Vorstellung der Verwaltungsratskandidaten – wie war's? (Forum)

HHeinz @, München, Samstag, 07.07.2018, 00:13 (vor 11 Tagen) @ Ulla

Alle Anwesenden Kandidaten waren gegen die Brief- oder Onlinewahl (bzw. wären nur bei einem funktionieren Live-Übertragungs- und Wahl-Tool dafür, das ist aber Zukunftsmusik).

Kleiner Klugscheisser von mir:
Meiner Meinung nach war der Manfred Bischoff für eine Brief- und Onlinewahl. Er war überhaupt fast der Einzige der ein wenig gegen dem Strom geschwommen ist (auch wenn das jetzt überhaupt nicht meine Richtung war) und sich so präsentiert hat wie man sich einen ARGE Kandidaten vorstellen würde. Will ihn aber nicht runterbügeln denn er kam für mich durchaus sympathisch rüber.

Für die Moderation zahlt man andernorts Eintritt - Großes Kino. Location fand ich gut allerdings habe ich einen Hörschaden und es lief oft minutenlang der Wasserhahn an der Theke.
Ich weiß das dürfte ich dann nicht hören, tue es aber doch, allerdings dann eben nur den Wasserhahn.

Der anwesende aktuelle Verwaltungsrat hat sich absolut professionell präsentiert. Bei den Neukandidaten fand ich e.V. Themen unterrepräsentiert aber vermutlich macht man damit auch keine Stimmen. Kann man alles wählen oder eben auch nicht.

Ich persönlich fände es schön wenn es nicht nur eine Männerrunde wird. 3 Frauen stehen auf der Liste, Senta Auth brauche ich jetzt eher nicht. Würde für mich passen.

Und weil ich eben ein Depp bin könnte ich die Vorschlagsliste auch jetzt schon rausblöken (weil zu offensichtlich) aber das spare ich mir. Stinken tut's mir aber schon, scheiss Taktikwählerei.

Ansonsten Danke Ulla für eine schöne Zusammenfassung.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum
Follow @loewenbar