Ohne Hasan? (Forum)

havo, Donnerstag, 14.06.2018, 17:04 (vor 66 Tagen) @ tomtom

Ich sehe es auch eher pragmatisch.
Wenn sich die e.V. Seite strikt gegen frisches Geld stemmt, wird die Kakophonie der
Erfolgshungrigen immer lauter. Der Blaue würde so lange vom Untergang des Löwenlandes
tröten, bis seine Orks durchdrehen.

Mit dem jetzt erzielten Kompromiss können bis auf die ultraorthodoxen wahrscheinlich die meisten leben.

Die U 21 macht weiter, Biero bekommt noch einen oder zwei Spieler. Damit nimmt der e.V. gehörig Druck aus dem Kessel.

Das Präsidium hat Standvermögen bewiesen und ein wesentlich besseres Ergebnis erzielt als vom Scheich ursprünglich gewollt war.

Was brauchts da noch die "Profis" wenn die Gremien des e. V. zusammen einen konstruktiven Gegenpol zur Investorenseite bilden.

Ich sach ma, de schwääbische Hausfrau isch au a rechts cleverle!! ;-)


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum
Follow @loewenbar