Die Bayerische als Investor? (Forum)

BlueMav, Mittwoch, 15.05.2019, 14:47 (vor 96 Tagen) @ Kraiburger

Das seh ich leider mittlerweile auch so. Das damoklesschwert von 50+1 und dem Kooperationsvertrag muss abgewendet werden. Am liebsten durch eine Insolvenz der kgaa samt neustart. Andere Wege müssen aber noch viel näher beleuchtet Und transparent dargestellt werden, bevor es zu einer Umsetzung kommen darf. Gottseidank liegen die restlichen Anteile nun in der Hand der Mitgliederversammlung nach der neuen Satzung.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum
Follow @loewenbar