 13:45 (vor 71 Tagen) @ Weißbier

Ich versteh dich auch.
Drum geh ich erst gar nicht hin, was sich auf Dauer vermutlich nicht durchhalten lässt, aber ich red es mir ein...

Vom Fußballklub über den Porno bis zum Politiker

laimerloewe (c), Mittwoch, 09. August 2017, 21:04 (vor 71 Tagen) @ Ulla

Habs gelesen und dachte es reicht, wenn ich dadurch ca 10 Minuten meines Lebens verliere

Da steht ja auch Marx drin

Schindluder, Donnerstag, 10. August 2017, 12:12 (vor 71 Tagen) @ laimerloewe (c)

;-)

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum
loewenforum Weiss-Blau Sechzgerstadion e.V. PRO 1860 TSV 1860 Freunde des Sechz'ger Stadions e.V. Kultstätte an der Grünwalder Straße ARGE  Folge Löwen-Bar auf Twitter