Keiner? Gut, dann fang ich an: (Forum)

Kraiburger, Dienstag, 12.06.2018, 15:49 (vor 183 Tagen) @ Kraiburger

Für Nordamerika spricht:
- Stadien und Infrastruktur stehen weitestgehend bereits zur Verfügung
- Investitionsvolumen ist deutlich höher

Für Marokko spricht:
- kurze Wege im Land
- keine/kaum Zeitzonenwechsel zum Hauptabnehmer in Europa

Gegen Nordamerika spricht:
- politische Situation zwischen USA und Mexiko
- politische Situation zwischen USA und Kanada
- politische Situation zwischen USA und sämtlichen shit-hole-countries, die ihre Stimme nicht für Trumpf geben wollen
- Sichere Stimmen gibts wohl nur aus dem Concacaf (41 Mitglieder), CAF (56 Verbände) werden jedoch geschlossen für Marokko stimmen.

Gegen Marokko spricht:
- geringeres Finanzvolumen
- politisch geringfügig instabil
- ausbaufähige Infrastruktur.

Erstmals muss man nicht nur die Stimmen der 24-FIFA-Generalsekrätere kaufen, sondern je eine Stimme von jedem der 211 Nationalverbände. Die UEFA-Mitglieder haben sich noch zu keiner Aussage hinreissen lassen. CONMEBOL (10 Verbände) ist nicht ausschlaggebend, entscheidend wird sein, ob sich die Mitglieder aus OFC und AFC kaufen lassen.


Erstmals gibts auch die Option C - "keine von beiden". Der traue ich am meisten zu, denn dann könnten sich wieder die Kandidaten aus Europa (England?) und Asien (China?) ins Rennen trauen.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum
Follow @loewenbar