KHW hat zweifellos sehr viel für 1860 getan... (Forum)

Sohn des Landes der Schweiz-Bezwinger !, Freitag, 03.08.2018, 00:25 (vor 137 Tagen) @ United Sixties

... aber der Entscheid pro AA und gegen die Schwabl-Pläne war ein Kardinalfehler. Wobei retrospektiv auch der Umzug ins Oly bereits ein schwerwiegender Fehler war. Eine Kombilösung wäre ja in Ordnung gewesen (eine solche fände ich auch heute noch absolut vertretbar, jedenfalls für Spitzenspiele ab Liga zwei), aber die Mehrzahl der Spiele muss in der Giesinger Heimat stattfinden.

Der Umzug 1995 war der erste Schritt einer langen Fehlerkette, an der Wildmosers Nachfolger ebenso beteiligt waren wie er selbst.

Ohne seine Fehler wäre KHW jedoch für alle der Held geblieben, der er ja anfangs durchaus war. Die falsche Stadionpolitik führte jedoch zu einer bis heute zerstrittenen Fanszene, neben dem Zusammenbruch der Kirch-Gelder zudem zu einer gnadenlosen Sparpolitik (weswegen u.a. Max und Häßler nicht mehr zu halten waren) und dem Abstieg 2004.

Darüber hinaus war Wildmoser natürlich ein Patriarch. Heute wird normalerweise kein Verein und keine Firma mehr so autoritär und undemokratisch geführt. Auch weil der damalige AR alles abgenickt hat...:-(


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum
Follow @loewenbar