Fauser hat das Geld entdeckt (Forum)

Laimerloewe (c), Mittwoch, 06.06.2018, 20:29 (vor 13 Tagen) @ Goldgräber

Im Januar 2017 schrieb die sz:

Diesmal war die Dimension der Umdeklarierung so enorm wie noch nie: Ismaiks Firma "HAM International Limited" wandelte Darlehen in Höhe von 8,5 Millionen Euro. Lediglich das "Darlehen 3" vom 19./20. Mai 2016 über 4 200 000 Euro (siehe Ausriss), das mit sieben Prozent pro Jahr verzinst ist, hat weiter Bestand; das unverzinsliche "Darlehen 7" für die Verpflichtung des brasilianischen Stürmers Ribamar vom 26. Juli 2016 in Höhe von 3,2 Millionen Euro wurde nur zu einem Teil (rund 1,2 Millionen Euro) umgewandelt. Dazu kommt ein "Darlehen 8" vom 31. Juli 2016 für Transfers und Gehälter in Höhe von 3 856 000 Euro, das laut dem Protokoll "noch nicht ausgezahlt" wurde - was der Grund für die Auflage sein dürfte, dass 1860 in diesem Winter alle Transfers detailliert mit der DFL abstimmen muss.

(Link: http://www.sueddeutsche.de/sport/-liga-tsv-veroeffentlicht-kosten-fuer-neue-spieler-im-handelsregister-1.3341178)

Aus heutiger Sicht ist der letzte Satz zu Darlehen 8 nicht ganz eindeutig, finde ich. Kommt es zu den umgewandelten dazu? Oder zu den weiter laufenden Darlehen? Dann wäre es quasi durch Umwandlung in Anteile von Hasan schon getilgt, aber nie ausbezahlt worden. Klingt zugegebenermaßen etwas abenteuerlich, aber allein die Existenz dieses Darlehens in „unabgerufenem“ Zustand ist ja schon abenteuerlich genug...

Und noch was: sind die Darlehen auf dem ausriss des Artikels alle Darlehen von Hasan an die kgaa? Oder sind dort welche nicht berücksichtigt? Oder kamen bis Sommer 17 noch neue dazu? Wenn alles nein, dann war der schuldenstand ca. 14 mio Euro, davon wurden angeblich 8,5 mio umgewandelt, dann blieben noch 5,5 mio Schulden zuzügl der gestundeten Zinsen.

Das ist doch deutlich unter den 40-50 mio, die immer kolportiert werden.

Oder hab ich irgendwo einen Denkfehler?


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum
Follow @loewenbar