Vorstellung der Verwaltungsratskandidaten – wie war's? (Forum)

friedhofstribüne, Freitag, 06.07.2018, 16:59 (vor 10 Tagen) @ Ulla

Außerdem können ewiggestrige Ruinenanbeter, Nörgler und Barkundige, die anwesend waren, ja auch ihren Eindruck schildern
Habe die Ehre!

Na wenn man so nett gefragt wird:
Ohne persönliche Favoriten.

Zu den neuen Kandidaten:
Vom e.V. oder für den e.V hat sich gestern jetzt eigentlich keiner vorgestellt mit Abstrichen noch Oskar Denitzky, aber den fände ich als Abteilungsleitung Behindertensport (was er ja schon ist) eigentlich passender als als VR.
Alle unterstützen soweit den Kurs des Präsidiums, und des bestehenden Verwaltungsrats. Alle wollen dabei helfen, dass die KGaA, äääähhh der TSV wieder erfolgreich die Zukunft meistert. Vom e.V. haben sie bis auf wenige Ausreißer eher weniger bis gar keine Ahnung.

Die bestehenden Kandidaten:
Für die Entscheidungen als Gesellschafter der KGaA sind sie nicht zuständig, und haben keinerlei Entscheidungsgewalt. (z.B. die letzten 2Mio) Gleichzeitig entsenden sie aber von ihnen ausgesuchte Vertreter in den AR der KGaA, oder müssen dem zustimmen.
Für die Entscheidungen zur Ausrichtung als Gesellschafter der KGaA sind sie nicht zuständig. Gleichzeitig beraten sie, müssen bei einigen Sachen zustimmen und entsenden von ihnen ausgesuchte Vertreter in den AR der KGaA und bestimmen maßgeblich über das Präsidentencasting das Präsidium.
Das Teamgefüge erscheint mir von außen betrachtet sehr gut. Am Fleiß für den TSV ein Ehrenamt auszuüben kann man überwiegend sicher nicht zweifeln.

Das Team Hasan wurde von Ihrem Erziehungsberechtigten komplett entschuldigt.
Alle anderen Fehlenden hatten sich anscheinend selbst enschuldigt.
Außer natürlich der Kirmair Helmut, der hat sich gar nicht entschuldigt. :-D
Kandidat Bay war wieder mal bei einer Vorstellung nicht anwesend. Vielleicht hat er das nicht nötig, nachdem er ja eh immer im AR der KGaA spielen darf. Warum er dann wieder beim e.V. kandidiert erschließt sich mir nicht.


Mein persönliches Fazit. Eine nette Veranstaltung, die keinem weh getan hat.
Mir erscheint die Kandidatur für den VR bei vielen Kandidaten inzwischen etwas beliebig. Ich frage mich immer, ob es nichts zu helfen gäbe im e.V oder den Abteilungen, oder ob es immer gleich der "wichtige" VR sein muss.


Inzwischen bin ich bei 7 Kandidatinnen und Kandidaten welche ich wählen möchte.
Bei den restlichen 2 Plätzen müsste ich mich schon zwingen.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum
Follow @loewenbar