Ohne Hasan? (Forum)

Commander, Donnerstag, 14.06.2018, 19:03 (vor 5 Tagen) @ BlueMav

Danke, so seh ichs auch. Vielleicht hat man fürs erste die hasanisten ruhig gestellt, auf lange Sicht war dies m.e. eine fatale Entscheidung.
Kann es sein, dass Robert weiterhin dagegen war, weil von ihm keine Stimme gibt, aber Bay sich auf die Gegenseite geschlagen hat?

Das ist alles Spekulation.

Mir ist der Bay jedenfalls von vorigem Jahr noch in schlechter Erinnerung, als er einfach hingeschmissen hat.

Stellen wir uns vor, wir hätten gegen Regensburg gewonnen und sportlich wärs damit im Rahmen gewesen: Dann würden der Hasan und der Marionettl jetzt das Zepter schwingen und eine schwarzgeldfinanzierte Weltauswahl rumspringen lassen.

Eins hab ich noch vergessen, Kraiburger!

"um voran zu kommen, muss man leider auch mal Kompromisse machen."

War es nicht immer unser Ziel, wieder ein "unabhängiges Sechzig" zu schaffen? Eben, dass wir keine Kompromisse mehr mit dem Geldwäscher und Menschenhändler machen müssen!

Dieses Ziel stellen wir jetzt hinten an, weil wir Kompromisse machen müssen. Das ist paradox, oder?


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum
Follow @loewenbar