Frage zum Verständnis (Forum)

harie(ohne R), Mittwoch, 05.06.2019, 19:57 (vor 19 Tagen) @ Commander

Für die Dritte Liga ist der DFB zuständig das ist richtig.
Allerdings bestehen für die Lizenzierung weitestgehend die gleichen Vorgaben wie bei der DFL.


Dass der Verein "die Regelung auflösen" oder auch einfach, dass er sein Weisungsrecht durchsetzen kann, zweifle ich an. Genau das wird doch eingeschränkt respektive behindert durch das Konstrukt bestehend aus GF-Beirat, GF-Geschäftsordnung und Koooperationsvertrag zwischen eV und KGaA.


Nein. das hat mit dem Koopvertrag nichts zu tun.
Diese GO wurde vom Beirat beschlossen und kann von diesem wieder aufgehoben werden.
Dort hat der e.V. die 50+1 Mehrheit.
Aber wie ich bereits unten erörtert habe liegt es wohl näher, dass es keine Rolle spielt, das die GO sehr wahscheinlich nur im Innenverhältnis der GmbH gilt.
Damit dann nur die Zustimmung der GmbH-Gesellschafter erforderlich wäre.
HI wäre dann aus der Nummer sowieso raus.


Dann fragt man sich, was der Saki, der Blogger und das ganze Gschmoaß im Schlepptau dann so dicke Backen mahen?

Mei was sollns denn sonst machen?
Der Saki nutzt halt jede Gelegenheit zur Politik. Er will ja Präsident werden. Da muss die sportliche Leitung schon moi a bissl warten wenns grad ned passt. Die Millionen kommen dann scho wenn er endlich Präsident is. Sogt a hoid und da Gorenzel red mehr mitm ihm ois mitm Präsidium und glaubts. Zumindest bisher.
Vielleicht geht jetzt auch alles ganz schnell?

Und da Griss... was sollst dazua no sogn.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum
Follow @loewenbar