Koch in der Zwickmühle (Forum)

Koch und Kellner, Dienstag, 07.05.2019, 01:06 (vor 14 Tagen)

https://www.sueddeutsche.de/sport/fifa-infantino-schweiz-justiz-1.4433250

Die Ethik-Chefermittlerin hängt fest an den Strippen der Fifa-Spitze. Deshalb nimmt Eckert nun andere in die Pflicht: etwa den kommissarischen DFB-Chef. Rainer Koch führt mit Reinhard Rauball die Geschäfte des jüngst - wegen Annahme überteuerter Geschenke! - abgetretenen Reinhard Grindel; auch sitzt der Jurist Koch im Governance-Komitee der Fifa. Dort, mahnt Eckert, sollten Infantinos Gaben an Spezl Arnold auf ihre Korrektheit überprüft werden. "Nach meinem Selbstverständnis kann jeder aus dem Gremium den Präsidenten um eine Stellungnahme zu den Vorfällen mit dem Bundesanwalt auffordern." Und: "Wenn man nichts tut, kann man sich das Komitee sparen!"

Ja, also, ähm, hüstel, die Sache ist die, räusper, ich bin da eigentlich gar nicht zuständig, warte in solchen Fragen doch lieber bis ein Nachfolger, der könnte dann vielleicht, ich will da nicht vorgreifen... Bis dahin stelle ich mich in der Sache am besten einfach tot.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum
Follow @loewenbar