We do not need a new Biero now !!1! (Forum)

havo, Mittwoch, 07.08.2019, 07:59 (vor 16 Tagen) @ HHeinz

Sein Daddy hat vor allem in einem unseligen Zusammenspiel mit Mordor und Powers für so viel öffentlichen Druck gesorgt, dass Biero einen erheblich höher Dotierten und ungewöhnlich langfristigen Vertrag (ich glaube bis 2021) bekommen hat. Weil sich ja die halbe Bundesliga sämtliche Finger nach ihm abschlecken würde.
Zusätzlich wurden die Gehälter des gesamten Trainerstabes stark erhöht. Von Gorenzel ganz zu schweigen. Dessen Gehalt wurde knapp verdoppelt.

Scharold hat auf seiner PK erwähnt, dass die Gehaltskosten für Geschäftsführung und Trainerteam
cal 1,050 Mio. € betragen. Mich würde mal interessieren, wie wir da im Vergleich zu den anderen Vereinen in der 3. Liga dastehen.
Zieh mal ca. 350.000€ für die Geschäftsführer ab, dann kommst auf ca. 700.000,-€ für die Trainer. Davon wird B ca. die Hälfte kriegen.

Jetzt kann man sich ausrechnen was er an die KGaA für Lohnforderungen stellen würde, falls man ihn vorzeitig entlassen würde.

Wenn das alles so stimmt, wie es die Spatzen an der GW 114 so pfeiffen, ist Biero praktisch unkündbar

Oder anders gefragt, wie viele Spieler könnten wir holen, wenn der Vater vom Biero ein echter Löwe wäre und nicht nur ein geldgieriger Exspieler für den 60 ein Selbstbedienungs Automat ist.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum
Follow @loewenbar