Der eigentliche Höhepunkt der Versammlung.... (Forum)

friedhofstribüne, Montag, 01.07.2019, 13:38 (vor 15 Tagen) @ Fred

… war eindeutig die Nachricht, dass die Gemeinnützigkeit des e.V. bei einer Insolvenz der KGaA nicht mehr gefährdet sei. Das ist grandios. Denn dies war das finale Faustpfand von HI. Die gestundeten 600k, die zusätzlich im Feuer stehen jucken in dem Kontext nicht wirklich. Fakt ist: HI muss umwandeln, verlängern usw... bis zum St. Nimmerleinstag. Am Ende wartet die Freiheit für Sechzig. Find ich perspektivisch fein und als Hintergrund für kommende Verhandlungen grandios. Auf deutsch - der kann uns gar nix mehr :-) Irgendwie ging das in den Nebengeräuschen unter - ist aber ein grundlegender Vorgang! Auf die Löwen. Ich pfeif gleich mal ein schönes Lied...

Sehr guter Punkt. Absolute Zustimmung.
Darum erstmal an Robert und seine Kollegen die herzlichsten Glückwünsche zur Wahl. Außerdem Positiv, dass sie den Antrag über die Kapitalerhöhung nicht "durchgeprügelt" haben.

2 zusätzlichen Punkte:

Ratlos macht mich das unkommentierte Hinnehmen des immensen Sponsorings der KGaA durch den e.V. Vor allen Dingen, weil das halt im momentanen Rahmen nicht nachhaltig erscheint. Auch das inzwischen wieder unübersichtliche Finanzbedürfnis der KGaA wurde nicht besonders beachtet. Anscheinend kostet das einfach, was es kostet wenn da TSV drauf steht. Wenn ich mich nicht täusche hat sich nämlich der Bedarf seit der Original-PK vom Scharold auch wieder um 2 Millionen erhöht. Irgendwie kann ich nicht mal groß erkennen, wo jetzt so groß gespart wird, oder wie der Plan ist. Einfach die nächsten 5 Millionen des dritten Gesellschafters verblasen kann ja nicht die Lösung sein. Ratlos aus dem Grund, weil jeglicher Hinweis darauf, gestern der falschen Seite zugute gekommen wäre. Vielleicht erlebe ich es ja noch, dass auf einer MV ergebnisoffen diskutiert werden kann, ohne Wahl- und Gruppenzwänge. Obwohl ich daran meine Zweifel habe. Dass sich Scharold gedrückt hat und Bay übernommen hat, war natürlich wahltaktisch hervorragend. Die Position vom Scharold verbessert sich dadurch aber nicht.

Armer Dr. Schummer. Ich weiß nicht, ob manche Menschen den Unterschied zwischen Internetz und Realität richtig einschätzen können. Hat er tatsächlich geglaubt, dass er monatelang hetzen kann, ohne dass es bei gegebenen Anlaß Kontra gibt? Auch sein süffisantes Grinsen konnte nicht darüber hinweg täuschen, dass ihm in dem Moment wohl sehr schummrig wurde. Dummer alter Mann, was leider auch für ehemalige Legenden gilt. Stimmt eigentlich das Gerücht, dass der eine der Hausarzt vom anderen ist? Zusammenpassen würden Sie ja. Aber beide sind alt genug und für Ihr Handeln verantwortlich.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum
Follow @loewenbar