groko, naja ... viel wind . . . (Forum)

ice.bear#86, Donnerstag, 08.02.2018, 10:38 (vor 102 Tagen) @ laimerloewe (c)

ich finde wirklich bemerkenswert, wie viel zugeständnisse insbesondere die cdu gemacht hat. die ist ja der ganz klare verlierer dieser verhandlungen. mir drängt sich der eindruck auf, dass merkel unbedingt die vierte amtszeit haben wollte, um mit kohl gleichzuziehen.

Richtig. Merkel ist eine unglaublich gute Analytikerin und Strategin, nur leider ist sie machtbesessen (sie nennt es "Stabilität") und hat kein Gewissen. Merkel weiß, dass eine AfD-Fraktion um Bundestag ihr garantiert, dass es keine linke Mehrheit geben und an der Union vorbei nicht regiert werden kann. Deswegen nimmt sie billigend in Kauf, dass da jetzt Leute im Reichstag sitzen, die zur Demokratie ein eher, ich sage mal, fragwürdiges Verhältnis haben. Und an konstruktiver parlamentarischer Arbeit kein Interesse habe, auch weil ihnen dazu die Kompetenz fehlt.
Merkel wird das Gebell vom rechten Rand aussitzen und sich innerlich am A*** lecken lassen. Ob das gut für Deutschland ist und unser Land wirklich voran bringt - ich weiß es nicht.

Der Koalitionsvertag und die Besetzung der Ministerien sind ein Offenbarungseid der Union, der deutlich macht, dass es nur um Eines ging: regieren, egal um welchen Preis.
Für die SPD könnte es aber bedeuten, dass sie sich dieses Mal nicht von Merkel kaputt regieren lassen.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum
Follow @loewenbar