Eine herausragende Münchner Persönlichkeit? #TSV1860 (Forum)

HHeinz @, München, Donnerstag, 04. Januar 2018, 12:31 (vor 18 Tagen) @ Amafan

Dann frag ich dich anders: Welches Unternehmen kennst du, das einen 64-jährigen in leitender Funktion einstellen würde, der zuletzt vor 5 Jahren(!) einen Job hatte? Ich wüsste keines.

Soll ich mal ein schlechtes Beispiel sagen:
Air Berlin verpflichtete damals (2011) den 69 jährigen Hartmut Mehdorn.
Oder um es mal pauschal zu sagen. Es ist zumindest in Großunternehmen nicht völlig unüblich dass manchmal Posten an ältere Semester abgegeben werden damit da noch einmal jemand Kasse machen kann. Bei den Aufsichtsräten ist das sogar schon Jahrzehnten Usus.

Bei der durchschnittlichen Halbwertszeit bei uns ist Alter nun wirklich kein gutes Argument.

Aber selbstverständlich gebe ich zu dass ein 64-jähriger nicht unbedingt ein langfristiges Zukunftskonzept darstellt. Ich selbst hätte als Geschäftsführer sowieso eher eine kleine Nummer verpflichtet. Angeblich verdienen unsere Spieler ja sowieso nur 1.800 Euro (das ist jetzt nicht ganz ernst gemeint).

Woher der Spitzname kommt ist mir durchaus geläufig. Es erinnert mich halt ein wenig an den "Chemiker" oder "Speditionskaufmann" welcher auf einer anderen Webseite gerne bemüht wird. Ich wollte das auch nicht kritisieren sondern nur schreiben wie es auf mich wirkt. Das liegt ja dann in erster Linie an mir.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum
loewenforum Weiss-Blau Sechzgerstadion e.V. PRO 1860 TSV 1860 Freunde des Sechz'ger Stadions e.V. Kultstätte an der Grünwalder Straße ARGE  Folge Löwen-Bar auf Twitter