Sponsoring ist kein Darlehen (Forum)

friedhofstribüne, Donnerstag, 10.05.2018, 18:52 (vor 103 Tagen) @ Herbert

Vier Millionen für eine Spielzeit 3. Liga?

Sollte da der Verein nicht nach einer Finanzierungslösung OHNE Sponsoring suchen?
...so aus rein kaufmännischen Gründen...
oder wie will "man" sonst je wieder irgendwie ins Plus kommen?


4 Mio. Sponsoring = 4 Mio. Einnahmen = 4 Mio. Ergebnisverbesserung

4 Mio. Darlehen = 4 Mio. mehr Liquidität = 4 Mio. mehr zu verzinsen und 4 Mio. + x (die Zinsen) mehr Schulden bzw. mehr zum zurückzahlen

Daher ist aus wirtschaftlichen Gründen 4 Mio. Sponsoring sinnvoll, wenn die Gegenleistung (z.B. Werbung, Image-Transfer, "Spaß", höheres Ansehen, etc.) machbar ist.

Darum kann es nur sinnvoll sein, die 4 Millionen Sponsoring dazu zu verwenden, Schulden zu tilgen, die frühere Verantwortliche bei einem komischen arabischen Investor aufgenommen hatten. Oder man kauft sich damit die Fanartikel GmbH von der HAM zurück.
Also es gäbe schon sinnvolle Sachen, welche man mit dem Geld machen könnte. :-D :-D :-D

Ansonsten immer dran denken.
Keinen Cent von Hasan.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum
Follow @loewenbar