Zur Abwechslung mal positives vom Kommerzfussball (Forum)

nordkurvenasso, Montag, 05.11.2018, 19:06 (vor 13 Tagen) @ Weisswuaschd to go

Belgrad ist eine der greisligsten Städte die ich jemals besucht hab. Diesen aktuellen Belgrad-Hype kann ich 0,0 nachvollziehen.


New York, London und Berlin sind auch nicht schön.'Belgrad ist das, was diese Städte früher waren-'kreativ ,'bezahlbar und a Bisserl abgeranzt


Eine Stadt muss nicht "schön" sein - das habe ich nirgendwo behauptet.
Eine Stadt muss "etwas" haben, Flair zum Beispiel (meinetwegen auch Ric Flair). Und Belgrad hat nix. Belgrad ist ja nicht mal ein "bisserl abgeranzt" - denn das hätte ja wieder einen Flair.
Und kreativ sind da allerhöchstens die Hoteliers in der Beschreibung ihrer Unterkünfte auf einschlägigen Portalen :D

Belgrad ist in meinen Augen einfach nur ein von Cosmo-Lesern gehyptes Stück Müll, das es aus unerfindlichen Gründen seit einiger Zeit auf Hitlisten schafft, die vor allem von "ich würd so gern mal ins 1er"-Clubmenschen erstellt werden.

Naja, werde Dich nicht bekehren, aber ein paar Highlights hat Belgrad schon zu bieten:

1. Fussball: ist eine fussballverückte Stadt, mit zwei starken Vereinen, nahezu gleichauf, jeder ein eigenes Stadion , keine 500 Meter voneinander entfernt - die Stadionmasten prägen die Skyline -das ist schon mal sehr positiv . Es gibt ja schließlich keine zweite Chance für den ersten Eindruck.

2. Lage: Zusammenfluss von Save und Donau -wer oben auf der Kalemegdan einen Blick auf beide Flüsse erhascht, kapiert auch als Nichtgeneral die strategische Wichtigkeit der Stadt

3. Kalemegdan: ehemalige Festung mit Parkanlage wo man wunderbar spazieren gehen kann

4. Knez Mihailova: Auf jeden Fall attraktiver, aber nicht teurer, als die Neuhauser und Kaufingerstraße zusammen

5. Architektur: Gerade diesen zusammengewürfelten Mix aus Kommunistenbauten, habsburgerscher Architektur und modernen Protzbauten finde ich interessant - Dazu das Museum für zeitgenössische Kunst und das Militärmuseum zum Beispiel -die abgefahrenen Brücken über der Donau beeindrucken mich auch

6. Nachtleben: Da empfehle ich das Stefan Braun gegenüber vom Hauptbahnhof gegenüber in dem Hochaus - außerdem viele versteckte Klubs in Kellern in der Altstadt

7. Menschen: freundlich die einen, hochhackige Stiefel tragend die anderen, insbesondere im Ausgehviertel "Silicon Valley" :-P

8. Essen: Super -gerade rund um das Skadarlijaviertel - (Fleisch !!!!!!!!:-P )

9. Unterkünfte: ja, die können ranzig sein - aber authentisch. Ich war zufrieden im Hotel Prag

10. Kunst und Kultur: Haufen Festivals und eine sehr kreative Filmindustrie

eine Perle serbischer Filmkunst aus dem Jahr 1998 hier -Pulp Fiction auf serbisch

https://www.youtube.com/watch?v=kf6XsreEfmI

Aber wie gesagt, ich bin froh, wenn es ein Geheimtip bleibt ;-)


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum
Follow @loewenbar