groko, naja ... viel wind . . . (Forum)

nordkurvenasso, Donnerstag, 08. Februar 2018, 10:27 (vor 11 Tagen) @ BlueMagic

Und irgendwo habe ich folgenden Kommentar gelesen:
Ökologie, Verkehr? Später!

Das ist auch meine Meinung dazu. Manche sozialen Punkte sind ja tendenziell schon in die richtige Richtung geschoben worden. Dass man aber die Themen Klimawandel und Verkehr angesichts der enormen Probleme (man lese nur heute die ganze Seite zu dem Thema in der SZ: 8% mehr Einwohner im Kreis ED + 16% mehr KFZ) zugunsten dieser völlig überbewerteten Flüchtlingsthematik einfach mal ganz außen vor gelassen hat, ist für mich komplett unverständlich. In der Unantastbarkeit der Automobilindustrie in D sind sich die GroKos dann doch erschreckend einig.
Sieht man ja auch hier in MUC. Ein wenig Radwegkosmetik muss reichen, anstatt mal die Gelder massiv vom Straßenbau- und Unterhalt Richtung ÖPNV und Radinfrastruktur zu verschieben. Und das obwohl selbst BMW ein Umsteuern unterstützt und dazu forscht.
Sie werden in zehn Jahren hier in MUC alle ganztägig im Stau stehen, wenn sie nicht jetzt umsteuern. Mir kann es fast wurscht sein, weil ich bis dahin im Vorruhestand bin und dann halt mehr aus der Stadt raus fahre. Verstehen kann ich es trotzdem nicht.

Ja und dieser schlimme schlimme Feinstaub in München.
Die lächerlichste Diskussion überhaupt . Erinnert mich an die "spätrömische Dekadenz"


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum
loewenforum Weiss-Blau Sechzgerstadion e.V. PRO 1860 TSV 1860 Freunde des Sechz'ger Stadions e.V. Kultstätte an der Grünwalder Straße ARGE  Folge Löwen-Bar auf Twitter