Die EM ist in D (Forum)

Kraiburger, Donnerstag, 27.09.2018, 16:10 (vor 77 Tagen) @ Amafan

Im Grunde wird die morgige Entscheidung vielen Baristas wohl eh(er) wurscht sein; SpOn schreibt vom „wahrscheinlichen Sieger“ Deutschland – aber allein nach der Kauder-Abwahl gestern, glaub ich nix mehr. Latent fände ich es wichtig, dass wir diese Spiele bekommen, aber so richtig interessiert bin ich nicht dran. Interessant dürften dann die Mienen beim morgigen Erdogan-Besuch in Berlin sein.


Mir is wuaschd.

Ergebnis 12:4.

18 der 20 (ausser Türkei und Deutschland) Exekutivkommiteemitglieder waren stimmberechtigt. Einer war krank, einer hat sich enthalten.

Am Schluss fahr ich doch wieder zu jedem Spiel und freue mich über viele, viele Fußballfans aus aller Welt.

Aber der Preis, den UEFA, DFB und mit Sicherheit dann auch wieder die Politik von uns fordert, wird wieder gewaltig hoch sein und uns Fußballfans wieder sehr beschäftigen.

Infratrukturell sehe ich gerade nichts, was wegen der EM jetzt extra gebaut werden müsste. Stadien, Autobahnen und Hotels sind auf dem neuesten Stand und auch ohne EM immer voll. Ein tatsächlicher Mehrwert ist für uns eigentlich nicht zu erwarten.

Angst habe ich eher vor den geplanten Demonstrationsverboten und sonstigen UEFA-Richtlinien, die nicht verfassungskonform sind.

Ich hätte auf dieses Turnier gerne verzichtet!


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum
Follow @loewenbar