Reisinger und der Investor / Rück- und Ausblick (Forum)

Herbert, Montag, 16.04.2018, 10:40 (vor 246 Tagen) @ Commander

Es geht um Unabhängigkeit, um das Profil des Vereins, eine selbstbestimmte Zukunft und ja - es geht um Moral!

Da verstehe ich Dich natürlich, allerdings ist jemand der viele Millionen entweder anderen Akteuren zur Verfügung gestellt oder selbst "eingesetzt" hat nicht automatisch "böse" (allerdings auch nicht automatisch "gut"), sondern verdient eher Mitleid ob dieser Entscheidungen.

Und einen ein reputierten Autohersteller oder eine Versicherungsgruppe mit diesem Menschen gleichzusetzen, ginge in Richtung Rufschädigung, wäre das betreffende Unternehmen namentlich genannt.

Stimmt natürlich, denn wenn ein Verantwortlicher bei einem Unternehmen solche Geldsummen über Jahre hinweg zur Verfügung stellt ohne zu prüfen was und wie damit umgegangen wird und dann selbst noch mal zusätzlich hohe Geldsummen "versenkt", dann ist derjenige voraussichtlich nicht mehr für das Unternehmen tätig.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum
Follow @loewenbar