Löwenmagazin zu Gastronomie & Rolli-Thematik im 60-er (Forum)

Busfahra_, Donnerstag, 12. Oktober 2017, 15:12 (vor 6 Tagen) @ BlueMagic

Von dem was ich so höre, kommt mir in dem Artikel die/der derzeitige Pächter/in aber etwas zu positiv weg. Da wird der schwarze Peter etwas zu stark und einseitig auf die Stadt geschoben.

"Etwas" zu positiv ist gut;-)

Ein wenig Recherche im Vorfeld wäre da vielleicht hilfreich gewesen. Dann hätte man den Herrn Pächter vielleicht auch mal fragen könnnen, warum die Schlagen vor den Stehhallen-Kiosken bei den Ama-Spielen mitunter länger waren als jetzt, auch wenn in der Stehhalle nur 300 Hanseln anwesend waren. Oder warum es seit dem ersten Tag, an dem die beiden im Stadion als "Wirte" aufgetreten sind, Beschwerden gab - u.A. auch seitens Sechzig und des FCB. Oder wie es sein kann, dass bei einigen Spielen das Bier mit Restbeständen an alkoholfreiem Bier (das von irgendwelchen High-Risk-Spielen übriggeblieben war) gepanscht wurde. Oder warum beim letzten X-Tausend-Spiel im Stehhallen-Kiosk schon zur Halbzeit das Bier aus war, obwohl genau so viele Zuschauer anwesend waren, wie von Sechzig zuvor prognostiziert. Oder, oder, oder...

Aber vielleicht hat das ja den positiven Nebeneffekt, dass sich jetzt im Sportamt mal jemand des Themas annimmt. Denn so eine desaströse Darstellung kann nicht im Sinne der Stadt sein.

Keine Ahnung, inwieweit das Sportamt da überhaupt mitreden kann. Pächter ist ja zunächst mal Hacker-Pschorr bzw. Paulaner. Und die versuchen ja ohnehin schon, das dynamische Duo Hacker/Schönmann zu entsorgen.

Zeit wird's!


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum
loewenforum Weiss-Blau Sechzgerstadion e.V. PRO 1860 TSV 1860 Freunde des Sechz'ger Stadions e.V. Kultstätte an der Grünwalder Straße ARGE  Folge Löwen-Bar auf Twitter