Ob das auch nur ein einziger Pressemensch schreibt? (Forum)

Heidelberg, Freitag, 03.05.2019, 09:55 (vor 17 Tagen) @ laimerloewe (c)

Und wenn man dann noch berücksichtigt, dass der e.V. der KGaA jährlich auch noch über ne halbe Million stundet, die dem Verein vertraglich geregelt fürs NLZ zusteht, dann bleibt quasi gar nix mehr übrig.

Zusammengefasst:
Die KGaA ist faktisch tot und nur eine Insolvenz könnte das Problem lösen. Mit der Betonung auf "könnte", weil die Folgen davon für den Verein nicht wirklich absehbar sind. Aber da hat Ismaik als Mehrheitseigentümer wohl das letzte Wort...


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum
Follow @loewenbar