Ich fasse zusammen (Forum)

laimerloewe (c), Dienstag, 09.07.2019, 18:54 (vor 103 Tagen) @ Schindluderrei

Eine Kündigung des Kooperationsvertrags hätte kaum unmittelbare Auswirkungen, da sich im Moment eh niemand dran hält. Für den ev wäre der große Vorteil, dass ismaik im Falle des Wegfalls von 50+1 nicht die Geschäftsführungs GmbH übernehmen könnte und somit wieder am kürzeren Hebel sitzt. Evtl will man sich diese Keule ja noch etwas aufheben. Außerdem müsste ja - für den unwahrscheinlichen Fall - des Einstiegs eines weiteren Investors eh neu verhandelt werden.

Außerdem wird eine Insolvenz realistischer weise nur passieren, wenn des ismaik das wandeln einstellt bzw. Nix mehr nachschiessen kann. Aber immerhin ist der ev mittlerweile soweit wie möglich gewappnet.

Korrekt?


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum
Follow @loewenbar