45-minütige ARD-Doku über Ultras – Neuer Programmtipp! (Forum)

tomtom, Dienstag, 13.02.2018, 11:03 (vor 280 Tagen) @ laimerloewe (c)

Dass mit dem Bierstand wurde wenigstens angesprochen, aber Du hast völlig Recht, dass das faschistoide Auftreten gar nicht zur Rede kam ist schon schwach, zumal die Reporter ja mit den beiden Dresdnern einige Zeit u.a. auf den Fahrten von Dresden nach Frankfurt zum DFB und vice versa versa verbrachten. Unterm Strich ist die Doku dann doch eher mau.

ich fand eigentlich die magdeburger am authentischsten.

bei den gesprächen mit den dresdnern hat mich gestört, dass zu den ereignissen in karlsruhe keine kritischen nachfragen kamen (thema nazisymbolik, z.b. "militärtrabbis" mit nummernschildern mit der 88 drauf und thema überfallene bierstände samt verletzungen des personals). da haben sie es den jungs schon recht einfach gemacht.

der anwalt zum themenkomplex landfriedensbruch - ermittlungsaufnahme - stadionverbot war ok, aber das ist halt auch seit 20 jahren das selbe...


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum
Follow @loewenbar