ist Sakis "Pettitioning" geistige Onanie? (Forum)

Faktenchecker, Donnerstag, 07.02.2019, 09:36 (vor 165 Tagen)

so mal kurz aus dem LM reingebastelt:

https://loewenmagazin.de/kuriose-petition-an-das-praesidium-des-tsv-muenchen-von-1860-e-v/

Hier der Kommentar:

Schräge Pippi-Langstrumpf-Welt in der die leben.

Es gibt das Instrument der außerordentlichen Mitgliederversammlung sowie die Option einer Satzungsänderung per Mehrheitsbeschluss.

Da können scheinbare Pseudo-Soll-Mitglieder ihr Internetmaulheldentum auspetitionieren wie sie wollen, es ist und bleibt ihre geistige Onanie.

Alleine stimmberechtigte Mitglieder werden zu gegebener Zeit auf einer entsprechenden Versammlung diesbezüglich Beschlüsse fassen. So war es seit je her beim TSV 1860.

Auch wenn sich so mancher nicht mehr daran erinnert bzw. es nicht mehr wahrhaben will. Das jene aber immer wieder ohne jedwede Hinterfragung eine breite öffentliche Plattform für ihre Hirngespinste bekommen zeugt von der Armseligkeit unserer heutigen Medienwelt.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum
Follow @loewenbar