Vom Fußballklub über den Porno bis zum Politiker (Forum)

Rosenheimer Löwe, Mittwoch, 09. August 2017, 21:29 (vor 9 Tagen) @ friedhofstribüne

Hat diesen Artikel von SZ.de hier drin denn niemand gelesen oder ist er Euch einfach nur zu blöd?
Authentizität....


Ich habe ihn bis jetzt noch nicht gelesen. Außerdem traue ich mich fast nicht, hier den Spielverderber zu spielen. Weil das möchte zwar keiner hören, aber leider ist es halt trotzdem wahr.

" Die Löwen sind immer noch eine Kommanditgesellschaft auf Aktien mit einem jordanischen Investor - auch wenn sie mittlerweile wieder in der alten Heimat Giesing spielen. Die Menschen wissen das: und stehen trotzdem Schlange."

Das ist richtig und ich weiß, es nicht das Optimale. Aber trotzdem: Meine Freude ist echt, und sie ist auch deshalb echt, weil ich in den Gesichtern der vielen anderen, die in Giesing an den Spieltagen herumlaufen, echte Freude sehe. Das ist nicht gespielt und es ist nicht deshalb Freude zu sehen, weil sie von irgendjemand verordnet und verkauft wurde. So wie bei einem Mario Barth-Auftritt, bei dem die Anwesenden halt lachen, weil sich sonst der Eintritt nicht rentiert hätte und weil ihnen vorher gesagt wurde, dass dies echter, bodenständiger Humor sei und dass wer nicht lacht ein Miesepeter ist. Die derzeitige Freude über die Auferstehung von 60 als Münchner und bayerischer Fußballverein ist echt, nicht "authentisch". Sie ist echt, weil man trotz allem, was einem den Spaß verderben kann wie die ungeklärte Zukunft mit Ismaik und neuen Dampfhammer-Protagonisten wie Mey, nicht anders kann als sich von Herzen zu freuen über ein weiß-blaues Giesing am Spieltag und Fans im Stadion, die nicht anders können als ihre Löwenmannschaft anzufeuern. Ohne zu überlegen warum und wie und in welcher Spielklasse, einfach weil da unten die Boys in blue kämpfen, was das Zeug hält.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum
loewenforum Weiss-Blau Sechzgerstadion e.V. PRO 1860 TSV 1860 Freunde des Sechz'ger Stadions e.V. Kultstätte an der Grünwalder Straße ARGE  Folge Löwen-Bar auf Twitter