Nachtrag zur Rugby-WM 2015 - Leicester (Forum)

Weisswuaschd to go, Donnerstag, 10. August 2017, 12:57 (vor 126 Tagen) @ tomtom

Eine schöne Geschichte muss ich noch nachtragen. Sie trug sich in Leceister zu.
Bei der Auslosung haben wir Karten für Kanada-Rumänien in Leicester bekommen.
Leider nicht im Stadion der Leicester Tigers, sondern bei den Fußballern daneben. Ein urgeiles Rugby-Stadion mit Holztribünen wäre das gewesen - schlauerweise bauten die Tigers gerade um. Sehr geschickt, wenn die WM in der eigenen Stadt gastiert ;-)

Wie auch immer:

Des Abends gingen wir im Zentrum in einen griawign Pub und verzogen uns in eine Ecke mit Barhockern und einem Tisch.
Am Tisch neben uns saß ein 150-Kilo-Muskel-Tattoo-keine-Haare-Masse-fieser-Blick-Koloss mit einer aufgedonnerten, runtergekommenen blonden Schicksen.
Auf den ersten Blick war klar: Übelster Hauer, Alt-Hool, Kopfabschrauber vom Feinsten.

Und natürlich witterte er sofort, dass mit uns was nicht stimmte. Diese Sprache...
Also bellte er rüber, wo wir herkommen. "Germany".
Er klopfte sich nur stolz auf die Brust: "ENGLAND!"

Und schon legte er los, dass heute sein erster Tag nach dem Knast sei und er mit seiner Frau (die aufgedonnerte heruntergekommene. Schön verbraucht, die Oide) feiern will.

Uns war sofort klar: Der will und wird Stress machen. Und auch wenn wir zu viert sind, der könnte uns ganz schön den Kopf abschrauben.
Unser Schmächtigster hatte auch schon unauffällig seine Hand am Barhocker neben ihm.

Und die Maschine gab nicht auf:
Er sei Victor. "V like Victory!"
Und er will uns die Hand schütteln, das macht man so. Wir sind doch höflich, oder?
Hilft ja nix. Ich dachte mir: Ab in die Offensive. Stand auf und drückte seine Kloschüsselhand. Und überlebte.
Aber es war klar: Wir müssen hier weg. Das geht nicht lange gut. Die ganze Konversation geht in eine ungute Richtung.

Gleich darauf zankten sich Victor und seine Schabracke etwas und gingen vor die Tür.
Und dann scheint es etwas eskaliert zu sein.
Der gute Victor betonierte nämlich seine Oide sauber um. Zack, bumm, Frau kaputt.
"Oh my god" Rufe im Pub.
Securities, Bobbys, Victor abgeführt.

Wir tranken ungestört weiter mit dem Bewusstsein, gerade dem Tod von der Schippe gesprungen zu sein.

Und Victor wird wahrscheinlich in einer paar Jahren wieder seinen ersten Tag in Freiheit feiern...

Tags:
Reiseberichte


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum
loewenforum Weiss-Blau Sechzgerstadion e.V. PRO 1860 TSV 1860 Freunde des Sechz'ger Stadions e.V. Kultstätte an der Grünwalder Straße ARGE  Folge Löwen-Bar auf Twitter