Ordner, den Asso bitte aus der Bar werfen (Forum)

Commander, Freitag, 29.06.2018, 09:57 (vor 83 Tagen) @ "Swiss Lion" Dani (c)

https://www.tagesanzeiger.ch/fussball-wm/schweizer-nati/keine-angst-vor-dem-adler/story/25039403

https://www.woz.ch/1826/doppeladler/die-nati-zeigte-den-nazis-den-vogel

Die Schweizer Spieler stellten sich demonstrativ vor der serbischen Fankurve auf – nicht nur jene mit albanischer Herkunft. Ausgerechnet Stephan Lichtsteiner, der mit seinen Aussagen 2014 noch selber unter Rassismusverdacht geraten war, machte mit geschwellter Brust den albanischen Adler und gestikulierte in Richtung der Fans, wobei er immer wieder auf das Schweizerkreuz auf seinem Trikot pochte. In Richtung einer serbischen Fankurve also, die zuvor eben nicht nur die drei kosovarischen Spieler auf dem Platz bei jeder Ballberührung ausgepfiffen, beschimpft und ausgebuht hatte, sondern auch die beiden dunkelhäutigen Spieler Manuel Akanji und Breel Embolo – und nicht zuletzt auch Ricardo Rodríguez. Fans, die zwischendurch immer wieder «Kosovo ist Serbien!» und das altbekannte Hasslied «Ubij Siptara» (Tötet die Albaner) angestimmt hatten. Eine rechtsextreme Horde, in der sich eine Gruppe Hooligans unbekümmert von einem Fifa-Fotografen in T-Shirts ablichten liess, auf denen das Konterfei des Kriegsverbrechers Ratko Mladic zu sehen war. Poetisch angehaucht könnte man auch sagen: Die Nati zeigte den Nazis den Vogel.

Jaja, linke Zeitung und so. Jedenfalls weiss ich von anwesenden Leuten (ich war leider nur beim Brasilien-Spiel vor Ort), dass dies tatsächlich so abgelaufen ist. Ich weiss nicht, ob das noch unter "Ansichtssache" eingeordnet werden kann. Für mich jedenfalls nicht.

Von diesem unsäglichen Vorfall mal ganz abgesehen: eine "Nationalmannschaft" ist das doch nicht.

Gegen Costa Rica waren drei Bio-Schweizer in der Startelf.

Es ist mehr eine internationale Migrationsauswahl.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum
Follow @loewenbar