Machbarkeitsstudie GWS 2019 (Forum)

Nikiforov, Freitag, 08.02.2019, 15:57 (vor 305 Tagen) @ BlueMagic

Stimmt, ein zeitweiliger Umzug sollte in jedem Fall vermieden werden. Also ist nur Umbau im laufenden Spielbetrieb erstrebenswert.

Du hast dich damit sicher länger und tiefergehend befasst als ich. Glaubst Du wirklich, dass mit den heutigen Möglichkeiten der Architektur kein größeres Stadion möglich wäre?

(Das ist jetzt alles Zukunftsmusik, ohne Bezug zur derzeitigen sportlichen und finanziellen Situation:)

Norden:
Mit der Volckmarstraße wirklich eine Engstelle. Viel geht da nicht, seh ich ein.

Süden:
Hat nach hinten auch ne Straße. Aber nach vorne zum Rasen ist ein Streifen, da könntest Du Sattelschlepper parken. Wenn man die Geländetiefe voll ausnutzt, müsste ein Doppelrang möglich sein. Also von ca. 4.500 auf 10.000

Osten:
Die haben sie bewusst völlig entgegen unseren Interessen verbaut. Aber auch da könnte man einen Oberrang draufsetzen und die Ecken zubauen. Also von ca. 1.200 auf 3.000.

Westen:
Auch hier ist nach vorne zum Spielfeld ungenutzer Platz. Da ebenfalls nen Doppelrang hin - Fassungsvermögen: quasi unbegrenzt ;-)


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum
Follow @loewenbar